Kreidler Vitality Big Blind (Modell 2016) Test

(Urban-Bike)
  • Gut (1,7)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Urban Bike, E-Bike
  • Gewicht: 21,2 kg
  • Rahmenmaterial: Aluminium
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Kreidler Vitality Big Blind (Modell 2016)

  • Ausgabe: 2/2016
    Erschienen: 04/2016
    Produkt: Platz 4 von 7
    Seiten: 9

    Note:1,7

    „Tipp: Preis-Leistung“

    „Plus: Bremsen; Klingel; hohes zulässiges Gesamtgewicht; Gewicht.
    Minus: scharfkantige, zu kurze Schutzbleche.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Kreidler Vitality Big Blind (Modell 2016)

  • Vitality Eco 10, 8-Gang, Bosch-Active Line Plus Mittelmotor,

    Vitality Eco10 Nexus 8 - Gg RT, Active plus, Disc SICHERHEIT PLUS FAHRSPASS GARANTIERT Das besonders alltagstaugliche ,...

Datenblatt zu Kreidler Vitality Big Blind (Modell 2016)

Akkuleistung 400Wh
Anzahl der Gänge 1 x 10
Ausstattung Lichtanlage, Schutzblech, Fahrradständer
Bremsentyp Scheibenbremse
Erhältliche Rahmenformen Diamant
Erhältliche Rahmengrößen 47 / 51 / 56 cm
Federung Keine Federung
Felgengröße 28 Zoll
Geeignet für Herren
Gewicht 21,2 kg
Modelljahr 2016
Motor-Typ Mittel-Motor
Motorleistung 250 W
Rahmenmaterial Aluminium
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Schaltung Kettenschaltung
Sitz des Akkus Unterrohr
Typ E-Bike, Urban Bike
Zulässiges Gesamtgewicht 140 kg

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Alltagsstyle ElektroRad 2/2016 - Der Qwic Antrieb ist ein eher gemächlicher Motor, der durchaus Power hat. Das Rad ist spurtreu, der Rahmen stabil. Trotz des hohen Gewichts rollt das P-RD9 S auch gut ohne Motor über den Asphalt. Bremsen und Schaltung funktionieren einwandfrei. Vielleicht kennen Sie das Small Blind von Kreidler. Hierbei handelt es sich um ein unmotorisiertes Crossrad. Das Big Blind soll wohl den großen motorisierten Bruder dieses Rades darstellen. Das ist durchaus gelungen. …weiterlesen


Charakterfrage - Bike und Crossrad auf der Rennstrecke bikesport E-MTB 11-12/2007 - Gemeinsam sind Fullys wie Hardtails die 26-Zoll-Laufräder, sieht man einmal von Ausnahmen ab, die breiten Reifen, der gerade oder gekröpfte Lenker und in vielen Fällen die Scheibenbremsen. Dazu kommt eine Schaltung mit meist 27 Gängen. Grundlegend anders ist ein Crossrad, das zwar im Gelände gefahren wird, dabei aber die Verwandtschaft zum Rennrad pflegt. Bevor es Mountainbikes gab, war das Crossfahren die Geländedisziplin, die auch viele Straßenfahrer im Winter betrieben. …weiterlesen