MK190XPRO4-3W Produktbild
  • Sehr gut 1,5
  • 2 Tests
  • 89 Meinungen
ohne Note
2 Tests
Sehr gut (1,5)
89 Meinungen
Typ: Drei­bein­sta­tiv
Maxi­male Arbeits­höhe: 173 cm
Gewicht: 3060 g
Trag­last: 6 kg
Mehr Daten zum Produkt

Manfrotto MK190XPRO4-3W im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (92,4%)

    2 Produkte im Test

    Stärken: Mittelsäule um 90 Grad drehbar; super Drei-Wege-Neiger; hohe Stabilität.
    Schwächen: sehr schwer; Tasche wird nicht mitgeliefert. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 92,4%

    3 Produkte im Test

    Stärken: um 90 Grad drehbare Mittelsäule; hochwertiger Drei-Wege-Neiger mit drei Libellen; gute Stabilität.
    Schwächen: mit 3.060 g sehr schwer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Manfrotto MK190XPRO4-3W

  • Manfrotto MK190XPRO4-3W 190 Aluminium Stativ mit 4 Segmente
  • Manfrotto Stativ MK190XPRO4-3W inkl. 3-Wege-Neiger
  • Manfrotto 190 Alu 4 Seg.+ MHXPRO-3W
  • Manfrotto 190 Set: Aluminium-Stativ (4 Segmente) mit 3-Wege-Neiger
  • Manfrotto MK190XPRO4-3W 190 Aluminium Stativ mit 4 Segmente
  • Manfrotto MK190XPRO4-3W 190 Aluminium Stativ mit 4 Segmente
  • Manfrotto MN MK190XPRO4-3W (Aluminium)
  • MANFROTTO MK190XPRO4-3W Stativkit mit Kopf MHXPRO-3W (Angebot)
  • Manfrotto 190 Alu Stativ QPL mit XPRO 3-Wege-Neiger, 4 Segmente
  • Manfrotto 190 ALU 4 Segmente Stativ-Set MK190XPRO4-3W

Kundenmeinungen (89) zu Manfrotto MK190XPRO4-3W

4,5 Sterne

89 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
63 (71%)
4 Sterne
16 (18%)
3 Sterne
4 (4%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
5 (6%)

4,5 Sterne

89 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Manfrotto 190 Set: XPRO Alu-Stativ (4 Segmente) mit 3-Wege-Neiger

Hoch­wer­tig ver­ar­bei­tet und sta­bil, aber schwer

Stärken
  1. hochwertige Verarbeitung
  2. gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  3. sehr guter Drei-Wege-Neiger
  4. um 90 Grad klappbare Mittelsäule
Schwächen
  1. mit gut 3 kg sehr schwer

Welchen Vorteil bringt die klappbare Mittelsäule?

Die Mittelsäule ist rasch um 90 Grad umgeklappt. Dies bringt besonders bei Architektur- oder Landschaftsaufnahmen im Weitwinkel und bei Makroaufnahmen erhebliche Vorteile, da der Fotograf seine Aufnahmeposition schnell ändern kann. Makrofotografen freuen sich zusätzlich über die vier Libellen am Drei-Wege-Neiger, mit denen sie das Stativ exakt ausrichten können.

Trägt das Stativ meine professionelle Kamera?

Die Tragkraft des Stativs und des Drei-Wege-Neigers beträgt 6 kg. Damit kann man neben einer spiegellosen System- auch eine professionelle Spiegelreflexkamera ohne weiteres darauf befestigen. Selbst bei der Verwendung eines lichtstarken 70-200mm Teleobjektivs stößt das Stativ noch nicht an seine Belastungsgrenze. Ist also auch für professionelle Fotografen durchaus zu empfehlen.

Kann ich das Stativ auf Reisen einsetzen?

Aufgrund seiner vielfältigen Einsatzmöglichkeiten möchte man das Stativ auch gern mit auf Reisen nehmen. Allerdings sprechen sowohl das große Packmaß von 62 cm als auch das hohe Gewicht von gut 3 kg stark dagegen. Das Stativ ist zum Reisen schlicht zu unhandlich. Als praktische Reisestative empfehlen wir daher das Manfrotto BeFree MKBFRA4 oder das Rollei Compact Traveler No.1.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Manfrotto MK190XPRO4-3W

Features
  • Wasserwaage
  • Unterschiedliche Beinwinkel
Bauart
Typ Dreibeinstativ
Beinsegmente 4
Material Aluminium
Erhältliche Farben Schwarz
Im Einsatz
Maximale Arbeitshöhe 173 cm
Minimale Arbeitshöhe 8 cm
Gewicht 3060 g
Traglast 6 kg
Ausstattung & Features
Ausstattung
Stativkopf 3-Wege-Neiger
Mittelsäulenhaken fehlt
Schaumstoffummantelung fehlt
Metallspikes fehlt
Wasserwaage vorhanden
Tragetasche fehlt
Features
Einbein-Funktion fehlt
Umdrehbare Mittelsäule fehlt
Unterschiedliche Beinwinkel vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

10 Stative bis 300 Euro

CHIP FOTO VIDEO 8/2015 - Gerade mal vier Ausgaben ist unser letzter Stativtest her. Doch dieses Mal legen wir sozusagen eine Schippe drauf, denn nach zehn preiswerten Dreibeinern bis 150 Euro für jene, die nur gelegentlich ein Stativ einsetzen, haben wir für diese Ausgabe ein höherpreisiges Testfeld versammelt. Dieses dürfte vor allem für ambitioniertere Fotografen interessant sein, für die der Einsatz eines Stativs bei Studio-Aufnahmen oder eben auch draußen und auf Reisen ganz selbstverständlich ist. …weiterlesen

Ganz ruhig!

N Photo 5/2015 - Bei den Beinen und der Mittelsäule kommt als Material in den meisten Fällen Carbon oder Aluminium zum Einsatz. Ersteres kostet zwar mehr, spart dafür aber bei gleicher Stabilität einiges an Gewicht. In unserem Test verwenden lediglich zwei Hersteller Carbonelemente: Mantona und Calumet. Beide Stative fallen mit ihren etwa 1.100 Gramm ohne Kopf recht leicht aus. Und für seine rund 200 Euro ist das Mantona für ein Carbonstativ dabei überraschend günstig. …weiterlesen