Landmann Dorado 31400

  • ohne Endnote

  • 0  Tests

    31  Meinungen

keine Tests
Testalarm
ohne Note
31 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Art Holz­koh­le­grill
  • Typ Grill­wa­gen
  • Grill­rost-​Mate­rial Guss­ei­sen
  • Grill­rost-​Beschich­tung Emaille
  • Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Erschwing­li­ches Flagg­schiff mit guter Aus­stat­tung

Obwohl das neue Flaggschiff der Grillwagenflotte von Landmann mit einer besseren Ausstattung als seine hausinternen Kollegen daherkommt, bleibt der deutsche Hersteller seinem Ruf treu, erschwingliche Modelle für (fast) jeden Geldbeutel zu bieten. Rund 200 Euro soll der Holzkohlegrill kosten, und er bietet außer hochwertigen Materialien auch noch Komfortfunktionen, die einen Blick lohnen.

Grillkammer und Rost

Im Unterschied zu den meisten Modellen des Herstellers ist der Rost, auf dem die Grillkohle Platz nimmt, lackiert. Sie sollte damit robuster und langlebiger sein als ihre unbehandelten Kollegen, vorausgesetzt natürlich, bei dem Lack handelt es sich tatsächlich um einen „Qualitätslack“ (Landmann) für hohe Temperaturen. Der Grillrost wiederum wird nicht aus verchromtem Stahl gefertigt, sondern aus Gusseisen und ist darüber hinaus sogar noch emailliert. Diese zusätzliche Schutzschicht erleichtert die Reinigung und macht den Rost zugleich ebenfalls langlebiger. Der letzte Punkt, der unbedingt Erwähnung verdient, ist der Deckel. Dank einer doppelwandigen Konstruktion isoliert er besser. Beim indirekten Grillen wird demnach die Temperatur besser auf dem erwünschten Niveau gehalten, der Grillvorgang selbst muss nicht so stark überwacht werden wie bei den einfachen Modellen des Herstellers. Ein in den Deckel eingelassenes Thermometer wiederum ist natürlich eine Selbstverständlichkeit.

Komfortmerkmale

Unter den Komfortmerkmalen sticht als erstes die an der Vorderseite gut erkennbare Kurbel ins Auge, die eine pfiffige Funktion besitzt. Mit ihrer Hilfe wird nämlich der Kohlerost in der Höhe verstellt, das mühselige Verstellen von Hand entfällt daher erfreulicherweise bei diesem Grillwagen. Die Seitenablagen schließlich bestehen nicht aus Holz, sondern ebenfalls aus Metall. Dass dieses Material sowohl pflegeleichter als auch robuster ist, dürfte sich von selbst verstehen. An der Vorderseite ist abschließend noch eine große Klappe angebracht, über die jederzeit ein bequemer Zugriff in den Feuerraum möglich ist, etwa zum Nachfüllen von Kohlen.

Fazit

Es passiert recht häufig, dass die Grillwagen von Landmann für ihre Qualitäten als Grills geschätzt werden, für die Materialgüte und Verarbeitung jedoch Kritik einstecken müssen. Beim Flaggschiff könnte Letzteres deutlich weniger der Fall sein, was wiederum bedeuten würde, dass sich die im Vergleich zu den hausinternen Kollegen höhere Investition auf Dauer auszahlen würde. Unabhängig davon fällt jedoch die Summe angesichts der gebotenen Leistung trotzdem nicht sehr hoch aus, auf knapp 200 Euro hat der Hersteller den Grillwagen kalkuliert, um freien Verkauf wird er sogar darunter liegen. Wer es sich daher leisten kann, sollte sein Geld lieber in das Flaggschiff investieren und drauf verzichten, etwas Geld zu sparen. Das gilt vor allem für den Fall, dass den Grill eine hohe Beanspruchung erwartet.

von Wolfgang

Kundenmeinungen (31) zu Landmann Dorado 31400

3,3 Sterne

31 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
12 (39%)
4 Sterne
3 (10%)
3 Sterne
5 (16%)
2 Sterne
5 (16%)
1 Stern
6 (19%)

3,4 Sterne

28 Meinungen bei Amazon.de lesen

2,3 Sterne

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • von BBQ Engineer

    Beste Bauanleitung EVER! IKEA kann da was lernen...

    • Vorteile: leicht zu säubern, einfache Benutzung, preiswert, handlich, große Grillfläche, durchdachte Bauanleitung, solide Grillroste
    • Nachteile: untere Ablage zu wackelig
    • Geeignet für: langsames Grillen, große Mengen, Gemüse, Fleisch, Wochenende, Partys, schnelles Grillen, fettfreies Grillgut, Pulled Pork, Pulled Beef, Smoken, direktes Grillen durch Höhenverstellung
    • Ich bin: begeisterter Griller
    Die Bauanleitung ist in übersichtlichen Schritten erklärt. Nach ca. 45 Min. hatte ich das Ding, ohne Fremdhilfe ausgepackt und zusammen.
    Vorbildlich fand ich die Verpackung der Schrauben - wie bei Tabletten in einer ca. DIN A4 großen "Bilster" Sichtverpackung zum rausdrücken. Dabei sind immer genau die Teile in einem Blister, welche der Reihe nach in der Bauanleitung vorkommen. Idiotensicherer geht nicht.
    Bis auf ein schlechtes Gewinde an einer Seite der Räderachse war alles passgenau gearbeitet. Bei mir funktioniert auch die Höhenverstellung seit ca. 8 Grilleinsätzen tadellos. Die Blechstärke des Garraum ist zwar nicht so Qualitativ wie bei einem 1.000,- € Flagschiff, sollte man aber bei dem Preis hier auch nicht erwarten. Der Lack hält auch nach mehreren Langzeitgrillungen mit Briketts tadellos. Sogar das eingebaute Thermometer im Deckel misst, zu meinem Erstaunen, genaue Werte. Ich benutze es aber nicht, sondern verlasse mich auf mein Maverick Thermometer. Der Metalldeckelgriff wird auch bei Garraumtemperaturen von 150 Grad nie heiß, nur warm. Besonders gut finde ich den 2-teilgen Grillrost in mittelschwerer Gusseinsenausführung. Die Lüftungsregler laufen sehr leichtgängig, nicht wie die Klemmdinger bei meinem alten Weber One Touch aus Aluminium. Der Grill steht insgesamt auch sehr stabil und wackelt nicht.
    Die Seitenablagen und Griffe sind stabil, von der Größe ausreichend und gut zu reinigen.
    "Untenrum" könnte man nachbessern. Die Plastikräder sind Kinderkram und der Ablagerost aus viel zu dünnem, wackeligen Material. Da ist bei meinem jetzt eine Holzplatte.
    Antworten
  • Antwort

    von BBQ Engineer
    Nachtrag:
    Den Flaschenöffner vom bauähnlichen Tepro Toronto könnte Landmann auch sendieren.
    Ich habe mir den sofort beim Zusammenbau nachgerüstet, inkl. Powermagnet drunter, damit die Kronkorken hängen bleiben.
    Antworten
  • von dergriller

    Mangelhafte Höhenverstellung

    • Ich bin: gelegentlicher Griller
    Ich habe mir diesen Grill gekauft, da er einen hochwertigen Eindruck gemacht hat. Leider konnte ich ihn noch nicht testen, da ich auch das Problem mit dem kaum vorhandenen Gewinde in der Hülse habe. Nachdem ich den Gewindestab bei der Montage bis zur Hälfte eingedreht hatte, konnte ich ihn wieder herausziehen. Ein Gewinde war faktisch nicht (mehr?) vorhanden.
    Deshalb bekommt dieser Grill von mir vorerst nuf einen Punkt. Sobald der Mangel behoben ist, werde ich diesen Bericht ändern / fortsetzen.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Grills

Datenblatt zu Landmann Dorado 31400

Überhitzungsschutz fehlt
Grillen
Art Holzkohlegrill
Typ Grillwagen
Grillrost-Material Gusseisen
Grillrost-Beschichtung Emaille
Indirektes Grillen vorhanden
Direktes Grillen vorhanden
Ausstattung & Funktionen
Ablagefläche vorhanden
Fettauffangschale fehlt
Getrennte Grillflächen fehlt
Integriertes Heizelement fehlt
Integriertes Thermometer fehlt
Klappbare Seitentische fehlt
Klappbarer Grillrost fehlt
Plancha-Grillplatte fehlt
Regelbarer Thermostat fehlt
Spritzschutz fehlt
Warmhalterost fehlt
Zusätzliche Brenner
Infrarotbrenner fehlt
Seitenbrenner fehlt
Technische Daten
Grillfläche 2352 cm²

Weiterführende Informationen zum Thema Landmann Dorado 31400 können Sie direkt beim Hersteller unter landmann.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf