Life X44027 (MD 86827) Produktbild
  • ohne Endnote

  • 1 Test

6 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Bridge­ka­mera
Auf­lö­sung: 16 MP
Mehr Daten zum Produkt

Medion Life X44027 (MD 86827) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

Kundenmeinungen (6) zu Medion Life X44027 (MD 86827)

4,7 Sterne

6 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
5 (83%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (17%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

3,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Ein starker Zoom - und doch recht handlich

    von waldseemann
    • Vorteile: akzeptabler Preis
    • Nachteile: Akku schnell leer, Akkufach bei Stativbetrieb unerreichbar
    • Geeignet für: Portraits, Urlaub/Freizeit, Hobbyfotografen mit wenig Ansprüchen, Jugendliche, Anfänger
    • Ich bin: Hobby-Fotograf

    Der Zoom klingt vielversprechend. Die Ergebnisse sind ziemlich ernüchternd. Dazu kamen bei mir elektronische Mängel, die aber via Kundendienst bald behoben waren.
    Die Schnappschußqualitäten sind sehr unterentwickelt. Bewegliche Objekte schnell verwackelt und unscharf.
    Der medion Kundendienst ist übrigens schwerfällig und behäbig.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Life X44027 (MD 86827)

Für kleine Bud­gets

Die neue Medion Life X44027 (MD 86827) wartet mit einer überarbeiteten Optik auf. Statt eines 21fachen optischen Zooms kommt sie jetzt mit einem 26-fachen Zoom daher. Ihre Brennweite von 4 bis 104 Millimetern entspricht im Kleinbild einem Bereich von 22 bis 580 Millimetern. Damit hat man einen sehr großen Bereich zwischen Weitwinkel und Tele abgedeckt.

Gute Lichtstärke, großer Brennweitenbereich

Die Lichtstärke beim Weitwinkel liegt bei f/3,1, im Telebereich kommt man auf eine Anfangsblende von f/5,9. Das ist angesichts der Anschaffungskosten von nur 129 EUR eine faire Geschichte. Ein Grund für die kleine Summe könnte auch der etwas veraltete CCD-Bildsensor mit 16 Megapixeln sein. Der Bildstabilisator arbeitet mechanisch. Der Ausgleich erfolgt durch den Sensor, der entgegen bewegt wird.

Weitere Features

Eine Verjüngerungskur erhält die Kamera auch im Video-Bereich zugunsten der geringeren Summe. So werden die im 720p-Modus mit 1280 x 720 Pixel aufgenommen, statt in Full-HD-Qualität wie man das von der Vorgängerin Medion Life X44088 (MD 86888) eigentlich bereits kannte. Bilder und Videos kann man auf dem immerhin drei Zoll großen Display mit 460.000 Pixeln ansehen. Der Kamerafreund hat die Wahl zwischen 24 Motivprogrammen und kann bei Bedarf den Pop-up-Blitz verwenden. Neben dem internen Speicher von 128 MB wird eine vier Gigabyte SDHC-Speicherkarte mitgeliefert.

Fazit

Optisch ähnelt die Superzoom-Kamera aufgrund ihres großen Objektives einer Spiegelreflexkamera. Die Bildqualität ist aber eine andere. Zwar hat die Kamera einen 26fachen optischen Zoom, aber aufgrund des kleinen CCD-Sensors können nicht ganz so viele Details haarscharf abgebildet werden. Nicht jeder der eine Kamera erwirbt, will gleich ein guter Hobby-Fotograf werden. Für Personen, die nur ab und zu ein Foto schießen möchten, um Eindrücke vom Urlaub festzuhalten oder Schnappschüsse auf der Geburtstagsparty zu machen, ist die Kamera doch gut geeignet und eben für wenig Geld zu haben.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Digitalkameras

Datenblatt zu Medion Life X44027 (MD 86827)

Typ Bridgekamera
Abmessungen (B x T x H) 120 x 88 x 79
Bildsensor CCD
Blitztyp Aufklappbar
Interner Speicher 128 MB
Sensor
Auflösung 16 MP
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 580mm-22mm
Optischer Zoom 26x
Ausstattung
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi Automatischer Blitz
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 521 g

Weiterführende Informationen zum Thema Medion Life X44027 (MD 86827) können Sie direkt beim Hersteller unter medion.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Leuchtende Bilder

