Arc 7HD Produktbild
  • Gut 1,6
  • 1 Test
49 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Dis­play­größe: 7"
Arbeitsspei­cher: 1 GB
Betriebs­sys­tem: Android
Akku­ka­pa­zi­tät: 4200 mAh
Gewicht: 341 g
Mehr Daten zum Produkt

Kobo Arc 7HD im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2014
    • Details zum Test

    „gut“ (1,6)

zu Kobo Arc 7-HD

  • Kobo Arc 7 HD Tabet PC schwarz 16GB - Neu

Kundenmeinungen (49) zu Kobo Arc 7HD

2,7 Sterne

49 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
11 (22%)
4 Sterne
9 (18%)
3 Sterne
4 (8%)
2 Sterne
7 (14%)
1 Stern
18 (37%)

2,7 Sterne

49 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Kobo Arc 7-HD

Star­ker Auf­tritt für klei­nes Geld

Bislang war Kobo vor allem als Hersteller der Kindle-Konkurrenz bekannt: Die E-Book-Reader des Unternehmens erfreuen sich großer Beliebtheit. Und irgendwann kommt wohl jeder E-Reader-Hersteller auf die Idee, sich auch einmal an einem Tablet zu versuchen. Das hat bislang aber eigentlich nur bei Amazon richtig gut funktioniert, die restlichen Anbieter vertreiben eher billige Einsteigermodelle, die sicherlich preislich attraktiv ausfallen, aber nur wenig „Aha“-Effekt vorweisen können. Der Kobo Arc 7HD ist da aus anderem Holz geschnitzt.

Hochauflösendes Topdisplay

Das beginnt schon beim Blick aufs grandiose Display. Mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln auf 7 Zoll Bilddiagonale ist der Arc 7HD mit einem sehr guten Bild gesegnet. Die Pixeldichte liegt damit bei 323 ppi, was ziemlich genau jenem Wert entspricht, den Apple gerne bei seinen Geräten als Retina-Auflösung bewirbt – das menschliche Auge soll ab dieser Schwelle nicht mehr in der Lage sein, einzelne Pixel aufzulösen. Tester zeigen sich von der Bildqualität des HD+-Bildschirm auch entsprechend überzeugt.

Guter Prozessor, mäßiger Arbeitsspeicher

Im Inneren werkelt zudem ein starker Chipsatz in Form des Nvidia Tegra 3, eines Quad-Core-Prozessors mit 1,7 GHz Taktrate. Er wird überraschenderweise nur von 1 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt, was nicht so recht zur sonstigen Topausstattung passen will – zumal nur das ältere Android 4.2.2 Jelly Bean zum Einsatz kommt. Trotzdem soll die Bedienung recht flüssig erfolgen und der gute Chipsatz sorgt für eine angemessene Performance auch in anspruchsvollen Apps oder bei Spielen mit starker Grafikbetonung.

Bietet viel Speicher, aber keine Erweiterungsmöglichkeit

Zur Ausstattung des Tablets gehören ferner eine Frontkamera mit 1,3 Megapixeln Auflösung (auf eine rückwärtige Kamera wird verzichtet), WLAN nach 802.11 b/g/n, Bluetooth 4.0, Micro-USB und Micro-HDMI. Das kann sich sehen lassen. Auch die Ausdauer des Gerätes fällt mit rund neun Stunden sehr ordentlich aus. Schlussendlich erfreut der Kobo Arc 7HD mit wahlweise 16 oder 32 Gigabyte internem Speicherplatz. Das ist üppig, vor allem in der Preisklasse um 200 Euro. Gleichwohl ist ärgerlich, dass auf einen Steckplatz für Speicherkarten verzichtet wurde. Am besten greift man also gleich zur größeren Version des Tablets...

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kobo Arc 7HD

Display
Displaygröße 7"
Displayauflösung (px) 1920 x 1200 (16:10 / Full-HD)
Speicher
Arbeitsspeicher 1 GB
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Prozessorleistung 1,7 GHz
Prozessortyp Nvidia Tegra 3
Akku
Akkukapazität 4200 mAh
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 341 g

Weiterführende Informationen zum Thema Kobo Arc 7-HD können Sie direkt beim Hersteller unter kobo.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

So bleibt das Tablet sauber

GalaxyWelt 2/2013 (März-Mai) - Nichts ist ärgerlicher als ein verschmiertes Tablet-Display. Deshalb geben wir Ihnen Tipps, wie Sie Ihren Begleiter richtig reinigen und dem Schmutz vorbeugen können.Sommer, Sonne, Staub und Dreck. Wer viel mit dem Tablet-PC unterwegs ist, macht sein Gerät für Schmutz anfällig. Wie man Tablet-PCs reinigen kann und welche Stellen besondere Beachtung erhalten sollten, verrät die Zeitschrift GalaxyWelt (2/2013) auf 2 Seiten. …weiterlesen

iPad-Apps fürs Büro und Zuhause

Macwelt 1/2013 - Mit Pinnacle Studio können Sie Filme auch auf dem iPad schneiden und bearbeiten. Ob die App eine brauchbare Alternative zu iMovie darstellt, lesen Sie in unseren App-Tests. …weiterlesen

Tipps: iPad Mini

PAD & PHONE 3/2012 (Dezember/Januar) - Aktuell: Liebling, ich habe das iPad geschrumpft! Im direkten Vergleich zum Vorgänger sieht das iPad Mini niedlich aus. Doch das kleine Tablet hat einiges zu bieten - wir zeigen, wie Sie es optimal nutzen.Dieser 2-seitige Ratgeber der Zeitschrift Pad & Phone (Ausgabe 3/2012) behandelt 6 Tipps zum iPad Mini. Man erfährt unter anderem, wo sich versteckte Funktionen befinden, wie man Fotos und Videos aufnimmt und bearbeitet sowie die Kindersicherung einstellt. …weiterlesen

Couch-Geflüster

connect 4/2012 - Ob Smartphone, Tablet oder Fernseher – Produkte mit DLNA-Logo sollen den Spaß mit Fotos, Musik und Videos im Heimnetzwerk erleichtern. Dafür haben sich die Hersteller unterschiedlicher Branchen kurzgeschlossen.Die Zeitschrift connect (4/2012) informiert in diesem Artikel über die Vernetzung von Tablets und Smartphones mit Fernseher, Drucker & Co. …weiterlesen

Günstig aufgetischt

SFT-Magazin 2/2014 - Tablet-PCs: Kaum eine Produktkategorie boomt aktuell so wie die Flach-PCs. Nichtsdestotrotz lässt sich auch beim Kauf eines solchen ordentlich sparen.Testumfeld:Sieben Tablets mit Android-Betriebssystem wurden getestet. Zwei erhielten die Endnote „sehr gut“, fünf wurden für „gut“ befunden. …weiterlesen

Einstiegskracher

Tablet und Smartphone 1/2013 (März-Mai) - Ganz schnell sind Tablets zur Massenware geworden; wohl jeder Discounter hat mindestens ein Modell im Angebot und in jedem Online-Shop stößt man ohnehin auf entsprechende Angebote. Alle haben eines gemeinsam: Sie versprechen beste Qualität zum absoluten Knallerpreis.Testumfeld:Es wurden insgesamt acht Tablet-PCs getestet, von denen 2 Produkte zur Einstiegsklasse und die restlichen 6 zur Oberklasse gehörten. Die Bewertungen reichten von 1,2 bis 1,5. Als Kriterien dienten den Prüfern Qualität, Bedienung und Ausstattung. …weiterlesen

Kobo Arc 7 HD

ALLESebook.de 8/2014 - Ein Tablet-PC wurde auf den Prüfstand gestellt. Das Testergebnis lautete „gut“. Man zog die Testkriterien Bedienung / Software, Display / Touchscreen sowie Ausstattung und Leistung als Urteilsgrundlage heran. …weiterlesen