• ohne Endnote
  • 0 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Funk­tio­nen: Stopp­uhr, Schlaf­ana­lyse, Kalo­ri­en­ver­brauch, Distanz­mes­sung
Sen­so­ren: Schritt­zäh­ler, Puls­mes­ser, Beschleu­ni­gungs­sen­sor
GPS: Nein
Typ: Fit­ness-​Arm­band
Gerä­te­schutz: Staub­dicht, Spritz­was­ser­schutz, Was­ser­dicht
Gewicht: 23 g
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Activity Tracker (100290660)

Lie­ber 10 Euro mehr inves­tie­ren und moderne Tech­nik bekom­men

Stärken
  1. Pulsmesser integriert
  2. nicht sehr teuer
Schwächen
  1. qualitativ schlechtes und veraltetes TFT-Display
  2. ohne GPS
  3. schwacher Akku

Der neue Silvercrest Activity Tracker von Lidl kostet nicht mehr als 25 Euro und möchte trotz des geringen Preises mit der Konkurrenz mithalten. So richtig gelingen tut ihm das jedoch nicht. Bereits der erste Blick auf das Gerät sorgt für Enttäuschung: Das Display basiert auf der veralteten TFT-Bildschirmtechnik. Dadurch sind die Anzeigen nicht nur sehr unscharf, sondern zudem recht dunkel. Die mangelnde Kontraststärke sowie Leuchtkraft sorgen letztlich dafür, dass Sie im Freien so gut wie nichts auf dem Display erkennen können – erst recht nicht in der prallen Sonne. Hier schlagen sich die Konkurrenten mit modernen OLED-Displays wesentlich besser. Viel mehr kosten diese auch nicht. Ein Pulsmesser ist integriert, wodurch der Tracker Ihre Fitnesswerte messen und auch den Kalorienverbrauch schätzen kann. Eine Schlafanalyse ist damit ebenfalls möglich. Das Problem: Der Tracker besitzt einen schwachen 90-mAh-Akku. Der Xiaomi Mi Band 5 kommt beispielsweise mit einem 120-mAh-Akku und einem wesentlich sparsameren OLED-Display – und kostet nur rund 10 Euro mehr. So dürfte die Laufzeit des Silvercrest auf unter eine Woche fallen. Empfehlung: Investieren Sie lieber in modernere Ausstattung.

zu Lidl / Silvercrest Activity Tracker (100290660)

  • Activity Tracker Fitness Activity schwarz/ Silber SILVERCREST B-Ware Vorführer
  • Activity Tracker Fitness schwarz/silber SILVERCREST B-Ware gebraucht

Passende Bestenlisten: Aktivitäts- & Fitnesstracker

Datenblatt zu Lidl / Silvercrest Activity Tracker (100290660)

Training & Motivation
  • Festlegen von Leistungszielen
  • Bewegungserinnerung
Gewicht 23 g
Tracking
Funktionen
  • Distanzmessung
  • Kalorienverbrauch
  • Schlafanalyse
  • Stoppuhr
Sensoren
  • Beschleunigungssensor
  • Pulsmesser
  • Schrittzähler
GPS fehlt
Bauform
Typ Fitness-Armband
Stromversorgung Fest verbauter Akku
Geräteschutz
  • Wasserdicht
  • Spritzwasserschutz
  • Staubdicht
Kompatibilität
Kompatibel mit
  • Android
  • iOS
Schnittstellen Bluetooth
Weitere Produktinformationen: Im Angebot von Lidl ab 20.08.2020.

Weitere Tests & Produktwissen

Just for Fun?

PCgo - Praktisch ist der stumme Wecker, der durch Vibrieren den Träger aus den Träumen holt. Während auch die Genauigkeit mit 96 Prozent einen Spitzenwert erreicht, stört das umständliche Aufladen über das proprietäre Ladekabel. Jawbone Up 24 Jawbone bringt mit dem Up 24 ein modisches Accessoire, das in Verbindung mit der App durchaus seine Reize hat. Aber, wirklich angenehm zu tragen ist das Jawbone Up 24 mit seinen offenen Enden nicht. …weiterlesen

Fünf Fitnesstracker im Vergleich

AndroidWelt - Aus diesem Grund sollten Sie bei der Kaufentscheidung darauf achten, dass das jeweilige Fitnessgadget einen möglichst hohen Tragekomfort gewährleistet. Hier setzen die Hersteller auf unterschiedliche Konzepte. Tragevarianten: Das Shine von Misfit können Sie beispielsweise als Anhänger an einer Kette, an einem unscheinbaren Clip oder an einem Kunststoff- oder Lederarmband tragen. Für jeden Anlass gibt es so die richtige Tragevariante. …weiterlesen

Noch nicht in Topform

Stiftung Warentest - Hier kann der Nutzer auch Trainingspläne anlegen oder Schlafanalysen abrufen. Diese Informationen laden die Anbieter in die Cloud, also auf einen externen Speicher. Der Nutzer muss dafür ein Konto anlegen, das oft sein Alter, seine Größe und sein Gewicht erfasst. Beim Schutz der Daten fällt Fitbit negativ auf: Wenn der Nutzer Freunde einlädt, überträgt die App für Geräte mit Android-Betriebssystem sämtliche E-Mail-Adressen - ohne ihn zu informieren. …weiterlesen