Lexar Media JumpDrive P20 (128 GB) 1 Test

(USB-Stick)

Ø Gut (1,6)

Test (1)

Ø Teilnote 1,6

Keine Meinungen

Produktdaten:
USB-Typ: USB 3.1, USB 3.0
Speicherkapazität: 128 GB
Gehäusematerial: Metall
Mehr Daten zum Produkt

Lexar Media JumpDrive P20 (128 GB) im Test der Fachmagazine

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 15/2017
    • Erschienen: 07/2017
    • Produkt: Platz 2 von 12
    • Seiten: 4

    „gut“ (1,55)

    Schreibgeschwindigkeit (45%): „Zweitschnellster USB-Stick“ (1,80);
    Lesegeschwindigkeit (45%): „Zweitschnellster USB-Stick“ (1,10);
    Datenzugriff (5%): „Etwas langsame Zugriffszeit“ (2,79);
    Alltagstauglichkeit (5%): „Sehr klein, etwas hohes Gewicht“ (2,09).  Mehr Details

zu Lexar Media JumpDrive P20 128GB

  • LEXAR P20, 128 GB

    LEXAR P20, 128 GB

Einschätzung unserer Autoren

Lexar Media JumpDrive P20 128GB

Hochglanz, aber leistungstechnisch nicht Gloria

Stärken

  1. einklappbarer USB-Stecker
  2. edle Optik
  3. akzeptable Geschwindigkeit

Schwächen

  1. starker Performance-Einbruch bei großen Dateien
  2. hoher Preis
  3. Hochglanzoberfläche sehr fingerabdruckanfällig

Der 128 Gigabyte große JumpDrive P20 ist ein relativ groß bemessener USB-Stick, der zwar in einem eleganten Design in Klavierlack-Optik kombiniert mit einem metallenen Rahmen daherkommt, aber insgesamt recht breit ausfällt. Lexar gibt eine maximale Transferrate von 400 MB/s an – Nutzern zufolge erreicht der Stick beim sequenziellen Lesen 385 MB/s und beim sequenziellen Lesen etwa 220 MB/s. Das ist für den Preis noch angemessen. Einige Nutzer beschweren sich jedoch darüber, dass ein eingesteckter JumpDrive P20 nicht mehr genügend Platz in der Breite bietet, um einen direkt daneben liegenden USB-Steckplatz zu verwenden, da sein Gehäuse bereits leicht über nebenliegende Ports ragt. Auch die hochglänzende Oberfläche ist für den täglichen Einsatz wenig geeignet, da einmaliges Berühren bereits zahlreiche Fingerabdrücke hinterlässt. In einem Vergleichstest der Computer Bild war der P20 der teuerste Testkandidat.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Lexar Media JumpDrive P20 (128 GB)

USB-Typ
  • USB 3.0
  • USB 3.1
Speicherkapazität 128 GB
Schreibgeschwindigkeit 270 MB/s
Lesegeschwindigkeit 400 MB/s
Features Verschlüsselung
Gehäusematerial Metall
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: LJDP20-128CRBEU

Weiterführende Informationen zum Thema Lexar Media JumpDrive P20 128GB können Sie direkt beim Hersteller unter lexar.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Angetestet

PCgo 2/2013 - Unseren Falltest vom Schreibtisch überstanden die 1 TByte ebenso schadlos wie eine heiße Kaffeedusche. USB-STICK PNY TRANSFORMER ATTACHÉ Der Transformer Attaché besticht durch ein kleines und solides Metallgehäuse (2,5 cm Länge, 1 cm Breite) und einen robusten Haken. Im Kurztest erreichte der USB-2.0-Stick eine recht gute Leserate von 25,9 MByte/s, aber nur 4,42 MByte/s beim Schreiben. …weiterlesen

Kingston DT Ultimate 32GB

PC Magazin 1/2011 - Speicherstifte wie der DT Ultimate von Kingston setzen aufdie erheblich schnellere USB-3.0-Anbindung. Der Lohn: Transferraten von rund 70 MByte/s, die im Gegensatz zu Festplatten über das ganze Medium konstant bleiben. Mit einer Leistungsaufnahme von etwa 270 mA wird der Stick warm, aber nicht heiß. …weiterlesen

„Junger Stift zum Mitreisen gesucht!“ - Speicherstifte mit 16 Gigabyte

Computer Bild 4/2009 - Einige Stifte waren allerdings nach der Prüfung mit elektrostatischen Entladungen (8000 Volt) defekt: Platinum Ultra High Performance, Platinum USB Stick Highspeed und TakeMS MEM-Drive Mini (alle 8 GB) sowie Maxell Xtreme und K&P Electronic MemBar (beide 16 GB). Fazit n Test- und Preis-Leistungs-Sieger im Testfeld der 8-GB-Speicherstifte wurde der schnelle und mit rund 14 Euro sehr günstige Verbatim Retractable Blue. n Bei den 16-GB-Modellen gewann der TDK Trans-it Mini. …weiterlesen

Fetter USB-Stick

MAC LIFE 2/2007 - Eine Formatierung in HFS+ mithilfe des Festplatten-Dienstprogramms kann erfolgen, wenn der Stick nur mit Macs verwendet wird, notwendig ist die Formatierung nicht, da es keine merklichen Unterschiede bezüglich der Übertragungsgeschwindigkeit gibt. TrekStor legt eine kurze USB-Verlängerung bei, sodass der verhältnismäßig breite Stick bei nahe beieinander liegenden USB-Ports nicht mehr als einen blockiert. …weiterlesen