BP350 Produktbild
Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Ultra-​HD-​Blu-​ray: Nein
4k-​Ups­ca­ling: Nein
HDR10: Nein
Dolby Vision: Nein
Schnitt­stel­len: HDMI
Mehr Daten zum Produkt

LG BP350 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2015
    • Details zum Test

    „gut“

    Preis/Leistung: „überragend“

    „... Wer lediglich einen zweiten Player sucht, ist mit dem BP350 gut beraten. Dank WLAN-Funktion lässt sich auch auf alten TV-Geräten so Netflix, Maxdome, Spotify und Co empfangen – denn die smarte Oberfläche von LG hat all das an Bord. ... Inhalte von Blu-ray-Disks schickt er überzeugend scharf über den HDMI-Ausgang an den Fernseher. Zudem bietet LG noch eine USB-Schnittstelle – mehr jedoch nicht.“

zu LG BP 350

  • LG BP350 Blu-ray Player
  • LG BP350 Blu-ray Player
  • LG BP350 Blu-ray Player
  • LG Electronics BP350 Blu-ray Player Schwarz
  • LG BP350 Blu-ray Player

Kundenmeinungen (2) zu LG BP350

5,0 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

2 Meinungen bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

LG BP 350

Kabel­los ins Netz

Der Blu-ray-Player BP350 von LG erlaubt Nutzern, auch Fernseher ohne Netzwerkfunktionen ans Web anzuschließen. Aufbauen lässt sich die Verbindung dabei lediglich kabellos per WLAN - eine traditionelle LAN-Schnittstelle ist demzufolge nicht vorhanden.

Ohne Router geht es nicht

Für Interessenten ergibt sich daraus die Konsequenz, dass in der Wohnung auf jeden Fall ein WLAN-Router vorhanden sein muss. Falls nicht, bleibt die Tür zum Internet zu. Auf funktionaler Ebene wiederum hat man via WLAN die Möglichkeit, den Player erstens fürs Heimnetz freizugeben und Dateien von vorhandenen DLNA-Quellen zu streamen, also von PC, Notebook, Tablet und Co. Und zweitens stehen natürlich auch zahlreiche Online-Inhalte bereit. Dazu zählen etwa der Video-on-Demand Anbieter Maxdome und das Videoportal Youtube Leanback, dazu zählen aber auch das soziale Netzwerk Facebook, der Musikdienst Spotify und der Zugang zu tausenden Radiosendern aus aller Welt (vTuner). Insgesamt ist das Angebot durchaus nett.

Weitere Details

Die weiteren Details sind schnell zusammengefasst. Mit Maßen von 27 x 4,1 x 19,5 Zentimetern ist der Player recht kompakt, zudem unterstützt er alle derzeit wichtigen Datenträger inklusive Blu-rays in 3D sowie eine Vielzahl an Video-, Foto- und Musikformaten. Die Auflösung von Filmen kann man indes wie heute üblich per Upscaler in Full-HD umwandeln, dabei gelangen die Videosignale per HDMI zum Fernseher. Möglich sind hier zwei Wege. Entweder man verbindet den HDMI-Ausgang direkt mit dem passenden Eingang am Fernseher - oder man schaltet einen AV-Receiver bzw. ein Lautsprecherset dazwischen. Letzteres gibt anschließend den Filmton wieder und das Bild wird ebenfalls per HDMI-Kabel zum TV "durchgeschliffen". Eine USB-Buchse wiederum rundet die Ausstattung zu guter Letzt ab.

Kompakter Look, dazu die Formatfreude und die solide Onlinefunktionalität - für die im Internet aufgerufenen 100 EUR ist der LG BP350 ordentlich aufgestellt. Schade sind einzig der Verzicht auf einen LAN-Port und auf traditionelle Audioausgänge. Wer zu Hause WLAN hat und einen Fernseher mit HDMI-Eingang besitzt, kann das allerdings verkraften.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu LG BP350

Features
  • Smartphonesteuerung
  • BD-Live
Schnittstellen HDMI
Bild
Ultra-HD-Blu-ray fehlt
4k-Upscaling fehlt
HDR10 fehlt
Dolby Vision fehlt
3D vorhanden
Tonsysteme
DTS vorhanden
Dolby Digital vorhanden
Dolby Digital Plus vorhanden
DTS-HD HR fehlt
Dolby TrueHD vorhanden
DTS-HD MA vorhanden
Funktionen
Media-Player fehlt
Media-Streaming vorhanden
Webbrowser fehlt
Formate
Video-Formate
  • MKV
  • AVCHD
  • MP4
  • MPEG
  • WMV
Foto-Formate
  • JPG
  • GIF
  • PNG
Audio-Formate
  • AAC
  • MP3
  • WMA
  • FLAC
Anschlüsse
WLAN vorhanden
LAN fehlt
USB vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema LG BP 350 können Sie direkt beim Hersteller unter lg.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Entspannter sehen

video - Der Fernseher übernimmt dann auf Wunsch die Anzeige der Clips: Video auf der Mobilseite suchen, auswählen, auf Play drücken, den gekoppelten Smart TV als Wiedergabeziel auswählen, fertig. Die Wiedergabe wird auch hierbei via Smartphone gesteuert. Fazit Auf Smart TVs gehört YouTube schon lange zum üblichen Online-Angebot. Doch erst mit YouTube Leanback wird die Bedienung des Videoportals so einfach wie Zappen im TV-Programm - nur mit viel mehr Inhalten. …weiterlesen

So funktioniert skype

Audio Video Foto Bild - Damit lässt sich dann jedes TV-Gerät als Videotelefon nutzen. Was brauche ich noch? Flotter Internetanschluss: Der ist nötig, damit die Verbindung reibungslos läuft - für HDTV-Qualität mindestens DSL 16 000. Für die Telefonate per Skype verbinden Sie Ihren Fernseher oder Blu-ray-Player per Kabel oder Funk (WLAN) mit dem Internet-Router. Spezialkamera: Die stöpseln Sie per USB an Blu-ray-Player oder TV-Gerät. Je nach Hersteller ist ein anderes Modell nötig (Liste rechts). …weiterlesen

Reif für Hollywood

audiovision - Der Rauswurf der Eigenbau-Subs tat dann doch etwas weh. Als Zuspieler agieren Sonys Playstation 3 und ein HTPC, der dank kostenloser XBMC-Software (siehe Kasten) zum Medien-Center, Server und Internet-Datenlieferanten avanciert. Erst Mitte Oktober machte der Epson-Beamer EH-TW3200 einem JVC DLA-X30 Platz, weshalb auf den Fotos noch das kleine Epson-Modell zu sehen ist. "Zwischen den beiden Projektoren liegen in Sachen Bildqualität Welten. …weiterlesen

Schnäppchen-Jäger

video - Getestet wurde ein Blu-ray-Player, der die Endnote „gut“ erhielt. …weiterlesen