Lexicon RV-9 im Test

(Dolby Atmos-Receiver)
  • Sehr gut 1,1
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: AV-​Recei­ver
Bluetooth: Nein
WLAN: Nein
Anzahl der HDMI-Eingänge: 7
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Lexicon RV-9

    • video

    • Ausgabe: 8/2019
    • Erschienen: 07/2019
    • Seiten: 5

    „sehr gut“ (88%)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Lexicons RV-9 ist ein puristischer, aber leistungsstarker AV-Receiver, der sich vor allem durch seine fast konkurrenzlose Audioqualität auszeichnet.“  Mehr Details

    • SATVISION

    • Ausgabe: 9/2019
    • Erschienen: 08/2019

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    „Pro: ‚Dirac Live‘ Einmessung, Dolby Atmos, DTS:X, IMAX Enhanced, DTS Virtual:X, Ultra HD, Dolby Vision.
    Contra: kein Bluetooth, kein Auro-3D.“  Mehr Details

Einschätzung unserer Autoren

RV-9

AV-Receiver für Heimkinoprofis

Stärken

  1. dynamische, punktgenaue Musikwiedergabe
  2. flexibler Betrieb mehrerer Lautsprechersetups
  3. UHD- und Dolby Vision-kompatibel
  4. gute Fernbedienung, komfortable App

Schwächen

  1. aufwendige Einmessautomatik
  2. Kopfhörerbuchse im 3,5 mm-Format

Der Lexicon RV-9 bietet das, was Sie von einem AV-Receiver für rund 6500 Euro erwarten können. Sprich: erstklassigen Sound. Das Magazin "video" empfindet ihn fast als "konkurrenzlos", die Dynamik wird als unbändig und die Wiedergabe als punktgenau beschrieben, so dass unterm Strich das Fazit "überragend" steht. Flexibel sind Sie, wenn es um das Lautsprechersetup geht. Über die sieben Verstärkerkanäle können Sie ein normales 5.1-Set ebenso ansteuern wie ein 7.1- oder ein 5.1.2-System mit weiteren Rück- oder Höhenspeakern, zudem ist die Stereobeschallung einer zweiten Zone drin. Einziger Wermutstropfen: Möchten Sie den Sound per Einmessautomatik optimal ausbalancieren, müssen Sie tiefer in die Materie einsteigen und etwas Zeit mitbringen.

Datenblatt zu Lexicon RV-9

Technik
Typ AV-Receiver
Empfang
DAB+ vorhanden
UKW vorhanden
Internetradio vorhanden
Netzwerk
LAN vorhanden
Drahtlose Übertragung
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
AirPlay fehlt
AirPlay 2 fehlt
DLNA fehlt
MiraCast fehlt
WiFi-Direct fehlt
Verfügbare Musikdienste Spotify
Multiroom-Standards
ChromeCast fehlt
FlareConnect fehlt
MusicCast fehlt
HEOS fehlt
Audio
Soundsysteme
  • DTS
  • Dolby TrueHD
  • DTS-HD
  • Dolby Atmos
  • DTS:X
  • DTS Virtual:X
Wiedergabeformate
  • MP3
  • AAC
  • FLAC
  • WAV
Video
HDR10 fehlt
HDR10+ fehlt
HLG fehlt
Dolby Vision vorhanden
HDCP 2.3 fehlt
4K-Upscaling fehlt
3D-ready fehlt
3D-Konvertierung fehlt
Video-Konvertierung fehlt
Eingänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Eingänge 7
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono fehlt
AUX (Front) vorhanden
Mikrofon fehlt
XLR fehlt
Digital
USB vorhanden
Digital Audio (koaxial) vorhanden
Digital Audio (optisch) vorhanden
MHL vorhanden
Kartenleser fehlt
Video
Composite Video fehlt
Komponente fehlt
S-Video fehlt
Steuerung
IR vorhanden
RS232 vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Ausgänge
HDMI vorhanden
Anzahl der HDMI-Ausgänge 3
Audio-Rückkanal (ARC) vorhanden
Audio-Rückkanal (eARC) fehlt
Analog
Cinch (Pre-Out) vorhanden
Cinch (Rec) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Mehrkanal-Vorverstärker vorhanden
Subwoofer-Vorverstärker vorhanden
Digital
Digital Audio (koaxial) fehlt
Digital Audio (optisch) fehlt
Video
Composite-Video fehlt
Komponente fehlt
S-Video fehlt
Steuerung
12V-Trigger vorhanden
IR fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen vorhanden
Bananenklemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 43,3 cm
Tiefe 42,5 cm
Höhe 17,1 cm
Gewicht 16,7 kg
Weitere Produktinformationen: Einmessung mit USB-Messmikro (im Lieferumfang)

Weitere Tests & Produktwissen

Anschließen leicht gemacht

Audio Video Foto Bild 10/2009 - Was per HDMI-Eingang reinkommt, gibt er aus kopierschutzrechtlichen Gründen nur per HDMI wieder aus, nicht über den AV-Ausgang. So können Sie nur dann via AV-Receiver aufnehmen, wenn Sie den Empfänger auch per AV-In anschließen ;. Doch die Aufnahmen haben per FBAS eine schlechte Qualität. Außerdem müssen Sie mit dem AV-Receiver die Sendung ansehen, die Sie kopieren – im Hintergrund klappt das nicht. …weiterlesen

Receiver Welle

audiovision 3/2016 - Musste man für Bluetooth beim Vorgänger noch den Adapter YBA-11 für 80 Euro erwerben, ist die drahtlose Audioverbindung nun eingebaut. Der Clou: Das Funkmodul empfängt nicht nur Audiosignale, sondern sendet sie auch. So kann man den Ton (in Stereo) an Bluetooth-Aktivboxen oder -Kopfhörer senden. Außerdem unterstützt der Receiver die Streaming-Verfahren AirPlay und DLNA, wo er als Client und Renderer agiert (DMC-Funktion). …weiterlesen

Der neueste Test erschien am 30.08.2019.