390 Adventure (Modell 2020) Produktbild
  • Befriedigend 2,9
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Befriedigend (2,9)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Reise-​Enduro
Hubraum: 373 cm³
Zylinderanzahl: 1
ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

KTM Sportmotorcycle 390 Adventure (Modell 2020) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2020
    • Details zum Test

    608 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 1,3

    „Plus (Alltag): Gewicht und Reichweite der kleinen KTM sind klassenübergreifend exzellent ... bequeme Ergonomie, gutes LED-Licht und für die Preisklasse eine hervorragende Ausstattung.
    Minus (Alltag): ... Die Verarbeitung ist ... insgesamt solide, aber ohne Highlights.“

Datenblatt zu KTM Sportmotorcycle 390 Adventure (Modell 2020)

Typ Reise-Enduro
Hubraum 373 cm³
Nennleistung 31 bis 50 kW
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h
Zylinderanzahl 1
ABS vorhanden
Gewicht vollgetankt 174 kg
Leistung in PS 44
Leistung in kW 32
Modelljahr 2020
Verbrauch 3,37 l/100 km
Schaltung Manuelle Schaltung

Weitere Tests & Produktwissen

Wutprobe

TÖFF 2/2017 - Also sorgten die Österreicher bei jeder neuen Generation für mehr Leistung. Dass auch die 2017er Super Duke nicht nur Detailverbesserungen erfahren hat, sondern umfassend überarbeitet wurde, darauf hätten die KTM-Offiziellen bei der Präsentation auf dem Losail International Circuit in Katar also gar nicht ex tra hinweisen müssen. Die neue 1290 Super Duke R bleibt ganz die alte und ist doch rundum ein neues Motorrad. Kantig, zierlich, geil! Das Heck wurde drahtiger, dieTankverkleidungen länger. …weiterlesen

Spaghetti süß-sauer

Motorrad News 10/2016 - Sondern eher darum, vom Fachwissen der Italiener zu profitieren und mindestens ein Bein auf den Boden der europäischen Märkte zu bekommen. Doch wirklich konsequent verfolgten die Chinesen dieses Ziel nicht. Zwar tauchten auf den großen Messen immer wieder attraktive Modelle auf, aber dann haperte es an der Verfügbarkeit ebenso wie an einem durchstrukturierten Händlernetz. Nur wenige Enthusiasten wie Benelli Bauer in Rehburg-Loccum oder Maniac Motors in Nürnberg engagierten sich weiter beharrlich. …weiterlesen

Volldampf-Tourer

Motorrad News 9/2016 - Der Heber greift in die offene Schwingenlagerung und in eine Buchse an der Motoraufnahme, die im Handumdrehen montiert ist. Danach lässt sich die gesamte Fuhre auch alleine Aufbocken, beide Räder sind unbelastet. Perfekt für Wartungsarbeiten und idiotensicher in der Ausführung, so dass der Heber eine Empfehlung in unserem Schwestermagazin MotorradSzene bekommt. Außerdem flucht seitdem keiner mehr, wenn die Kettenpflege ansteht. …weiterlesen

Zeitlos

Motorrad News 2/2016 - Da zeigt sich das Monster als Diva, stellt Schönheit und Emotion vorne an, bietet weniger Sozius- und Reisekomfort. Können wir einen Sieger küren? Die BMW R1200R ist ziemlich nahe dran am perfekten Motorrad. Die frische Elektronik funktioniert schon sehr ausgereift, es braucht lange, bis man endlich einen Kritikpunkt findet. Fürs wohlige Kribbeln sorgt der traditionsreiche Boxermotor, der in der jüngsten Generation an Spritzigkeit und Drehfreude zugelegt hat. …weiterlesen

Eagle-Frisur

Motorrad News 1/2016 - Keine Frage, dieser Motor setzt Maßstäbe in der Harley-Historie und braucht in der Motorradwelt keinen Vergleich zu scheuen. Und wir dürfen gespannt sein, ob sich diese ultimative Grobmechanik in zwei Jahren ohne Leistungsverluste auf Euro-4 umstellen lässt. Innerhalb der Harley-Familie gehört die Slim zum Zweige der Softails, die man am imitierten Starrahmen erkennt. Die Dreiecksschwinge stützt sich hier an zwei untenliegenden Federbeinen ab, die auf Zug belastet werden. …weiterlesen

Tage des Donners

MOTORETTA motorBike 2/2015 - Auf den Abschnitten zwischen den Kurven beweist sie jedoch, dass damit keine Einbußen bei der Geradeauslaufstabilität erkauft wurden, auch nicht, wenn das Vorderrad über Kuppen leicht wird. Der nicht einstellbare Lenkungsdämpfer beruhigt die Front nachdrücklich. Das herzerfrischende Fahrverhalten und das gute Gefühl fürs Motorrad haben auch mit der aufrechteren Ergonomie, weniger verkrampften Handgelenken und dem nachgiebigeren Polster zu tun. …weiterlesen

E-Legal

TÖFF 6/2015 - Mit dem Zündschlüssel wird die E-Waffe entsichert. Killschalter umlegen, das System bootet, dann den Startknopf drücken. Es folgt eine Premiere in der Geschichte der TÖFF-Redaktion - der erste lautlos qualmende Pneu. Ein kleiner Burnout für mich, eine grosse Überraschung für alle: Einfach am rechten Lenkerende drehen, und die Elektro-KTM stellt ab der ersten Motorumdrehung das maximale Drehmoment von 42 Nm zur Verfügung. Das ist immerhin so viel, wie die altehrwürdige Suzuki DRZ 400 S abdrückte. …weiterlesen

Sparstrom

Motorrad News 2/2014 - Ein neues Motorrad wird stets am Vorgänger gemessen. Was im Falle der brandneuen V-Strom 1000 besonders nahe liegt, denn außer dem Namen ist auch die Technik der beiden Generationen zumindest auf dem Papier sehr ähnlich. Im Detail handelt es sich bei der 2014er aber um ein neues Motorrad: 80 Prozent der Motorinnereien sind neu, ebenso wie Rahmen, Bremsen und Fahrwerk. Design und Elektronik haben mit der Urversion gar nichts zu tun. …weiterlesen

Gran Trizeps

Motorrad News 3/2013 - Je sperriger bei langsamen Manövern, umso stabiler mit Warp-Antrieb: "Das Motorrad läuft selbst mit zwei fetten Menschen und Koffern an Bord wie an der Schnur gezogen. Mit 240 Sachen völlig spurstabil - handlich ist natürlich anders, aber als Autobahnexpress erste Sahne", freut sich Till. Das kann Eisenarsch Michael bestätigen, der die 760 Kilometer zu den Tridays im österreichischen Neukirchen im Juni trotz Eiltempo sorgenfrei abreitet. …weiterlesen

Vibrationen erhöhen Verschleiß bei KTM

Über einen längeren Zeitraum und weite Strecken hat die Zeitschrift ''Motorradfahrer'' die KTM 690 Supermoto getestet. Durch die Langzeitbeobachtung fiel auf, wieviel Verschleiß an einem Motorrad auftritt, dass die Vibrationen des starken Motors ziemlich ungedämpft an die Karosserie weitergibt. Vom Fahreindruck zeigten sich die Tester begeistert – nur nicht vom Verhalten der KTM bei niedrigen Drehzahlen.