ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Sportart: Wan­dern
Typ: Wind­ja­cke
Geeignet für: Her­ren, Damen
Eigenschaften: Schnell­trock­nend, Wind­ab­wei­send
Material: Baum­wolle
Gewicht: 548 g
Mehr Daten zum Produkt

Klättermusen Balderin im Test der Fachmagazine

    • Wanderlust

    • Ausgabe: 1/2020
    • Erschienen: 10/2019
    • 12 Produkte im Test
    • Seiten: 8

    ohne Endnote

    „Wolljacke mit sehr guten Wärmeeigenschaften. Eine Wanderjacke für trockene, kalte Tage. Hält leichte Schauer ab. Auch als Midlayer tragbar. Windabweisendes Material an der Vorderseite und den Schulterpartien. Gelungener Materialmix.“  Mehr Details

Einschätzung unserer Autoren

Balderin

Hält warm beim Wandern und im Alltag

Stärken

  1. zum Teil Verwendung recycelter Materialien
  2. gute Wärmeleistung
  3. winddichte Vorderseite
  4. bequemer Schnitt

Schwächen

  1. keine Kapuze

Balderin ist eine warme und windabweisende Jacke von Klättermusen, einem Hersteller von Outdoorbekleidung aus Schweden. Sie kann einzeln getragen werden, eignet sich bei sehr niedrigen Temperaturen oder Regen aber auch als Midlayer beispielsweise unter einer wasserdichten Hardshelljacke. Als Hauptmaterial dient Wolle, die trotz einer hohen Wärmeleistung eine gute Luftzirkulation hat und damit sehr angenehme Trageeigenschaften aufweist. Die Vorderseite und die Schulterpartien sowie der Stehkragen bestehen aus winddichtem Polyester, das zwar bis zu einem gewissen Grad Nässe abweist, aber nicht wasserdicht ist. Eine Kapuze gibt es leider nicht. Das stört aber bisher weder Tester noch Kunden, denen neben der guten Wärmeleistung auch der bequeme Schnitt gefällt.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Klättermusen Balderin

Sportart Wandern
Typ Windjacke
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Eigenschaften
  • Windabweisend
  • Schnelltrocknend
Material Baumwolle
Gewicht 548 g

Weiterführende Informationen zum Thema Klättermusen Balderin können Sie direkt beim Hersteller unter klattermusen.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Anschmiegsam

ALPIN 10/2010 - Aber auch alle anderen lobten Tragekomfort, weichen Griff und universelle Einsatzmöglichkeiten. Mit einer leichten Paclite-Jacke im Rucksack ist das Astral Hooded die perfekte Ausstattung mit Wohlfühlgarantie. Die Storm Shell ist eine sehr robuste Jacke für kalte Tage. Bergauf bleibt sie besser im Rucksack, dafür reichen die Ventilationsmöglichkeiten einfach nicht aus. Schade, dass Northland bei der Kapuze gespart hat. …weiterlesen

Wärmepackung

aktiv Radfahren 11-12/2008 - Wollen Sie für alle Witterungsverhältnisse gewappnet sein, ist es unabdingbar, vor dem Kauf die verschiedenen Modelltypen zu kennen: Windjacken: Sie bieten eine gute Lösung für den goldenen Herbst. Das Wetter sollte aber nicht zu nass sein, denn sie bieten wegen fehlender wasserabweisender Beschichtung lediglich gegen Wind optimalen Schutz. Großer Vorteil der Windjacken ist aber die extrem gute Atmungsaktivität, die bei sportlicher Betätigung sehr angenehm ist. …weiterlesen

Die Alleskönner

Wanderlust 2/2010 - Dies verhindert das Auskühlen des Körpers durch Wind und hält ihn wärmer, weil die körpereigene Wärme durch die zusätzliche Schicht deutlich langsamer entweicht. Mittlerweile sind viele Softshells mit einer wasserabweisenden Imprägnierung versehen, so dass man noch eine Weile länger im Regen stehen kann. Eine Sonderstellung nimmt Gore-Tex (nicht zu verwechseln mit der Gore-Windstopper-Membran) ein. …weiterlesen