DigitalPHOTO - Fade Urlaubsbilder? Nicht mit uns! Wir zeigen Ihnen in diesem Photoshop-Workshop, wie Sie Ihre Fotos zu einer fantastischen HDR-Aufnahme mit beeindruckendem Kontrastumfang und strahlendem Licht vereinen.DigitalPhoto (8/2013) gibt auf drei Seiten eine Anleitung mit sechs Schritten zur richtigen Aufnahme einer Belichtungsreihe. Dabei wird unter anderem erklärt, wie man einen geeigneten Bildausschnitt findet, den Fokus richtig scharf stellt sowie Unschärfe vermeidet und schließlich die finale Belichtungsreihe festlegt. Des Weiteren gibt die Zeitschrift eine Hilfestellung und zeigt anhand von neun Schritten, wie man die gewählten Fotos zu einem HDR-Bild kombiniert. …weiterlesen

Starke Teile

fotoMAGAZIN - Zubehör gibt es wie Sand am Meer. Hier zeigen wir Ihnen allerdings exklusive Produkte für Anspruchsvolle, die sich und ihren Bildern etwas gönnen wollen. …weiterlesen

Auf Motivsuche in Herbst & Winter

DigitalPHOTO - Das Leben des Naturfotografen, wie das seiner Motive auch, ist vom Lauf der Jahreszeiten abhängig. Kyra Sänger und Christian Sänger zeigen, wie Sie den Wandel der Jahreszeiten bewusst wahrnehmen. …weiterlesen

Olympus SP-510UZ

Stiftung Warentest Online - Olympus SP-510UZ Die 510 UZ von Olympus ist eine etwas kompaktere Bridgekamera mit LCD-Sucher und einem eher auf Telebrennweiten ausgelegten recht lichtstarken Megazoom (8,4fach). Weitwinkelbilder sind kaum möglich. Die Kamera ist vielseitig manuell einstellbar (Fokussierung, Belichtung, Weißabgleich). Der Blitzschuh für externe Blitze fehlt wie bei vielen Bridgekameras. Eine Softwarelupe erleichtert die manuelle Fokussierung. …weiterlesen

„Kleine ganz groß“ - Kompaktkameras

COLOR FOTO - Bei wenig Licht liefert sie die besseren Bilder – und das für 240 Euro. Kauftipp Bildqualität. Olympus µ-Digital 730 Die Olympus µ-Digital 730 zeigt nicht die gewohnte Haifischflossen-Bauform, sondern ein schlichtes, flaches Gehäuse. Es ist mit 21 mm nicht nur das flachste im Test, sondern integriert als einziges einen mit 230 000 Pixeln hochauflösenden 3-Zoll-Monitor. Wegen des großen Displays quetschen sich die leuchtenden, etwas wackelig wirkenden Bedienelemente rechts daneben. …weiterlesen

„Test Total“ - 3-Millionen-Pixel-Kameras

COLOR FOTO - Richtig überzeugend ist der Blick auf die Bildwerte: Bei Farbgenauigkeit, Objektkontrast und Rauschen gehört sie zu den Besten ihrer Klasse. Gerade das Signal-Rauschverhältnis ist mit 51 S/N großartig. Als einziges Manko wurde im Praxistest eine leichte Neigung zur Unterbelichtung festgestellt. Ein Wert von 0,4 Sekunden für AF-Zeit und Auslöseverzögerung ist im Gesamtklassement ebenfalls Spitze, und die Serienfunktionen können sich sehen lassen. …weiterlesen

Geraffte Fotos

fotoMAGAZIN - Findige Zubehör-Hersteller haben spezielle Stativköpfe und Schienen entwickelt, mit denen sich die Kamera motorgesteuert bewegen lässt. Die sind allerdings recht kostspielig. Mit etwas Erfahrung und großer Sorgfalt kann es sogar gelingen, ohne technische Hilfsmittel größere Distanzen während der Aufnahme zu überbrücken. Dafür wird das Stativ nach jeder Aufnahme um ungefähr die gleiche Länge in die gewünschte Richtung weitergerückt. …weiterlesen

Ricoh PX

Stiftung Warentest Online - Die Ricoh PX ist eine mäßige, kleine Kompaktkamera für automatische Bilder. Sehr stylisch: in Popfarben. Flach (2,3 cm). Robuste Kompaktkamera für Abenteurer: stoßfest, staubgeschützt und wasserdicht. Laut Anbieter: stoßfest bis 1,5m Fallhöhe, wasserdicht bis 3m. Macht ordentliche Bilder (Note: 2,7). Gute Farbwiedergabe. Geringe Telewirkung. Relativ lichtschwach bei Weitwinkel. Nahaufnahmen sehr gut. Starke Makrovergrößerungen möglich. Videoclips schlecht. Ton mit eingebautem Mikrofon nur mono. …weiterlesen