Mazda 6 (2017) Test

(Auto)
  • Gut (2,5)
  • 5 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Mittelklasse
  • Allradantrieb: Ja
  • Frontantrieb: Ja
  • Manuelle Schaltung: Ja
  • Automatik: Ja
  • Schadstoffklasse: Euro 6
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • 6 Kombi Skyactiv-D 175 (129 kW) (2017)
  • 6 Kombi Skyactiv-G 165 (121 kW) (2017)
  • 6 Skyactiv-D 150 (110 kW) (2017)

Tests (5) zu Mazda 6 (2017)

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 7/2018
    • Erschienen: 03/2018
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    398 von 650 Punkten

    Getestet wurde: 6 Kombi Skyactiv-G 165 (121 kW) (2017)

    „Knapp setzt sich der Mazda vor den Renault, auch wegen des niedrigen Verbrauchs und des günstigeren Preises. Eher beengt ist hier der Raum.“

    • auto-ILLUSTRIERTE

    • Ausgabe: 6/2017
    • Erschienen: 05/2017
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 6 Kombi Skyactiv-D 175 (129 kW) (2017)

    „... Trotz leichter Verbesserungen leistet sich der Selbstzünder in Kombination mit dem Sechsgang-Automaten im Antritt eine leichte Anfahrschwäche - das kenn man von Mazdas Saugmotoren nicht. Das Kurvenverhalten ist dann wieder tadellos, der Kombi untersteuert nur minimal - dank Allrad und der neuen G-Vectoring Control, die die Leistungsabgabe an den Lenkeinschlag anpasst und so für eine optimale Lastverteilung sorgt. ...“

    • autoTEST

    • Ausgabe: 3/2018
    • Erschienen: 02/2018
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Mehr Details

    597 von 850 Punkten; 3+

    Getestet wurde: 6 Skyactiv-D 150 (110 kW) (2017)

    „Plus: schneidiger Auftritt, stramme, aber komfortable Federung, Günstigster im Test, tadellose Verarbeitung, gute Bedienung des Infotainments.
    Minus: enge Platzverhältnisse im Vergleich zur Konkurrenz, stoßempfindliche Lenkung, Extras fast immer nur in Kombination mit Paketen.“

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 42/2017
    • Erschienen: 10/2017
    • Mehr Details

    Note:2+

    Getestet wurde: 6 Kombi Skyactiv-D 175 (129 kW) (2017)

    „Mazda ist anders. Baut schöne Autos und mutige Motoren, bravo! Das kostet Kraft, Geld, Hirnschmalz, das anderswo fehlt. Eine defekte Bremse hätte es früher nicht gegeben, diesmal kostet sie die Top-Note. Dass die Japaner lernen, zeigen Nachbesserungen an diesem insgesamt guten Kombi: bei der Laufkultur des Diesel und dem harten Fahrwerk.“

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 27/2017
    • Erschienen: 07/2017
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Mehr Details

    528 von 750 Punkten

    Getestet wurde: 6 Skyactiv-D 150 (110 kW) (2017)

    „... Der Vierzylinder läuft recht kernig, dreht so lebhaft wie kein anderer hier und gefällt mit seinem vergleichsweise stürmischen Temperament. Das macht Spaß, zumal das Fahrwerk mitspielt. Das hat Mazda straff ausgelegt, der 6er fühlt sich leichtfüßig und agil an. Die ziemlich stramme Federung, der Testwagen stand auf 19-Zöllern, nehmen wir dafür gern in Kauf, das Vergnügen trübt nur die stoßempfindliche Lenkung. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Neu- und Gebrauchtwagen

  • Mazda 6 Kombi SKYACTIV-D 175 i-ELOOP Sports-Line Kombi (129 kW)

    * ABS und Bremsassistent * Airbag (Seitenairbags) vorn * Airbag Kopf - Schulter - Airbags vo. + hint. * ,...

  • Mazda 6 SKYACTIV-D 175 FWD SKYACTIV-DRIVE 129 KW (175 PS) Kombi (129 kW)

    * GUTER ZUSTAND * , * Nichtraucher - Fahrzeug * , * Fahrzeug scheckheftgepflegt * , Irrtümer, Änderung und ,...

  • Mazda 6 Kombi Sports-Line 2.2 CD SKYACTIV-D 175 Bose Navi Kombi (129 kW)

    * Getriebe: Automatik * Technik: Bordcomputer, Partikelfilter, Start - Stop - Automatik * Assistenten: Totwinkel - ,...

  • Mazda 6 Kombi Sports-Line 2,2 D (175 PS) Allrad/Leder/ Kombi (129 kW)

    * Klimaautomatik (2 Zonen) * Dynamische Stabilitätskontrolle (DSC) mit Traktionskontrolle (TCS) * Adaptive ,...

