Ø Gut (2,0)

Tests (2)

Ø Teilnote 2,0

(59)

Ø Teilnote 2,0

Produktdaten:
Jahr: 2013
Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Lexware QuickSteuer 2014 im Test der Fachmagazine

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 8/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • Produkt: Platz 6 von 6
    • Seiten: 10

    „gut“ (2,00)

    „Die Musterfälle berechnete Quicksteuer 2014 exakt, aber die Plausibilitätsprüfung ist etwas eingeschränkt. Da bringen die zahlreichen Steuerspartipps wenig. Ziemlich umständlich: Arbeitschritte lassen sich nur innerhalb eines Eingabefelds rückgängig machen.“  Mehr Details

    • Computer - Das Magazin für die Praxis

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 02/2014
    • Produkt: Platz 5 von 6
    • Seiten: 5

    „gut“ (1,99)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „... Mittels einer Schritt-für-Schritt-Anleitung nimmt Sie QuickSteuer 2014 gleich nach dem Programmstart an der Hand, führt Sie zielsicher durch die Erstellung der Steuererklärung und besticht dabei vor allem durch seine verständlichen Erläuterungen. Das Steuerprogramm überprüft Eingaben laufend auf Plausibilität ... Einen zusätzlichen elektronischen oder gedruckten Steuerratgeber gibt es allerdings nicht.“  Mehr Details

zu Lexware QuickSteuer 2014

  • QuickSteuer 2014 (für Steuerjahr 2013)

    Steuererklärung 2013: Schnell, einfach und komfortabel Schritt - für - Schritt Führung durch die Steuererklärung ,...

Kundenmeinungen (59) zu Lexware QuickSteuer 2014

4,0 Sterne

59 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
34 (58%)
4 Sterne
8 (14%)
3 Sterne
5 (8%)
2 Sterne
5 (8%)
1 Stern
7 (12%)

4,0 Sterne

58 Meinungen bei Amazon.de lesen

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Gravierender Programmfehler für Anlage L bei $13a-nach Durchschnitssatz

    von Willi.0
    • Nachteile: Programmfehler inbegriffen
    • Geeignet für: Steuerzahler ohne Anlage L
    • Ich bin: Qualitätsorientiert

    Seit Jahren bin ich damit sehr zufrieden gewesen.
    Für Einkommensteuer 2013 ist es jedoch für mich nicht mehr brauchbar, weil ich Einkünfte nach Durchschnittssätzen ($13a EStG) und ein abweichendes Wirtschaftsjahr habe.
    Das Programm macht Fehler bei der Umsetzung der Wirtschaftsjahre zum Kalenderjahr.
    Komme ich endlich bei ELSTER an und möchte die Steuererklärung zu Ende bringen, erkennt ELSTER den Fehler und alles war umsonst.
    Es war mir ist nicht möglich eine korrekte Einkommensteuererklärung zu übermitteln.

    Auf diese Meinung antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Lexware QuickSteuer 2014

Jahr 2013
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Lexware QuickSteuer 2014 können Sie direkt beim Hersteller unter lexware.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Steuerspar-Erklärung

Computer - Das Magazin für die Praxis 5/2014 - Lohnt sich der Kauf eines Steuerprogramms? ? Ja. Ein Steuerprogramm enthält alle für die Steu- ererklärung relevanten Formulare und Anlagen, n, , in die Sie alle Daten direkt eintragen können. Alle e getesteten Steuerprogramme lotsen Sie zudem in Interview-Weise durch die Erstellung der Steuererklärung. Dabei helfen Ihnen die Testkandidaten mit zahlreichen Tipps und Tricks und zeigen Ihnen, wie Eingaben im Idealfall auszusehen haben. …weiterlesen

Uli, damit wäre das nicht passiert!

Computer Bild 8/2014 - Lexware mit Schwächen Bei den PC-Programmen punkteten die Lexware-Programme zwar mit exakter Berechnung, aber am Ende landeten sie dennoch auf den letzten Plätzen:Taxman und Quicksteuer lassen sich nicht gerade einfach bedienen, zudem prüften beide Programme nur eingeschränkt die Plausibilität der Angaben. Und der Sicherheitstest ergab, dass Taxman und Quicksteuer Daten wie Lizenzschlüssel,Windows-Benutzernamen und Version unverschlüsselt senden (siehe Bild rechts). …weiterlesen

Handy und Computer: „Smart und günstig“

Finanztest 7/2013 - Als Ausgangswert dient der Komplettpreis, er ist auf drei Jahre aufzuteilen. Nur separat nutzbare Kombigeräte wie Drucker mit zusätzlicher Fax- und Kopierfunktion oder ein Beamer können einzeln in der Steuererklärung abgerechnet werden. Ist Software im Paketpreis enthalten, wird sie mit der Anlage abgeschrieben. Nachträglich gekaufte Software, deren Preis unter 487,90 Euro liegt, kann der Käufer auf einmal abschreiben. …weiterlesen