Maximum TC-4300 Test

(DVB-T2 HD-Receiver)
  • Gut (1,8)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • DVB-T2-HD: Ja
  • DVB-C: Ja
  • Tuner: Single
  • Pay-TV: Ja
  • Aufnahmefunktion: Ohne
  • WLAN: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Maximum TC-4300

    • DIGITAL FERNSEHEN

    • Ausgabe: 3/2018
    • Erschienen: 02/2018
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „gut“ (81%)

    Installation: 26 von 30 Punkten;
    Bedienung: 49 von 60 Punkten;
    Ausstattung: 25 von 40 Punkten;
    Empfang: 9 von 10 Punkten;
    Darstellung: 44 von 50 Punkten.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Einschätzung unserer Autoren

TC-4300

Preisgünstiger Doppel-Receiver

Stärken

  1. empfängt DVB-T2 und DVB-C
  2. Nachrüstung für Freenet TV möglich
  3. komfortable Bedienung

Schwächen

  1. recht dünne Ausstattung
  2. fehlende Antennenspeisespannung

Der TC-4300 ist ein kompakter Receiver, mit dem der Zuschauer TV-Signale über Kabel oder terrestrisch empfangen kann. Hinzu kommt die Möglichkeit, per Freenet TV auch private Programme in Full-HD zu sehen. Ansonsten weiß die Box durch schnelles Umschalten und die einfache Handhabung zu gefallen. Große Ausstattungshighlights fehlen allerdings, so verbaut Maximum lediglich einen HDMI-Port sowie zwei USB-Anschlüsse, über die Medien wiedergegeben werden können. Auf Internet- oder Aufnahmefunktionen wurde indes komplett verzichtet. Wer damit leben kann, ist mit dem günstigen Gerät jedoch gut beraten.

Datenblatt zu Maximum TC-4300

Empfangsweg
DVB-T
vorhanden
DVB-T2
vorhanden
DVB-T2-HD
vorhanden
DVB-S fehlt
DVB-S2
fehlt
DVB-S2X fehlt
DVB-C
vorhanden
IPTV
fehlt
Empfangsart
Tuner
Single
Ultra-HD
fehlt
Pay TV
CI+
Funktionen
EPG
vorhanden
Videotext vorhanden
Media-Player
vorhanden
Aufnahme
Aufnahmefunktion Ohne
Manuelles Timeshift
fehlt
Permanentes Timeshift
fehlt
Interne Festplatte
Ohne
Fernprogrammierung
fehlt
Netzwerk
WLAN
fehlt
TV-Mediatheken (HbbTV)
fehlt
Online-Dienste & Apps
fehlt
Media-Streaming
fehlt
Internetbrowser fehlt
Anschlüsse
LAN
fehlt
USB
vorhanden
Kartenleser
fehlt
Bluetooth
fehlt
Audio & Video
HDMI
vorhanden
Antennenausgang
fehlt
Digitaler Audioausgang
Ohne
Analoger Audioausgang fehlt
Analoger Videoausgang
Ohne
Maße
Breite 18 cm
Tiefe 12 cm
Höhe 3,5 cm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

HD+ im Praxischeck Sat Empfang 1/2011 - Als einziges Gerät im Test verfügt die kompakte Box über keinen USB-Anschluss und ist damit nicht zum Aufzeichnen oder Anschauen von extern gespeicherten Inhalten einsetzbar. Ausstattung Neben der bereits hinter der Frontklappe eingesteckten HD+-Karte liegt dem Homecast ein HDMI-Anschlusskabel bei. Die Frontseite bietet Kanal Aufund Ab-Tasten sowie Standby. Auf ein Display hat der Hersteller komplett verzichtet, lediglich eine Leuchtdiode gibt über den Betriebszustand Auskunft. …weiterlesen


TV-Spaß pur HiFi Test 2/2008 - Hat man nur einen Satellitenanschluss, kann man das mitgelieferte Kabel zum Durchschleifen des Tuners nutzen. Dann stehen während einer Aufnahme alle Programme, die auf der gleichen Polarisationsebene wie das derzeit aufgezeichnete Programm senden, fürs Zappen oder parallele Aufzeichnen zur Verfügung. Die Polarisationsebenen aller Sender finden Sie in unserer Sonderpublikation „Sat-Empfang“. Der UFS 822 bietet eine umfangreiche Ausstattung. …weiterlesen