Akoya P7705 Produktbild
Sehr gut (1,4)
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Ver­wen­dungs­zweck: Gaming
Pro­zes­sor­mo­dell: Intel Core i7-​2600
Gra­fik­chip­satz: AMD Radeon HD 6870
Mehr Daten zum Produkt

Medion Akoya P7705 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2011
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (5 von 5 Punkten)

    „Wer einen High-Performance-PC in einer kompakten Bauform sucht, ist mit dem Akoya gut bedient. Der Preis ist mit 999 Euro angemessen.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Kompaktes Gehäuse, potente Hardware: Im Medion Akoya P7705 sitzen Intels schnellster Sandy-Bridge-Prozessor und eine Radeon HD 6870.“

    • Erschienen: August 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (1,7)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Günstige Gaming-Maschine ohne gravierende Schwächen.“

    • Erschienen: Juni 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Preis/Leistung“

    „Die größten Kritikpunkte des Medion AKOYA P7705D sind das Netzteil und die Festplatte. Beide Modelle leisten einfach zu wenig und sind unter Last viel zu laut - zumindest das Netzteil. Da Medion aber etliche Dreingaben (Maus/Tastatur) mitliefert, trotzdem eine aggressive Preisstruktur fährt und eine solide Leistung abliefert, zücken wir zumindest unseren Preis-Leistungs-Award! Herzlichen Glückwunsch!“

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Medion Akoya P7705

Einschätzung unserer Autoren

Medion Akoya P 7705

Mit den Großen spie­len

Der PC-Hersteller Medion bedient schon seit einiger Zeit die Gamer-Clientel mit hochwertigen Rechnern aller Preisklassen. Mit 999 Euro wird der Akoya P7705 im gehobenen Mittelfeld angesiedelt und kann doch bei seiner Leistungsfähigkeit mit den teuren High-End-PCs mithalten.

Im dezenten Schwarz mit Klavierlackoptik präsentiert sich der nicht allzu große Tower mit dem interessanten Innenleben. Das Mainboard mit bereinigtem (B3-Stepping) Sandy Bridge Chipsatz ist für die zweite Generation der Intel Core-Prozessoren ausgelegt und bietet jeglichen Komfort eines modernen Computers. Das Herzstück bildet ein leistungsstarker Core i7-2600 mit 3,4 GHz, die im Turbo Boost auf 3,8 GHz ansteigen können. Den vier Kernen und vier Threads stehen insgesamt acht MByte Smart Cache zur Verfügung, die eine hohe Performance garantieren. Mit acht Gigabyte DDR3-Arbeitsspeicher können auch anspruchsvolle Anwendungen und Games zur vollen Zufriedenheit bedient werden. Im multimedialen Bereich des Rechners finden sich einerseits ein 8-Kanal-Audiosystem und andererseits eine AMD Radeon HD 6870 Grafikkarte mit 1.024 MByte Speicher. Durch die Vielzahl der digitalen Ports an der Grafikkarte können bis zu vier Monitore gleichzeitig mit Bildern gespeist werden. Gerade Cineasten kommen mit dem P7705 nicht zu kurz, denn Medion hat dem Multimedia-PC ein Combo-Laufwerk spendiert, das auch Blu-ray Scheiben einlesen kann – das Brennen von herkömmlichen CD/DVDs versteht sich von selbst. Als Massenspeicher wurde eine 1,5 TByte große Festplatte verbaut, die durch eine zusätzliche Platte mit Hot-Swap-Funktion ergänzt werden kann. Bei den Anschlüssen zur Peripherie vermisst man lediglich eine eSATA- und FireWire-Schnittstelle. Dafür beherrst der P7705 WLAN im schnelle n-Draft-Modus und bietet zweimal USB 3.0 sowie sechsmal USB 2.0.

Unterm Strich bekommt man eine Menge multimediale Leistung für sein Geld geboten und der Hersteller legt noch ein kleines Software-Paket gratis dazu.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Medion Akoya P7705

Abmessungen (B x T x H) 180 x 365 x 390 mm
Betriebssystem Windows 7 Home Premium 64 Bit
Geräteklasse
Verwendungszweck Gaming
Hardware & Betriebssystem
System PC
Speicher
Arbeitsspeicher 8 GB
Festplattenkapazität 1500 GB
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i7-2600
Prozessor-Kerne 4 Kerne
Prozessorleistung 3,4 GHz
Grafikchipsatz AMD Radeon HD 6870

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: