Erazer X5708D Produktbild
Gut (2,2)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Bau­art: Desktop-​PC
Ver­wen­dungs­zweck: Gaming
Pro­zes­sor­mo­dell: Intel Core i7-​2600k
Gra­fik­chip­satz: Nvi­dia GeForce GTX 550 Ti
Mehr Daten zum Produkt

Medion Erazer X5708D im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (2,2)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Ordentlicher, aber etwas zu lauter Gaming-PC mit wenig hilfreicher OC-Taste.“

Testalarm zu Medion Erazer X5708D

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • MEDION AKOYA® E32011 (MD34866), Desktop PC mit Ryzen™ 5 PRO Prozessor,

Einschätzung unserer Autoren

Erazer X5708D

Gelun­gene Ver­si­ons­än­de­rung

Große PC-Produzenten müssen ständig ihre Produkte an technische Neuerungen anpassen und so erging es auch der D-Version des Erazer X5708. Ab sofort ist diese nicht mehr erhältlich und wird durch das technische Upgrade, das vorrangig den Intel Prozessor betrifft, als E-Version geliefert. Genauso erfreulich ist, dass man mit rund 850 EUR gleich 250 EUR einsparen kann – insgesamt eine gelungene Versionsänderung.

Der ehemalige und sehr leistungsstarke Intel Core i7-2600K wird jetzt durch die dritte Core-Generation (Ivy Bridge) als Core i5-3450 ersetzt. Mit einem Prozessortakt von 3.100 MHz, der sich im Boost-Modus auf 3.500 MHz erhöht, kommt man so schnell in keinen Engpass. Vier Kerne und HyperThreading können auf 6 MByte L3-Cach zugreifen und beschleunigen das PC-System kräftig. Trotzdem bleibt der Energiebedarf mit maximalen 77 Watt pro Stunde moderat. Der Arbeitsspeicher wurde ein wenig abgespeckt und besteht jetzt aus 8 GByte DDR3-1333er Module, die ausreichende Reserven für jeden Anwendungsbereich bieten. Durch den Mainboard-Austausch stehen nur noch zwei DIMM-Steckplätze zur Verfügung, die von den beiden 4 GByte-Modulen belegt sind – für ein Upgrade müssen diese entfernt werden. Gleichgeblieben ist die Bestückung mit einer SSD als Systemfestplatte, die jetzt eine Kapazität von 64 GByte hat und neuestem SandForce-Standard entspricht. Daten und Archive lassen sich bequem auf der 1,5 TByte großen konventionellen Festplatte lagern. Zusätzlich lässt sich im Hot-Swap-Verfahren eine weitere Festplatte im Wechselrahmen des Gehäuses installieren, die jedoch nicht zum Lieferumfang gehört. Den PC-Gamern steht nach wie vor eine Nvidia GTX 550 Ti zur Verfügung, die eine ausreichende Performance in allen modernen Spielen anbietet. Bei Full HD Auflösung mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten sollte man jedoch nicht die höchste Detailstufe spielen, um das Game noch flüssig spielen zu können. Monitorbesitzer die noch einen analogen Anschluss an ihrem Gerät haben, brauchen keine Adapter einsetzen, da die Grafikkarte den passenden Anschluss bietet.

Insgesamt ist Medion die Modellpflege des Erazer X5708 sehr gelungen, zumal der Käufer bei gleicher Performance deutlich weniger Geld ausgeben muss.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Medion Erazer X5708D

Abmessungen (B x T x H) 190 x 505 x 445 mm
Betriebssystem Windows 7 Home Premium
Schnittstellen Front 2 x USB 3.0, 2 x Audio
Schnittstellen Rückseite 6 x USB 2.0, 1 x LAN, 1 x FireWire, 1 x eSATA, 1 x SPDIF optisch, 1 x SPDIF coaxial, 6 x Audio
Geräteklasse
Bauart Desktop-PC
Verwendungszweck Gaming
Hardware & Betriebssystem
System PC
Speicher
Arbeitsspeicher 12 GB
Festplattenkapazität 2080 GB
Festplatte(n) 80 GB SSD + 2 TB HDD
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i7-2600k
Prozessor-Kerne 4 Kerne
Prozessorleistung 3,4 GHz
Grafikchipsatz Nvidia GeForce GTX 550 Ti
Ausstattungsmerkmale Festplattendock

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: