• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Bauart: Desktop-​PC
Verwendungszweck: Gaming
Systemkomponenten: SSD, Nvi­dia-​Gra­fik, Intel-​CPU
Prozessormodell: Intel Core i5-​8400
Grafikchipsatz: NVI­DIA GeForce GTX 1060 6GB
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Erazer X67030

Top-​Gaming mit Optane-​SSD zum Ange­bots­preis

Stärken

  1. ultraschnelle Hybrid-Speicher mit 16-GB-Optane-SSD
  2. für den Preis leistungsstarkes System
  3. aktuelle Schnittstellen
  4. 2 TB Datenspeicher und 16 GB Arbeitsspeicher

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Der Erazer X67030 ist ein stark ausgestatteter Gaming-PC, der bei Aldi-Süd ab dem 30.08.2018 im Angebot ist. Er richtet sich an Sparfüchse, die eine starke Leistung mit besonderen Extras wollen. Das System basiert auf Intels Core i5-8400, der eine gute Mischung aus Preis-Leistung bildet. Zusammen mit der 6 GB fassenden Geforce GTX 1060 – die Stärkste ihrer Ausführung – sorgt das für eine starke Gaming-Performance, die auch aktuelle Titel umstandslos in maximalen Detailstufen stemmen dürfte. Mit USB 3.1 Gen2 und USB-C hat der Medion aktuelle Schnittstellentechnik verbaut. Als kleines Extra bietet der Rechner neben einer 180-GB-SSD im M.2-Format eine 2 TB große HDD, die zusammen mit einer besonders schnellen 16-GB-Optane-SSD als Hybridspeicher arbeitet. Mit einem Tragegriff und einer Headset-Halterung ist der PC für die nächste LAN-Party gewappnet.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • MEDION ® AKOYA® E66013 (MD34001), Multimedia PC, Core™ i5 Prozessor, 8 GB RAM,

    Günstig und schnellDer preiswerte und moderne AKOYA PC von MEDION bietet Ihnen die perfekte Umgebung für Ihren ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Medion Erazer X67030

Angebotsware Aldi-PC
Geräteklasse
Bauart Desktop-PC
Verwendungszweck Gaming
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • Nvidia-Grafik
  • SSD
Speicher
Arbeitsspeicher 16384 MB
Festplattenkapazität 2180 GB
Festplatte(n) 180GB M.2-SSD + 2TB HDD
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i5-8400
Prozessor-Kerne 6 Kerne
Prozessorleistung 2800 GHz
Grafikchipsatz NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB
Ausstattungsmerkmale
  • Gehäusebeleuchtung
  • Kartenleser
  • WLAN
  • Bluetooth
Optische Laufwerke DVD-Brenner
Mitgeliefertes Zubehör Tastatur/Maus
Schnittstellen 1x USB 3.1 Type-C, 1x USB 3.1 Type-A, 4x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1 x LAN, 1x HDMI, 1x DVI-D, 3x DisplayPort, 6x Audio
Abmessungen & Gewicht
Breite 17 cm
Tiefe 42 cm
Höhe 39,5 cm
Gewicht 9 g

Weiterführende Informationen zum Thema Medion MD 34110 können Sie direkt beim Hersteller unter medion.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Goldene Update-DVD

Computer Bild 4/2013 - Zum Brennen der Kompilation klicken Sie ab Windows 7 mit der rechten Maustaste auf l und auf Datenträger-Abbild bren- nen. Legen Sie dann einen Rohling ein. Falls das Paket größer als 700 Megabyte ist, muss das eine DVD sein. Nach einem Klick auf Brennen wird die Scheibe erstellt. In Windows XP und Vista können Sie die Datei mit einem Programm wie ImgBurn brennen. Das bekommen Sie gratis unter cobi.de/10746. …weiterlesen

Profi-Tipps

Android Magazin 3/2013 (Mai/Juni) - Nachdem Sie "Airdroid" auf dem Smartphone gestartet haben, rufen Sie im Web-Browser Ihres PCs die Site web.airdroid.com auf. Anschließend müssen Sie im Browser das Kennwort eingeben, das auf dem Bildschirm des Smartphones zu sehen ist. Alternativ dazu können Sie mit dem Smartphone den QR-Code scannen, der im Web-Browser angezeigt wird. In der linken Hälfte des Browser-Fensters sehen Sie diverse Symbole, über die Sie auf die Inhalte des Smartphones zugreifen können. …weiterlesen

System-Check

com! professional 4/2013 - Für die Messung fungiert ein Rechner als Server und der andere als Client. Um den Server zu starten, wählen Sie bei "Choose iPerf Mode" die Option "Server. Dann klicken Sie auf den Start-Button Auf dem zweiten Rechner starten Sie einen Client. Dort tragen Sie im Feld "Server address" die IP-Adresse oder den Namen des Servers ein. Alle anderen Parameter können Sie unverändert lassen. Starten Sie die Messung mit dem Start-Button. …weiterlesen