Medion Akoys P2120 D (MD8836) 1 Test

Gut

1,9

1  Test

0  Meinungen

Gut (1,9)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Bau­art Desktop-​PC
  • Ver­wen­dungs­zweck Office
  • Sys­tem­kom­po­nen­ten SSD, Intel-​CPU
  • Pro­zes­sor­mo­dell Intel Core i3-​6100
  • Gra­fik­chip­satz Intel HD Gra­phics 530
  • Mehr Daten zum Produkt

Medion Akoys P2120 D (MD8836) im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,86)

    2 Produkte im Test

    „O.k., eine separate Grafikkarte fehlt, aber sonst gibt’s am aktuellen Aldi-PC kaum etwas zu meckern. Der Medion Akoya P2120 D arbeitet schnell, ist gut ausgestattet und bietet einige Aufrüstmöglichkeiten – auch für eine Grafikkarte. Außerdem bleibt er selbst unter Volllast angenehm leise und glänzt mit einem niedrigen Stromverbrauch: 24,74 Watt sind ein hervorragender Wert.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Medion Akoys P2120 D (MD8836)

Passende Bestenlisten: PC-Systeme

Datenblatt zu Medion Akoys P2120 D (MD8836)

Geräteklasse
Bauart Desktop-PC
Verwendungszweck Office
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • SSD
Speicher
Arbeitsspeicher 8 GB
Festplattenkapazität 2128 GB
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i3-6100
Prozessor-Kerne 2 Kerne
Prozessorleistung 3,7 GHz
Grafikchipsatz Intel HD Graphics 530
Ausstattungsmerkmale
  • Kartenleser
  • WLAN
Optische Laufwerke DVD-Brenner
Mitgeliefertes Zubehör Tastatur/Maus
Schnittstellen 4x USB 3.0, 2x USB 2.0, VGA, HDMI, LAN, Audio In/Out, 6x Audio
Weitere Daten
Abmessungen (B x T x H) 190 x 400 x 360 mm
Betriebssystem Windows 10

Weiterführende Informationen zum Thema Medion Akoys P2120 D (MD 8836) können Sie direkt beim Hersteller unter medion.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Power-Zwerg

e-media - Ein Paradebeispiel hierfür ist die E-Serie von Zotac, bei der laut Hersteller selbst das Einstiegsmodell die hohen Anforderungen für Virtual Reality erfüllt und sogar ausreichend Power haben soll, um 4K ruckelfrei wiederzugeben. Bei unserem Praxistest haben wir das Modell Magnus EN1070 unter die Lupe genommen, welches mit einer GeForce GTX 1070 und einem Intel Skylake Core i5-6400T "bewaffnet" ist. Der Kraftprotz aus Zotacs E-Serie ist kleiner als eine PS4, hat aber mehr PS unter der Haube. …weiterlesen

Schicke Kampfkiste

PC Magazin - Die Battlebox Smokin' Aces Edition zeigt gleich, was in ihr steckt: Eine große Scheibe mit Lasergravur im GTA-5-Stil gestattet den Blick in das Mainboard-Abteil des Carbide-Air-240-Gehäuses von Corsair. Als Basis für den 1.500-Euro-Rechner mit Intel Core i5-4690 und GeForce-GTX970-Grafikkarte von Palit dient das Mini-ATX-Mainboard B85M-G43 von MSI. Das Mainboard schränkt ein: Wenig Übertaktungspotenzial, Beschränkung des Speichers auf maximal DDR3-1600-Module, kein SLI-Verbund möglich. …weiterlesen

State of the Art

connect iOS - Dass der Neuaufschlag jedoch so radikal ausfallen würde, damit hatte kaum einer gerechnet. Entsprach das alte Modell mit seinem Tower-Gehäuse, das Platz für mehrere Festplatten, Erweiterungs-Steckplätze und zahlreiche Lüfter bietet, noch dem klassischen Computeraufbau, geht das aktuelle Modell formal völlig neue Wege. Der neue Mac Pro ist nur noch halb so hoch wie ein klassischer Computer-Tower - und er ist rund. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf