Leica TL im Test

(Systemkamera)
  • Gut 1,6
  • 3 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Spie­gel­lose Sys­tem­ka­mera
Auflösung: 16,3 MP
Sensorformat: APS-​C
Touchscreen: Ja
Suchertyp: Nicht vor­han­den
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt
TL2

Tests (3) zu Leica TL

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: 3/2017
    • Erschienen: 05/2017
    • Produkt: Platz 2 von 2

    „sehr gut“ (85,8 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „Highlight“

    „... Die Auflösung ist bei allen ISO-Stufen hoch, aber ab ISO 1.600 nimmt das Rauschen zu, das ab ISO 6.400 die Details überlagert. Perfekter automatischer Weißabgleich. ... Bis ISO 800 hohe Detailauflösung und kein Rauschen. Ab ISO 1.600 nehmen Rauschen und Artefakte leicht zu, ab ISO 6.400 deutliche Zunahme. ... Der Kontrast-Autofokus pumpt einmal kurz, bevor er sich für die richtige Schärfe entscheidet. ...“  Mehr Details

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 2/2017
    • Erschienen: 01/2017
    • Produkt: Platz 3 von 3
    • Seiten: 6

    „gut“ (75,0%); 3 von 5 Sternen

    „... Der Autofokus geht ... nicht sonderlich schnell zu Werke und pumpt merklich – für die meisten Einsatzbereiche ist er aber ausreichend. Ein kontinuierlicher Autofokus lässt sich aktivieren und funktioniert dann während der Videoaufnahme – wenn auch sehr langsam. Im Serienbildmodus bleibt die Schärfe dagegen auf dem ersten Bild und wird nicht nachgeführt. ... Leicas TL liegt abgeschlagen auf dem letzten Platz. ...“  Mehr Details

    • golem.de

    • Erschienen: 04/2017

    ohne Endnote

     Mehr Details

zu Leica TL

  • LEICA TL, silbern eloxiert 18147

    LEICA TL, silbern eloxiert 18147

  • Leica TL 16.3MP Digitalkamera - Schwarz #5160817

    Leica TL 16. 3MP Digitalkamera - Schwarz # 5160817

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Leica TL

Features
  • Live-View
  • WLAN
  • Gesichtserkennung
  • GPS
Videofähig vorhanden
Allgemeines
Typ Spiegellose Systemkamera
Empfohlen für Fortgeschrittene
Sensor
Auflösung 16,3 MP
Sensorformat APS-C
ISO-Empfindlichkeit 100 - 12.500
Gehäuse
Breite 134 mm
Tiefe 33 mm
Höhe 69 mm
Gewicht 384 g
Ausstattung
Konnektivität
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzschuh vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Aufhellblitz (Fill in)
  • Rote-Augen-Reduzierung
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Geschwindigkeit
Serienbildgeschwindigkeit 5 B/s
Display & Sucher
Displaygröße 3,7"
Touchscreen vorhanden
Suchertyp Nicht vorhanden
Video & Ton
Maximale Videoauflösung Full HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate JPEG

Weiterführende Informationen zum Thema Leica TL können Sie direkt beim Hersteller unter leica-camera.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Systemwechsel

COLOR FOTO 1/2016 - Leser vergleichen. In der spiegellosen Topklasse der Systemkameras konkurrieren die Olympus OM-D E-M1 und die Fujifilm X-T1 um die Gunst der Fotografen. In unserer großen COLORFOTO-Umfrage geben Nutzer beider Kameras ihre Erfahrungen weiter.Testumfeld:Im Lesertest befanden sich zwei spiegellose Systemkameras, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen

Scharfe Kandidaten

COLOR FOTO 5/2015 - 14 spiegellose Top-Systemkameras im Test. Sie treten als moderne Alternative zur SLR-Kamera auf, bringen neben dem meist berührungsempfindlichen Monitor einen elektronischen Sucher mit und richten sich an anspruchsvolle Fotografen.Testumfeld:Im Vergleich befanden sich 14 spiegellose Systemkameras, die Gesamtwertungen von 43 bis 61 von jeweils 100 möglichen Punkten erhielten. Zu den Testkriterien zählten Bildqualität, Bedienung und Performance. …weiterlesen

Gut gebrüllt, Löwe

Pictures Magazin 3/2016 - Mit der Leica SL hob das hessische Traditions-Unternehmen ein komplett neues Kamerasystem aus der Taufe und setzte mit der 24 Megapixel-Vollformat-Systemkamera nicht nur in Sachen Serienbildgeschwindigkeit und Videofeatures in ihrer Klasse Maßstäbe.Testumfeld:Getestet wurden eine spiegellose Systemkamera und ein Standardzoom-Objektiv. Die Kamera erhielt anhand der Kriterien Bildqualität, Ausstattung, Bedienung sowie Verarbeitung und Preis-Leistung die Endnote „sehr gut - überragend“. Für das Objektiv wurden die Kriterien Bildqualität, Verarbeitung und Preis-Leistung herangezogen. Es schnitt mit „überragend“ ab. …weiterlesen

7 Top-Modelle

COLOR FOTO 1/2015 - Die besten APS-C-Kameras für 600 bis 1700 Euro. Gerade rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft hat Canon die EOS 7D Mark II als Nachfolgerin der EOS 7D und Samsung sein spiegelloses Spitzenmodell NX1 am Start. Beide Kameras setzen neue, sehr spezielle APS-C-Sensoren ein und treten in diesem Test gegen fünf bereits etablierte Top-APS-C-Kameras an.Testumfeld:Auf dem Prüfstand befanden sich sieben digitale Spiegelreflexkameras, die mit 46,5 bis 56 von jeweils 100 möglichen Punkten abschnitten. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Ausstattung und Lieferumfang sowie Bedienung und Performance. …weiterlesen

