Maximum C-505 CX CI+ PVR Produktbild
ohne Note
1 Test
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
DVB-​C: Ja
Pay-​TV: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Kjaerulff1 Maximum C-505 CX CI+ PVR im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „Alltagsfunktion: gut“

    2 Produkte im Test

    „Der Maximum XO-505 C kann mit CI+-Zertifizierung und zum entsprechenden Schacht zusätzlich noch mit Kartenleser ausgestattet durchaus mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Auch wenn sicherlich Kleinigkeiten noch verbessert werden können, so fällt die Kabelbox insbesondere durch stabiles Werkeln auf. ...“

Kundenmeinung (1) zu Kjaerulff1 Maximum C-505 CX CI+ PVR

1,0 Stern

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (100%)

1,0 Stern

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Kjaerulff 1 MAXIMUM XO-505C

USB-​Auf­nahme

Die Produktbezeichnung verrät es schon: Wer zum Maximum C-505 CX CI+ PVR greift, kann das via DVB-C empfangene TV-Programm aufnehmen (PVR-Funktion). Bei Aufnahmen, die im EPG programmiert werden, könnte Kjaerulff1 laut „INFOSAT“ nachbessern.

Bedienkomfort

Raum für Verbesserungen sehen die Experten bei der Programmierung aufeinanderfolgender Sendungen, bei der Übernahme von EPG-Informationen und in Sachen Aufnahmezuverlässigkeit. Auch sonst ist das EPG eher Durchschnitt: Infos zum Sender zeigt der Programmführer nur, wenn man den Kanal bereits auf dem Schirm hatte. Sind die Daten geladen, gefällt die Darstellung - sowohl in der senderübergreifenden als auch in der sendereigenen Ansicht. Wechselt man das Programm, werden längere Namen abgeschnitten. In der Hauptansicht sieht man den kompletten Namen, allerdings ist das Scrollen bei längeren Texten mühsam. In der Liste kann man einzelne Sender suchen, während eine Sortierung nach Genre und eine umfassende Suchfunktion fehlen. Die Installation samt Sendersuchlauf klappte mit der getesteten Firmware (3.36) problemlos. Mit einer vorsortierten Senderliste kann die Box nicht punkten, dafür überzeugen die Optionen zur manuellen Sortierung. Das Erstellen von Favoritenlisten ist laut „INFOSAT“ schnell erledigt.

Schnittstellen und Bildqualität

Die Boot- beziehungsweise Einschaltzeit ist relativ kurz, der Programmwechsel geht flott von der Hand - auch bei Pay-TV-Sendern. Lob gibt es für die Möglichkeit, die zuletzt angesehenen Sender per Knopfdruck aufzurufen (Recall-Funktion). Für verschlüsselte Programme hat der dänische Hersteller einen CI-Plus-Slot und einen internen Smartcard-Reader mit Conax-System verbaut, beide Schnittstellen sitzen hinter einer Blende an der Front. Die Rückseite ist mit einer USB-Schnittstelle für PVR-Aufnahme und Multimedia-Wiedergabe, mit einem HDMI-Ausgang, einem Composite-Video-Ausgang, einem analogen Audio-Ausgang, einem optischen Digitalausgang und mit einer Buchse für einen separat angebotenen Infrarotsensor besetzt. Der Infrarotsensor ist praktisch, wenn man den DVB-C-Receiver verdeckt aufstellen will, zum Beispiel im Schrank. Die Bildqualität der per HDMI mit bis zu 1080p zum Flachbildfernseher gespielten Signale wird im Vergleichstest der Zeitschrift „INFOSAT“ als „gut“ bis „sehr gut“ beschrieben.

Wer einen ordentlich ausgestatteten DVB-C-Receiver sucht, mit kleineren Mankos leben kann und keine Unsummen ausgeben will, bekommt den „stabil werkelnden“ Maximum C-505 CX CI+ PVR PVR von Kjaerulff1 zur Zeit für knapp 107 EUR (amazon).

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Kjaerulff1 Maximum C-505 CX CI+ PVR

Features
  • HDTV
  • Dolby Digital
  • Display
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 fehlt
DVB-C vorhanden
IPTV fehlt
Empfangsart
Pay TV CI+
Funktionen
Media-Player vorhanden
Aufnahme
Manuelles Timeshift vorhanden
Anschlüsse
USB vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: