KTM Sportmotorcycle Freeride 250 R (18 kW) [14] im Test

(Sport-Enduro)

ohne Endnote

Tests (6)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Enduro / Moto­cross
Hubraum: 249 cm³
Zylinderanzahl: 1
ABS: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (6) zu KTM Sportmotorcycle Freeride 250 R (18 kW) [14]

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 20/2013
    • Erschienen: 09/2013

    ohne Endnote

    „... Im direkten Vergleich mit der Viertakt-Freeride spricht die 250er sogar feinfühliger an und belastet das Fahrwerk mit noch weniger Motorreaktionen als die ohnehin schon kultivierte 350er. ...“  Mehr Details

    • TÖFF

    • Ausgabe: 10/2013
    • Erschienen: 09/2013
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    „... Abwürgen des Motors am Steilhang? Fast unmöglich. Und die weiche Gasannahme des 250er-Zweitakters begeistert. Die geringe Sitzhöhe hilft beim typischen Spassenduro durch Passagen, an deren Bewältigung man als Hobbyfahrer mit einer EXC lieber gar nicht erst denkt. Die Federelemente von WP sprechen aber trotz gemässigten 260 Millimetern Federweg fein an ...“  Mehr Details

    • Motorradfahrer

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 04/2014

    ohne Endnote

    „... Der Zweitakter ist spritziger, kann wegen der spürbar leichteren Vorderhand schneller und effizienter auf Hindernisse reagieren, benötigt dazu aber mehr Fingerspitzengefühl an der Kupplung, die sich jedoch schon mit einem Finger sehr gefühlvoll dosieren lässt. ...“  Mehr Details

    • Tourenfahrer

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 04/2014

    ohne Endnote

    „... Der Motor hängt seidenweich und sehr spontan am Gas und schiebt das nur noch 92,5 Kilo leichte Fahrzeug enorm nach vorn. Untenrum ist bereits so viel los, dass man das Obenrum gar nicht erst auszukosten wagt - zumindest nicht im engen Trial-Gelände. Dazu gesellt sich eine leichtgängige Kupplung und ein exakt schaltbares Sechsganggetriebe. ...“  Mehr Details

    • MotorradABENTEUER

    • Ausgabe: Nr. 6 (November/Dezember 2013)
    • Erschienen: 10/2013

    ohne Endnote

    „... Der Motor hängt dank der Gemischaufbereitung via Keihin Vergaser seidenweich und sehr spontan am Gas und schiebt das nur noch 92,5 Kilo leichte Fahrzeug ab Standgas enorm nach vorn. ... Beim Fahrwerk sorgen Kleinigkeiten für ein Plus an Geländegängigkeit. Die Feder hinten ist jetzt mit einer progressiven Wicklung versehen, um das Durchschlagen bei hoher Belastung zu minimieren ...“  Mehr Details

    • mountainbike rider Magazine

    • Ausgabe: 11/2013
    • Erschienen: 10/2013
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Durch die straffere Fahrwerksabstimmung hat sich das Handling verbessert und die Bodenfreiheit ist besser geworden, top! Auch Kupplung und Bremsen lassen sich noch leichter und dadurch für Einsteiger besser dosieren. ...“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu KTM Sportmotorcycle Freeride 250 R (18 kW) [14]

Typ Enduro / Motocross
Hubraum 249 cm³
Nennleistung 16 bis 30 kW
Zylinderanzahl 1
ABS fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema KTM Sportmotorcycle Freeride 250 R (18 kW) [14] können Sie direkt beim Hersteller unter ktm.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kletter-Mäxchen

MOTORRAD 20/2013 - Nach dem erfolgreichen Stapellauf des Wandertrial-Konzepts mit der Freeride 350 schickt KTM nun Klettermax Nummer zwei auf Kraxeltour, die Freeride 250R mit Zweitaktmotor.Im Einzeltest befand sich ein Motorrad, das keine abschließende Benotung erhielt. …weiterlesen

KTM Freeride 250 R und KTM Freeride 350 2014

mountainbike rider Magazine 11/2013 - Testumfeld:Im Check befanden sich zwei Enduros, jedoch wurde keines der Modelle mit einer Endnote versehen. …weiterlesen