• keine Tests
28 Meinungen
Produktdaten:
Dis­play­größe: 10,1"
Arbeitsspei­cher: 2 GB
Betriebs­sys­tem: Android
Akku­ka­pa­zi­tät: 6000 mAh
Gewicht: 550 g
Erhält­lich mit LTE: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Lifetab E10511

Rundum soli­des 10-​Zoll-​Tablet zum attrak­ti­ven Preis

Stärken
  1. hohe Akkukapazität
  2. hochauflösendes Display
  3. GPS-Modul für die Navigation
Schwächen
  1. schwache Frontkamera
  2. mäßige Leistung bei 3D-Anwendungen

Ausdauerndes Tablet für den Alltag, Navigation und Entertainment

Für knapp unter 200 Euro bietet Medion mit dem Lifetab X10313 ein universell einsetzbares 10-Zoll-Tablet feil. Das Display punktet mit einer hohen Auflösung von 1.920 x 1.200 im 16:10-Format, was gerade beim Lesen von Webseiten dem üblichen 16:9-Format in Hinblick auf den Komfort überlegen ist. Dank dem GPS-Modul lässt sich das Gerät problemlos als Navigationsgerät verwenden. Die kostenlose und bereits vorinstallierte Google Maps App leistet hier bereits gute Dienste. Lobenswert ist der 6.000 mAh starke Akku. Die Kapazität ist überdurchschnittlich hoch, was eine hohe Ausdauer verspricht. Erste Käuferrezensionen zeigen, dass das Tablet einen vollen Arbeitstag ohne Steckdose übersteht.

Wie leistungsstark ist das Tablet?

Das Innenleben des Tablets sorgt nicht für Begeisterungsstürme, reicht aber für weitestgehend flüssiges Arbeiten aus. Die 2 GB Arbeitsspeicher genügen auch für die Nutzung mehrerer Apps parallel noch aus. Der integrierte Grafikchip des etwas angestaubten Mediatek-Prozessors reicht für einfache Spiele aus, man muss aber bei 3D-Titeln mit Kompromissen hinsichtlich der Bildrate oder Detailtiefe rechnen.

Gibt es gute Alternativen unter den 10-Zoll-Tablets?

Unter den 10-Zöllern in der Mittelklasse steht das E10511 sehr gut da. Ein Full-HD-Display ist in dieser Preisklasse noch selten zu finden. Zu den wenigen Alternativen gehören das Tab 2 A10-70 von Lenovo, das sogar 32 GB Festspeicher bietet, sowie Trekstors Primetab P10, das nominell zwar einen noch größeren Akku hat, Tests zufolge aber trotzdem nicht sehr ausdauernd ist.

Kundenmeinungen (28) zu Medion Lifetab E10511

3,7 Sterne

28 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
9 (32%)
4 Sterne
9 (32%)
3 Sterne
4 (14%)
2 Sterne
3 (11%)
1 Stern
3 (11%)

3,7 Sterne

28 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Medion Lifetab E10511

Display
Displaygröße 10,1"
Displayauflösung (px) 1920 x 1200 (16:10 / Full-HD)
Pixeldichte des Displays 224 ppi
Speicher
Arbeitsspeicher 2 GB
Speicherkapazität 16 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 7
Prozessorleistung 1,3 GHz
Prozessortyp Mediatek MTK 8163
Akku
Akkukapazität 6000 mAh
Kameras
Auflösung Hauptkamera 5 MP
Auflösung Frontkamera 2 MP
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 550 g
Breite 26 cm
Tiefe 0,9 cm
Höhe 15,5 cm
Verbindungen
Erhältlich mit LTE fehlt
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11a
NFC fehlt
Bluetooth vorhanden
GPS fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Der Weg zu neuen Größen

Telecom Handel 22/2013 - Für Videoaufnahmen stehen außerdem vier Mikrofone zur Verfügung, die Surround-Klang aufzeichnen können. Der Marktstart ist in Deutschland zum Preis von 799 Euro im vierten Quartal. Phablet-Doppelpack Gleich zwei Vertreter der Phablet-Kategorie mit großem 6-Zoll-Display hat Nokia in Abu Dhabi vorgestellt. Das Lumia 1320 soll zunächst in einigen Ländern Asiens auf den Markt kommen und dann in Deutschland im ersten Quartal 2014 für 399 Euro in den Farben Schwarz und Orange verfügbar sein. …weiterlesen

Viele Gründe für ein Tablet

Computer Bild 11/2018 - Aber die verwendeten Prozessoren sind Modelle unterschiedlicher Leistungsklassen, und das spiegelte sich in den Tempomessungen wider: Unter den Android-Modellen lieferten die beiden Huawei Media-Pads nach den iPads die höchsten Geschwindigkeitswerte - auch dann, wenn viele Apps und Internetseiten ("Tabs") parallel geöffnet waren. Die MediaPads arbeiten mit dem Oberklasse-Prozessor Kirin 960, den Huaweis Tochterunternehmen HiSilicon entwickelt hat. …weiterlesen

Jelly Bean Fütterung

PC Magazin 1/2013 - Das Tablet wird damit gleichzeitig Fernbedienung und Medien-Bezugsquelle für Ihren Fernseher oder auch Ihre Playstation 3. Wenn es nicht um die Wiedergabe, sondern um die Bearbeitung von Dateien geht, greifen Sie zu Dropbox for Android Tablets. Die kostenlose App fungiert als Schnittstelle zwischen Computer, Tablet oder Smartphone. Wenn Sie eine Datei editieren, speichern Sie diese im dazugehörigen 2-GByte-Cloud-Speicher. …weiterlesen

Sicherheit für Ihr Tablet

Tablet und Smartphone Nr. 3 (September-November 2013) - Seit über einem Jahrzehnt sind Malware-Angriffe meistens finanziell motiviert. Die Palette reicht von Erpressung, mit der Androhung der genannten lahmlegenden oder zerstörenden Angriffe, bis hin zum Datenklau vom Tablet oder der Nutzung seiner Ressourcen zum Versenden von SMS-Spam. Die Schadsoftware nutzt hierfür meistens die drahtlosen Schnittstellen des Mobilgerätes, und zwar sowohl um ins System einzudringen, als auch um Daten herauszuschmuggeln. …weiterlesen