Panasonic Systemcheck

COLOR FOTO 9/2017 - Die übergeordnete GX8 war vor zwei Jahren Panasonics erstes Modell mit dem damals neuen 20-MP-Sensor. Obwohl sie sich einen Tiefpassfilter leistet, verspricht sie durch zusätzliche 4 Megapixel eine moderat höhere Auflösung als die G81. Zudem ist sie mit ihrem vergleichsweise flachen Systemkameradesign (6,3 cm) die kompakteste, leichteste Lumix (480 g) in diesem Test und die einzige mit einem Sucher, der sich um 90 Grad nach oben klappen lässt. …weiterlesen

Spiegellose Systeme (APS-C-Format)

FOTOTEST 3/2016 - Und nd nun zur neuen EOS M10: kein Handgriff, f kein Programmwahlrad, kein Daumenrad, keine separaten Direkttasten. Man kann zwar dem Auslöser und der linken Position der Vierwegewippe je eine AE/AF-Speicherfunktion zuweisen und die Videotaste mit der Schärfentiefen-Kontrolle belegen. Das ist aber eindeutig zu wenig und der Hinweis, dass diese Konfigurationsoptionen zielgruppengerecht und somit nicht für die ambitionierte Fotografie ausgelegt sind, genügt nicht. …weiterlesen

Canon EOS M10 + EF-M 15-45 IS STM

Stiftung Warentest Online 12/2015 - Die Canon EOS M10 ist eine gute, sehr kleine Systemkamera ohne Sucher - mit großem Bildwandler und Netzwerkfunktion. APS-C-Sensor, Normalbrennweite 30 mm, mit 18 Megapixel. Macht ausgesprochen gute Bilder (Bildnote: 1,7). Eindruck im Sehtest: herausragend (Aufnahmen bei Tageslicht), Bilder bei wenig Licht gut. Sehr gute Farbwiedergabe, sehr wirkungsvoller Verwacklungsschutz. Im Test: das Set-Objektiv Canon EF-M 15-45 IS STM. …weiterlesen

25 RAW-Kameras

COLOR FOTO 12/2015 - Insgesamt kann die GH4 ihre Platzierung in diesem Testfeld einigermaßen halten, muss sich aber im RAWwie auch im JPEG-Vergleich den meisten APS-C-Kameras geschlagen geben. Die Einsteiger-SLR Pentax K-S2 zum Preis von 700 Euro ist die günstigste spritzwassergeschützte Kamera dieses Testfelds. …weiterlesen

Maximale Bildqualität

COLOR FOTO 9/2014 - Im Vorteil ist die A7S auch beim Abblenden: Dank der großen Pixel kommt es erst ab f13,8 zu Beugungsverlusten. Canon EOS 6D Vollformat zum attraktiven Preis Mit ihrer für Consumer ausgelegten Ausstattung kostet die EOS 6D rund 1600 Euro und ist damit die günstigste Kandidatin in diesem Test, zudem die einzige, die sowohl ein WLAN-Modul zur kabellosen Kommunikation als auch einen GPS-Empfänger zum Geotagging und Aufzeichnen der Reiseroute bietet. …weiterlesen

High-End-Systeme

SFT-Magazin 6/2012 - Mit einem Internetpreis von 620 Euro ist sie dennoch die günstigste Kamera im Test - und das trotz des mit 20 Megapixeln extrem hoch auflösenden Sensors. Wie so oft zeigt aber leider auch die Samsung, dass mehr Megapixel nicht immer auch bessere Bilder liefern. Zwar sind die Aufnahmen der NX200 scharf und kontrastreich, Bildrauschen ist ab einer ISO-Empfindlichkeit von 3.200 aber deutlich präsenter als bei den übrigen Modellen. …weiterlesen

Spiegelreflexmini

Computer Bild 22/2017 - Bis ISO 1600 fällt der Unterschied zu Tageslichtaufnahmen mit der Standardeinstellung ISO 100 gering aus, danach lässt langsam die Bildschärfe nach. Das mitgelieferte Zoom-Objektiv ist sehr leicht und klein, überzeugt aber mit hoher Abbildungsqualität. Mit einer Anfangsblende von f4 (Weitwinkel) bis f5.6 (Tele) ist es aber nicht sehr lichtstark. Enttäuschend war auch die Leistung des eingebauten Bildstabilisators, der im Test nicht einmal zwei Blenden ausgleichen konnte. …weiterlesen

Neue EOS-M-Spitzenreiterin

CanonFoto 4/2018 - Mit der Canon Camera Connect App (kostenlos verfügbar für Android und iOS) lässt sich die EOS M50 drahtlos steuern. Zudem lassen sich die Fotos schnell auf ein Smartphone übertragen und dann teilen. Vielen Systemkameras, darunter auch der EOS M6 und EOS M5, geht aufgrund energiehungriger Ausstattung schnell die Puste aus: Die Canon EOS M50 macht hier keine Ausnahme. Eine Akkuladung ist auf nur 295 Fotos ausgelegt. …weiterlesen

Vollformat in Mailand

CanonFoto 4/2018 - Die Vorbereitung, Recherche und Gespräche nehmen die meiste Zeit in Anspruch", so der Italiener, "danach werde ich mit meiner Kamera fast unsichtbar. Nur so sind natürliche Momentaufnahmen möglich." Ein weiterer, nicht unwesentlicher Punkt, ist seine Spiegelreflex. In der Regel handelt es sich dabei um eine EOS 5D Mark IV mit Vollformatsensor. Doch warum vertrauen di Sturco und andere Profis auf die EOS-Modelle von Canon? …weiterlesen