Gut (1,9)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 14"
Pro­zes­sor-​Modell: Intel Core i5-​4330M
Arbeitsspei­cher (RAM): 4 GB
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von ThinkPad L440

  • ThinkPad L440 (20AT004QGE) ThinkPad L440 (20AT004QGE)
  • ThinkPad L440 (20AS-001CMZ) ThinkPad L440 (20AS-001CMZ)

Lenovo ThinkPad L440 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2014
    • Details zum Test

    „gut“ (82%)

    Getestet wurde: ThinkPad L440 (20AT004QGE)

    • Erschienen: Dezember 2013
    • Details zum Test

    „gut“ (84%)

    Getestet wurde: ThinkPad L440 (20AS-001CMZ)

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Alcatel Plus 10 25,65 cm (10,1 Zoll) Windows 10 Tablet LTE 32 GB weiß NEU OVP

Einschätzung unserer Autoren

ThinkPad L440

Pro­duk­tiv und mobil

Das Lenovo ThinkPad L440 zählt zur interessanten 14 Zoll-Klasse. Interessant ist sie deshalb, weil Notebooks dieser Größe zwei Kriterien erfüllen: Sie sind ausreichend groß, um produktiv arbeiten zu können - aber trotzdem handlich und kompakt genug für den Mobileinsatz.

Geeignet für Studenten und Geschäftsleute

Als Zielgruppe kommen demnach Studenten oder Geschäftsleute in Frage. Dank der relativ großen Maße von Tastatur und Display kann man komfortabel Texte verfassen, an seinen Office-Dokumenten arbeiten oder im Netz nach Informationen suchen, wahlweise zu Hause am Schreibtisch oder eben unterwegs. Mit 2.250 Gramm Gewicht ist das Notebook dabei nicht gerade federleicht - von Lenovo kennt man das allerdings auch nicht anders. Energie wiederum bezieht der 14 Zöller im Mobilbetrieb von einem 6 Zellen-Akku mit 65 Wh, dessen Laufzeit erreicht dabei laut einem Test des Fachportals notebookcheck.com unter praxisnahen WLAN-Bedingungen knapp fünf Stunden. Kein spektakulärer, aber durchaus respektabler Wert.

Konnektivität, Display und Innenleben

Ins Netz geht es per LAN oder WLAN, wobei man Letzteres optional um ein LTE-Modul ergänzen kann. Weiterhin bietet das Notebook einen Kartenleser, eine Headsetklinke, eine schnelle USB 3.0- und drei normale USB 2.0-Buchsen sowie einen Mini-DisplayPort und einen VGA-Ausgang - eine HDMI-Schnittstelle fehlt hingegen. Das Display löst mit 1.366 x 768 oder mit 1.600 x 900 Pixeln auf, dabei ist scheinbar nur die erste Variante matt (AntiGlare). Diesen Eindruck vermittelt jedenfalls der Werbetetxt auf der Homepage. Technisch indes reicht die Auswahl bis zu einem Intel Core i7-4600M und maximal 16 GByte RAM, als Grafik arbeitet hingegen serienmäßig eine Nvidia GeForce GT 720M. Beim Speicher muss man sich schließlich entscheiden: Entweder man setzt auf eine Festplatte (bis 1 TByte) oder auf eine blitzschnelle SSD (bis 256 GByte).

Punkten kann das Lenovo ThinkPad mit seinem Formfaktor und der ordentlichen Akkulaufzeit, das nur eine USB 3.0-Buchse verbaut wurde, ist allerdings schwach. Die Leistung wiederum hängt wie üblich vom Display und den Hardwarekomponenten ab - und diese Aspekte bestimmen selbstredend auch den Preis. Konkret reicht die Spanne zur Zeit von rund 600 bis 1.100 EUR - ab ca. 900 EUR scheint das etwas überzogen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Notebooks

Datenblatt zu Lenovo ThinkPad L440

Batterietechnologie Lithium-Ion
Bildseitenverhältnis 16:9
Bit (Betriebssystem) 64 Bit
Hardware Intel-CPU
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook vorhanden
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 14"
Displaytyp Matt
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Core i5-4330M
Prozessor-Kerne 2
Grafik
Grafikchipsatz Intel HD Graphics 4600
Speicher
Arbeitsspeicher (RAM) 4 GB
Ausstattung
Betriebssystem Windows 7
Optisches Laufwerk DVD-Brenner
Abmessungen & Gewicht
Abmessungen 344 x 236 x 34 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Lenovo ThinkPad L440 können Sie direkt beim Hersteller unter lenovo.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Lenovo Thinkpad L440

notebookcheck.com - Im Fokus der Tester stand ein Notebook, das die Endnote „gut“ erhielt. Zu den Testkriterien zählten u.a. Verarbeitung, Konnektivität, Gewicht, Akkulaufzeit und Display sowie Leistung bei Spielen und Anwendungen. …weiterlesen