Ø Sehr gut (1,4)

Tests (2)

Ø Teilnote 1,4

Keine Meinungen

Produktdaten:
Displaygröße: 13,3"
Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-​HD)
Prozessor-Modell: Intel Core i5-​8265U
Arbeitsspeicher (RAM): 16384 MB
Mehr Daten zum Produkt

Lenovo ThinkPad X390 im Test der Fachmagazine

    • NBReview

    • Erschienen: 09/2019

    ohne Endnote

    Getestet wurde: ThinkPad X390 (i5-8265U, 16GB RAM, 512GB SSD)

    Pro: schickes, kompaktes Gehäuse; starke Performance; gutes Display (v.a. Helligkeit); ordentliche Lautsprecher; lange Garantiezeit; wechselbare Tastatur; solide Akkulaufzeiten.
    Contra: Hitzeentwicklung; schlecht aufrüstbar; nur microSD-Cardreader. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

    • notebookcheck.com

    • Erschienen: 04/2019

    „sehr gut“ (90%)

    Getestet wurde: ThinkPad X390 (i5-8265U, 16GB RAM, 512GB SSD)

    Stärken: gute Verarbeitung; klasse Maus und austauschbare Tastatur; großzügige Anschlüsse, Softwarefeatures und Garantie. überzeugender CPU und heller, farbtreuer Bildschirm.
    Schwächen: schlechte Kertenleser-Position; Arbeitsspeicher nicht wechselbar; schwache Reaktionszeit des Bildschirms; Prozessor wird im mobilen Einsatz gedrosselt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu IBM/Lenovo ThinkPad X390

  • Lenovo ThinkPad X390 Yoga 20NN00F8GE 13,3" FHD Touch IPS, Intel i5-8265U,

    Intel® Core™ i5 (8. Generation) 8265U Intel® Hyper - Threading Technologie 4x 1, 60 GHz (TurboBoost bis zu 3. ,...

  • Lenovo ThinkPad X390 20Q00051GE / 13,3" FHD-Display / Intel i5-

    Intel® Core™ i5 (8. Generation) 8265U 4 x 1, 6 GHz (TurboBoost bis zu 3. 90 GHz) / 16 GB RAM / 512 GB SSD / ohne ,...

Einschätzung unserer Autoren

Lenovo / IBM ThinkPad X390

Keine Schönheit, aber die inneren Werte stimmen

Stärken

  1. leuchtstarkes und scharfes Display
  2. alle Modelle mit flotter M.2-SSD
  3. viele Anschlüsse
  4. viele Business-Features (Fingerabdrucksensor, Smartcard-Leser, IR-Kamera ...)

Schwächen

  1. keine Varianten mit dedizierter Grafikkarte
  2. schnödes Design

Das ThinkPad X390 ist ein mobiles Business-Notebook, das sich je nach gewählter Ausstattung zwischen Vernunftpreis und Premiumklasse einordnet. Die Qual der Wahl haben Sie hier bei Prozessoren und der Speicherkapazität der flotten M.2-SSD. Außerdem gibt es das X390 optional auch mit LTE-Modul für mobiles Internet. Alle Varianten liefern genug Leistung für den Office-Alltag, die Modelle mit Core-i7-Prozessor sollten Sie sich näher ansehen, wenn das Gerät auch für Medienbearbeitung und komplexere Berechnungen genutzt werden soll. Mangels Grafikkarte wird aus dem 13-Zöller aber kein echtes Multimediatalent. Das Gehäuse ist etwas altbacken geraten, punktet dafür aber wiederum mit reichlich Schnittstellen und Business-spezifischen Extras wie dem Lesegerät für Smartcards und dem Fingerabdrucksensor neben der Tastatur.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Lenovo ThinkPad X390

Subwoofer fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook vorhanden
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 13,3"
Paneltyp IPSinfo
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Displayhelligkeit 400 cd/m²
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
Hardwarekomponenten
Speicher
SSD vorhanden
Hybrid-Festplatte fehlt
Konnektivität
Anschlüsse USB-C, USB-C Thunderbolt 3, Ethernet-Erweiterungsanschluss, 2x USB 3.1 (1x mit Stromversorgung), MicroSD-Kartenleser/Micro-SIM-Kombisteckplatz, HDMI 1.4, Kopfhörer-/Mikrofon-Kombianschluss
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
Bluetooth vorhanden
NFC vorhanden
Ausstattung
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Kensington-Schloss vorhanden
Kartenleser vorhanden
Dockingstation-Anschluss vorhanden
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 48 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 31,2 cm
Tiefe 21,7 cm
Höhe 1,69 cm
Gewicht 1290 g

Weiterführende Informationen zum Thema Lenovo / IBM ThinkPad X390 können Sie direkt beim Hersteller unter lenovo.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Erste Hilfe für PC und Notebook

PCgo 2/2012 - Gehen Sie bei der Fehlersuche systematisch vor. Was hat sich vor der erstmaligen Fehlermeldung verändert? Haben Sie die Hardware geändert oder ein neues Treiberpaket installiert? Haben Sie Ihren Rechner transportiert oder bewegt und ist dabei eventuell eine Karte leicht aus dem Sockel gerutscht oder hat sich ein Lüfter gelöst? Ist Ihr Prozessor übertaktet, könnte die CPU ein Wärmeproblem haben. Recht häufig ist ein defekter Arbeitsspeicher die Ursache eines Bluescreens. …weiterlesen