  • Mazda 6 Kombi SKYACTIV-D Autom. 150 Exclusive-Line Kombi (110 kW)

    * Lackierung: Metallic * Navigation: Mazda SD - Navigationssystem * Getriebe: 6 - Stufen - Automatikgetriebe * ,...

  • Mazda 6 SKYACTIV-D 150 FWD 110 kW (150 PS) Exclusive-Line Kombi (110 kW)

    Auto Frey GmbH, Flotowstraße 1, 86368 Gersthofen, Geschäftsführung Joachim Frey und Markus Frey, HRB Augsburg Nr. ,...

Einschätzung unserer Autoren

6 Kombi Skyactiv-G 165 (121 kW) (2017)

Ein Kombi für nicht allzu hohe Ansprüche

Stärken

  1. viele Assistenzsysteme
  2. moderater Verbrauch
  3. gute Bedienbarkeit
  4. gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Schwächen

  1. lange Bremswege
  2. nervöse Lenkung
  3. straffes Fahrwerk
  4. beengte Platzverhältnisse

Der Kombi von Mazdas Mittelklasse-Modell bietet einige Vorteile, denen aber auch einige Nachteile gegenüber stehen. Somit präsentiert er sich als durchschnittliches Auto zum vergleichsweise günstigen Preis. Je nach Ausstattungsvariante bringt er viele Assistenzsysteme bereits serienmäßig mit und glänzt mit einfacher Bedienung. Auch der Durst hält sich in Grenzen, der Kraftstoffverbrauch bleibt moderat. Zulasten der Sicherheit gehen die Bremsen, sie dürften kräftiger zupacken. Die nervöse Lenkung trägt in Kombination mit dem recht straffen Fahrwerk zu getrübtem Fahrspaß bei, das Raumangebot könnte ebenfalls besser ausfallen. Insgesamt ist der Kombi aber eine lohnende Alternative zu den beliebteren aber dafür auch teureren Klassenvertretern.

Datenblatt zu Mazda 6 (2017)

Modelljahr 2017
Schadstoffklasse Euro 6
Typ Mittelklasse

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die 10 grössten Kombis auto-ILLUSTRIERTE 9/2012 - Das ist beachtlich. Gleiches gilt für den Ford Mondeo, der mit 549 Litern Normalvolumen auf Platz 10 landet, mit dem Maximalvolumen es auf den dritten Rang geschafft hätte. Eine Modell aus Japan sucht man in den Top Ten vergebens. Auf Platz 11 käme der Toyota Avensis (543-1609 Liter), Subaru Legacy (526-1726 Liter) und Mazda 6 (519-1751 Liter) auf den Rängen 14 und 15. Dass Ladevolumen nicht einher geht mit Zuladung, zeigt der Hyundai. …weiterlesen


„Die Sparmeister in allen Klassen“ - SUV bis 25.000 Euro Auto Bild allrad 8/2008 - Der 1.6-Ottomotor von Suzuki ist allerdings in der Praxis nicht so sparsam, wie der günstige Normverbrauch von 7,1 Liter Super pro 100 km verspricht. Der ebenfalls lieferbare Diesel spart zwei Liter. Fiat Panda Cross 1.3 JTD 6,1 l / 5,3 l Seinen Normverbrauch von 5,3 l/100 km erreicht man mit dem 1,3 Liter kleinen 70-PS-Turbodiesel nur bei zurückhaltender Gangart. Leider ist der Motor — der einzig lieferbare — antrittsschwach und laut. …weiterlesen


Ist A Klasse? auto motor und sport 11/2018 - Der Einser integriert seinen Fahrer nicht einfach, er klinkt ihn ein auf brillanten Sportsitzen (550 Euro), zentriert sich um ihn. Das erste Geschlängel: hinterrad- und umtriebig, ansatzlos und hochpräzise witscht er in die Kurve, das Heck immer ein bisschen drängend, aber eben so, dass es animiert statt ängstigt. So wirbelwindet der BMW über die Straße, vom festen Händedruck und der präzisen Lenkung streng geführt. Dazu passt es, selbst durch die acht Stufen der Automatik zu f lippern. …weiterlesen


Ihr Auftritt, DS auto motor und sport 9/2018 - Und der Renault? Da leidet das Handling schon unter dem gewaltigen Wendekreis (12,3/12,5 Meter), und seiner indirekten Lenkung mangelt es noch mehr an Feedback. Ansonsten ist er dem Rivalen trotz Stahlfahrwerk ähnlich. Soft abgestimmt rumpelt der Franzose im innerstädtischen Bereich laut und deutlich über Gullideckel und gibt auf der Autobahn seine Abneigung gegen Querfugen klar zu erkennen, bleibt ein sanft mütiger, aber träger Cruiser. …weiterlesen