Freeride E (22 kW) [12] Produktbild

ohne Endnote

Tests (4)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Elek­tro­mo­tor­rad, Enduro / Moto­cross
ABS: Nein
Mehr Daten zum Produkt

KTM Sportmotorcycle Freeride E (22 kW) [12] im Test der Fachmagazine

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 22/2011
    • Erschienen: 10/2011

    ohne Endnote

    „... Die Freeride liefert brillanten Fahrkomfort, vibrationslose Leistungsentfaltung, Druck in allen Lebenslagen ... Die KTM ist bisher das beste Elektromotorrad, das MOTORRAD gefahren hat. ...“  Mehr Details

    • Motorradfahrer

    • Ausgabe: 2/2013
    • Erschienen: 01/2013

    ohne Endnote

    „... Im Fahrgefühl tritt die KTM so an, dass sie hinsichtlich der subjektiv wahrgenommenen Kraft einer 250er gleichkommt. ... An den perfekt dosierbaren Motor gewöhnt sich ein Anfänger sofort. Die Bremsen sind ebenso bissig wie gefühlsecht. Nach altem österreichischen Brauch ist das Fahrwerk zunächst sehr hart, unnachgiebig. ...“  Mehr Details

    • MOTORETTA

    • Ausgabe: Nr. 147 (September/Oktober 2012)
    • Erschienen: 09/2012
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    „... Das Chassis zeichnet sich durch gute Handlichkeit und leichte Fahrbarkeit aus, und weil die ‚E‘ lediglich 95 Kilo auf die Waage bringt, ist sie selbst für Offroad-Anfänger leicht beherrschbar. Zur Eingewöhnung lässt sich das kräftige Anfahrdrehmoment des E-Motors über drei Fahrmodi domestizieren. ...“  Mehr Details

    • MotorradABENTEUER

    • Ausgabe: Nr. 5 (September/Oktober 2012)
    • Erschienen: 08/2012

    ohne Endnote

    „... Dank des fehlenden Bremsmoments fliegt man wie mit einem Zweitakter auf den Anlieger zu ... Das hohe Drehmoment, das bereits bei minimaler Gasgriffstellung am Hinterrad anliegt, sorgt dafür, dass stets ausreichend Vortrieb zur Verfügung steht. ...“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu KTM Sportmotorcycle Freeride E (22 kW) [12]

Typ
  • Enduro / Motocross
  • Elektromotorrad
Nennleistung 16 bis 30 kW
ABS fehlt
Gewicht vollgetankt 95 kg

Weiterführende Informationen zum Thema KTM Sportmotorcycle Freeride E (22 kW) [12] können Sie direkt beim Hersteller unter ktm.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mach dich frei

MOTORETTA Nr. 147 (September/Oktober 2012) - Als erster namhafter Motorradhersteller hat der Hardenduro-Produzent KTM mit der Freeride E ein elektrisch angetriebenes Offroad-Motorrad entwickelt. In einem adäquaten Gelände nahe dem Werk kann der Leisetreter Probe gefahren werden.MOTORETTA hat ein Motorrad näher betrachtet, jedoch keine Endnote vergeben. …weiterlesen

Spannungsfeld

Motorradfahrer 2/2013 - Auf einem Feld bei Mattighofen testet KTM einen Hoffnungsträger für neue Zielgruppen: das elektrische Geländemotorrad Freeride E. Es sucht seinen eigenen Weg, mit der unzulänglichen Energiedichte heutiger Batterietechnik auszukommen.Es wurde ein Motorrad näher untersucht, welches jedoch keine Endnote erhielt. …weiterlesen

Strom-Rad

MOTORRAD 22/2011 - KTM tüftelt seit Jahren an einem Offroad-Motorrad mit Elektroantrieb. MOTORRAD erlebte die ersten Meter einer neuen zweirädrigen Zeit. …weiterlesen

Strom-aufwärts

MotorradABENTEUER Nr. 5 (September/Oktober 2012) - Wenn ein Hersteller wie KTM eine leichte Enduro unter Strom setzt, dann sollte das schon Grund genug sein, um nach Mattighofen zu pilgern. Wir durften die Freeride E sehr exklusiv über den eigens dafür installierten Offroad-Parcours scheuchen.Es wurde ein Motorrad untersucht, es erhielt keine Endnote. …weiterlesen