Lenovo B50-70 4 Tests

Befriedigend

2,7

4  Tests

0  Meinungen

Befriedigend (2,7)
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Dis­play­größe 15,6"
  • Mehr Daten zum Produkt

Varianten von B50-70

  • B50-70 (MCC2GGE)

    B50-70 (MCC2GGE)

  • B50-70 (i5-4210U, Radeon R5 M230, 8GB RAM, 1TB HDD)

    B50-70 (i5-4210U, Radeon R5 M230, 8GB RAM, 1TB HDD)

  • B50-70 (i5-4210U, 4GB RAM, 500GB HDD)

    B50-70 (i5-4210U, 4GB RAM, 500GB HDD)

  • B50

    B50

  • Mehr...

Lenovo B50-70 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (65 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 3 von 4
    Getestet wurde: B50-70 (i5-4210U, Radeon R5 M230, 8GB RAM, 1TB HDD)

    „... Bis auf die zur Mitte hin sicht- und spürbar nachgebende Tastatur gibt es beim immer leisen Lenovo-Notebook keine Verarbeitungsmängel. ... Sein entspiegeltes 15,6-Zoll-Display mit HD-Auflösung leuchtet nur mäßig hell und ist stark blickwinkelabhängig ... Der kleine, aus dem Gehäuse hervorstehende 32-Wattstunden-Akku liefert im Battery-Test des PC Mark 8 Energie für nur 2:48 Stunden.“

  • „befriedigend“ (65 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 3 von 4
    Getestet wurde: B50-70 (i5-4210U, Radeon R5 M230, 8GB RAM, 1TB HDD)

    „Lenovos B50-70 (MCC2RGE) holt sich die zweithöchste Ausstattungswertung, bietet ordentlich Leistung und bis auf die Tastatur eine gute Verarbeitungsqualität. Die Display-Helligkeit lässt zu wünschen übrig.“

    • Erschienen: 27.06.2016
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (73%)

    Getestet wurde: B50-70 (MCC2GGE)

    • Erschienen: 04.11.2014
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (72%)

    Getestet wurde: B50-70 (i5-4210U, Radeon R5 M230, 8GB RAM, 1TB HDD)

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Lenovo B50-70

Einschätzung unserer Redaktion

Sur­fen und Schrei­ben als Kern­kom­pe­tenz

Mit der Ausstattung des Lenovo B50-70 ist es möglich, im Internet zu surfen, Textdokumente oder Tabellenkalkulationen zu erstellen und einfache Multimediaanwendungen ausführen. Diese Aufgaben bewältigt das Notebook auch im Multitasking problemlos. Komplexe 3D-Programme und aufwendiger Videoschnitt zeigen ihm jedoch schnell die Grenzen auf.

Alle Anschlüsse für den täglichen Gebrauch

Mit den beiden USB-3.0-Ports ist einen schnelle Verbindung zu einer externen Festplatte oder etwa einem externen Blu-ray-Player möglich, sofern die Geräte den Standard ebenfalls unterstützen. Auch bei den weiteren Schnittstellen gibt es keine Überraschungen. Für die Anbindung an das eigene Netzwerk stehen ein Kabelanschluss und die Drahtlosverbindung zur Verfügung. Eingebautes Bluetooth und ein Kartenlesegerät stellen die Kommunikation mit Mobiltelefon und Kamera sicher. Die integrierte Webcam könnte eine höhere Auflösung haben, ist aber für Videotelefonie absolut ausreichend. Interessant für die Besitzer älterer Beamer ist der vorhandene VGA-Anschluss.

Einige Schwachstellen

Der matte Display verringert Spiegelungen und kann längeres Arbeiten angenehmer machen. An der Auflösung des Bildschirms wurde jedoch gespart, diese liegt nur im Bereich eines HD-ready-Monitors. Auch der Akku hat nur eine geringe Kapazität, die von den leistungsschwachen Komponenten, insbesondere der integrierten Grafik, nur teilweise aufgefangen wird. Die Festplatte besitzt ausreichend Platz für den Betrieb aktueller Software und das Abspeichern der eigenen Fotodatenbank. Für hochauflösende Videos hingegen wäre nach circa 20 Stunden Schluss.

Technisch überholt

Das Schneiden eines kleinen Urlaubsvideos, die Erstellung einer Fotopräsentation, Recherchen im Internet oder sogar deutlich in die Jahre gekommene Spiele sind mit diesem Notebook kein Problem. Weil der Arbeitsspeicher sich von 4 auf bis zu 16 Gigabyte erweitern lässt, kann es noch einige Jahre mithalten. Die Konfiguration befindet sich am unteren Ende der Leistungsskala. Leider sieht es preislich etwas anders aus. Für die veranschlagten 500 Euro wird zum Beispiel auch das Nachfolgemodell angeboten, welches durch die nächste Prozessorgeneration und eine höhere Auflösung des Bildschirms Pluspunkte sammelt.

von Mario

Fachredakteur in den Ressorts Computer und Telekommunikation sowie Audio, Video und Foto – bei Testberichte.de seit 2015.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Notebooks

Datenblatt zu Lenovo B50-70

Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Matt
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Kerne 2
Ausstattung
Betriebssystem Windows 8
Optisches Laufwerk DVD-Brenner
Akku
Akkukapazität 32 Wh
Weitere Daten
Bluetooth vorhanden
Batterietechnologie Lithium-Ion
Bildseitenverhältnis 16:9
Bit (Betriebssystem) 64 Bit

Weiterführende Informationen zum Thema Lenovo B50-70 können Sie direkt beim Hersteller unter lenovo.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf