• Gut 1,9
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (1,9)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Bauart: Desktop-​PC
Verwendungszweck: Office
Systemkomponenten: SSD, Intel-​CPU
Prozessormodell: Intel Core i3-​6100
Grafikchipsatz: Intel HD Gra­phics 530
Mehr Daten zum Produkt

Medion Akoys P2120 D (MD8836) im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,86)

    2 Produkte im Test

    „O.k., eine separate Grafikkarte fehlt, aber sonst gibt’s am aktuellen Aldi-PC kaum etwas zu meckern. Der Medion Akoya P2120 D arbeitet schnell, ist gut ausgestattet und bietet einige Aufrüstmöglichkeiten – auch für eine Grafikkarte. Außerdem bleibt er selbst unter Volllast angenehm leise und glänzt mit einem niedrigen Stromverbrauch: 24,74 Watt sind ein hervorragender Wert.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • MEDION ® AKOYA® E66013 (MD34001), Multimedia PC, Core™ i5 Prozessor, 8 GB RAM,

    Günstig und schnellDer preiswerte und moderne AKOYA PC von MEDION bietet Ihnen die perfekte Umgebung für Ihren ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Medion Akoys P2120 D (MD8836)

Abmessungen (B x T x H) 190 x 400 x 360 mm
Betriebssystem Windows 10
Geräteklasse
Bauart Desktop-PC
Verwendungszweck Office
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • SSD
Speicher
Arbeitsspeicher 8192 MB
Festplattenkapazität 2128 GB
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i3-6100
Prozessor-Kerne 2 Kerne
Prozessorleistung 3,7 GHz
Grafikchipsatz Intel HD Graphics 530
Ausstattungsmerkmale
  • Kartenleser
  • WLAN
Optische Laufwerke DVD-Brenner
Mitgeliefertes Zubehör Tastatur/Maus
Schnittstellen 4x USB 3.0, 2x USB 2.0, VGA, HDMI, LAN, Audio In/Out, 6x Audio

Weiterführende Informationen zum Thema Medion Akoys P2120 D (MD 8836) können Sie direkt beim Hersteller unter medion.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sicherheit

PC-WELT 2/2013 - Danach wählen Sie in der Hauptbedienerführung "Von welchem Gerät Computer", um das System bereinigen zu lassen. Sie können hier auch USB-Sticks, Speicherkarten und Netzlaufwerke analysieren und dann reinigen lassen. Ein Klick auf "Ok" bringt Sie zu den genauen Einstellungen. Wenn Sie auf der linken Seite eine der Kategorien anklicken, beispielsweise "Browsen im Internet", gelangen Sie zu den Such- und Reinigungsoptionen, die Sie Ihren Wünschen gemäß anpassen können. …weiterlesen

Aufrüsten nach Plan

PC Games Hardware 5/2013 - Aufrüstempfehlungen Das Mainboard Je nach System ist hier natürlich ein anderes Modell erforderlich. Das Asrock Z77 Pro3 deckt alle wesentlichen Ansprüche an aktuelle Intel-Systeme ab. AMD-Anhänger greifen für 70 Euro zum AM3+-Board 970A-UD3 von Gigabyte oder zum 95 Euro teuren FM2-Modell FM2A85X Extreme 6, welches abermals von Asrock kommt. RAM - viel hilft viel Dieser Leitspruch gilt in gewissem Maße für Arbeitsspeicher tatsächlich. …weiterlesen

Alleskönner zum Anfassen

PC Magazin 3/2013 - In unserer Testkonfiguration mit Intel Core i5-3330S kostet der 23-Zöller knapp 1000 Euro. Die S-Variante des Quadcore-Prozessors mit 3,2-GHz-Taktfrequenz ist für eine niedrigere Leistungsaufnahme ausgelegt und eignet sich daher gut für einen All-in-One-Rechner. Im Desktop-Betrieb ist die in der CPU integrierte HD-2500-GPU aktiv, für Spiele oder 3D-intensive Anwendungen schaltet der Dell auf einen zusätzlichen AMD-Grafikchip um. …weiterlesen

PCs für Couch und Schreibtisch

Computer Bild 5/2016 - Klein und handlich oder groß und mit ordentlich Dampf? Aldi Nord bringt ein Tablet und einen klassischen Desktop-PC in die Filialen. Sind die knapp kalkulierten Geräte ihr Geld wert?Testumfeld:Getestet wurden ein Tablet und ein Desktop-PC. Das Tablet erhielt die Note „befriedigend“, während das PC-System für „gut“ befunden wurde. Kriterien für beide Produkte waren Bild- und Tonqualität und Bedienung. Als Kriterien für das Tablet dienten zusätzlich Leistung, Alltagstauglichkeit und Datenverbindungen. Der Desktop-PC wurde zudem anhand der Kriterien Arbeits- und Spielgeschwindigkeit, Ausstattung sowie Lautstärke und Stromverbrauch beurteilt. …weiterlesen