• Gut 2,2
  • 1 Test
5 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 10,2 MP
Mehr Daten zum Produkt

Kodak Easyshare M380 im Test der Fachmagazine

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 8/2009
    • Erschienen: 07/2009
    • Produkt: Platz 5 von 5

    „gut“ (2,2)

    „Plus: Großes Display; 5-fach-Zoom.
    Minus: Kein Weitwinkel; Zu hohes Rauschen ab ISO 200.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Kodak Digitalkamera Astro Zoom AZ652 schwarz

    Kodak Astro Zoom AZ652 Eigenschaften: 65x optischer Zoom, 24 mm Weitwinkel, 52 mm Objektivfilter kompatibel, ,...

  • Olympus Tough TG-6 Digitalkamera (12 MP, 25-100mm 1: 2, 0 Objektiv, GPS,

    Erweiterte Tough Leistung (stoßfest bis 2, 1m, wasserdicht bis 15m, unverformbar bis 100kg, frostsicher bis - 10 Grad, ,...

Kundenmeinungen (5) zu Kodak Easyshare M380

5 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
3
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Easyshare M380

Warten auf den Autofokus

Die Kompaktkamera Kodak Easyshare M380 erwies sich im Test als nicht besonders schnell. Das ermittelten die Redakteure der Internetseite trustedreviews.com. Zum Hochfahren benötigte sie etwa drei Sekunden, also eine annehmbare Zeitspanne. Zwischen zwei Aufnahmen vergingen schnelle 1,8 Sekunden – so schien es zumindest zunächst. Allerdings zeigte sich, dass die M380 dabei auf den Einsatz des Autofokus' verzichtete – sie stellte schlicht nicht scharf. Wenn der Fotograf auf den Autofokus wartet, vergehen leider lange 2,3 Sekunden zwischen zwei Aufnahmen. Zudem verweigerte der Autofokus des öfteren den Dienst bei künstlicher Beleuchtung in Innenräumen.

Durchschnittliche Bildqualität

Ansonsten machte die Kodak Easyshare M380 nur sehr mittelmäßige Fotos, die selbst für eine Kamera dieser Preisklasse wenig überzeugten. Dem Testredakteur zufolge war die Schärfe der Bilder nicht allzu hoch und in den Bildecken machten sich deutliche Farbsäume (chromatische Aberration) bemerkbar. Der Weißabgleich und die Belichtungssteuerung arbeiteten nicht immer zuverlässig und die Farbwiedergabe waren ebenfalls nicht immer naturgetreu. Kompressionsartefakte mussten die Tester außerdem feststellen und insgesamt waren nicht viele Details in den Fotos sichtbar.

Insgesamt bot die Kodak Easyshare M380 eine nur sehr durchschnittliche Bildqualität und zeige kein gutes Preis-Leistungsverhältnis, lautet die Einschätzung der Tester. Zwar ist die M380 nicht teuer, doch auch eine günstige Kamera lohnt nicht die Anschaffung, wenn die Fotos nicht überzeugen können.

Easyshare M380

Beste Ausstattung in Kodaks M-Serie

Die Kodak Easyshare M380 löst Fotos in 10, 2 Megapixel auf. Sie ist unter den aktuellen Kompaktkameras in Kodaks M-Serie die Kamera mit der besten Ausstattung. So verfügt sie über einen größeren Brennweitenumfang als ihre Schwestermodelle: Die M380 kann schon um das 5fache optisch zoomen und bietet Brennweiten zwischen 38 und 190 Millimetern. Dies ermöglicht zwar keine Aufnahmen mit echtem Weitwinkel, dafür können jedoch auch weiter entfernte Motive dicht vor die Linse geholt werden. Auch beim Display der M380 waren die Hersteller etwas großzügiger als bei den ''kleineren'' Schwestermodellen: Die M380 bietet eine Bildschirmdiagonale von 3 Zoll (7,6 Zentimeter).

Mit der Kodak Easyshare M380 können auch kleine Video-Clips aufgenommen werden, die in 640 x 480 Bildpunkte aufgelöst werden. Sie werden mit 30 Bildern in der Sekunde gespeichert. Sie können entweder auf einer Speicherkarte (SD, SDHC) oder dem internen Speicher der Kamera abgelegt werden. Auch der interne Speicher ist etwas größer im Vergleich: Er fasst 32 Gigabyte Megabyte.

Für Internet- und Multimedia-Fans

Ähnlich wie die Schwestermodelle der M-Serie ist auch die Kodak Easyshare M380 eine reine Automatikkamera, die ihre Zielgruppe auch unter YouTube-Nutzern sucht: Das Hochladen der Videos und Fotos auf Internetplattformen ist besonders einfach. Gesichtserkennung und ''intelligente Automatik'' sorgen dabei für die bestmögliche Bildqualität. Die Bilder können schon direkt in der Kamera mit kleinen Texten oder Musik unterlegt oder in multimediale Dia-Shows verwandelt werden. Für Puristen oder sehr ambitionierte Fotografen, die die eine oder andere Einstellung selbst kontrollieren möchten, ist die M380 also nicht geeignet.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kodak Easyshare M380

Typ Kompaktkamera
Bildsensor CCD
Features
  • Belichtungskorrektur
  • YouTube-fähig
  • Rauschunterdrückung
Interner Speicher 32 MB
Sensor
Auflösung 10,2 MP
Sensorformat 1/2,3"
ISO-Empfindlichkeit 80, 100, 200, 400, 800, 1600
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 38mm-190mm
Optischer Zoom 5x
Digitaler Zoom 5x
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Blitz
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Vorblitz zur Vermeidung roter Augen
Display & Sucher
Displaygröße 3.0"
Sucher-Typ Ohne
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
Bildformate JPEG/EXIF v2.21
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 125 g

Weiterführende Informationen zum Thema Kodak Easyshare M380 können Sie direkt beim Hersteller unter kodak.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Nikon Coolpix P90Nikon Coolpix S230Nikon Coolpix S220Nikon Coolpix S620Nikon Coolpix S630AgfaPhoto OPTIMA 1438mAgfaPhoto OPTIMA 1338mTAgfaPhoto OPTIMA 8328mNikon Coolpix L100Nikon Coolpix L19