USB Typ C auf 3,5mm Audio Kopfhörer Produktbild

Ø Gut (2,1)

Test (1)

o.ohne Note

(159)

Ø Teilnote 2,1

Produktdaten:
Typ: D/A-​Wand­ler
Eingänge: USB
Ausgänge: Kopf­hö­rer
Mehr Daten zum Produkt

Kimwood USB Typ C auf 3,5mm Audio Kopfhörer im Test der Fachmagazine

    • c't

    • Ausgabe: 11/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Der Adapter spielte am Smartphone Moto G6 zwar problemlos, verbesserte den Klang im Vergleich zur dort vorhandenen Kopfhörerbuchse aber nicht. An einem alten PC mit Windows 7 produzierte er hörbares Rauschen. ...“  Mehr Details

zu Kimwood USB Typ C auf 3,5mm Audio Kopfhörer

  • Kimwood Typ C auf 3.5mm Kopfhörer Adapter,

    Typ C bis 3, 5 mm Audio - Kopfhörer - Buchse Adapter ist maßgeschneiderte Design für Sie. Audioqualität: ,...

  • Kimwood Typ C auf 3.5mm Kopfhörer Adapter,

    Typ C bis 3, 5 mm Audio - Kopfhörer - Buchse Adapter ist maßgeschneiderte Design für Sie. Audioqualität: ,...

Kundenmeinungen (159) zu Kimwood USB Typ C auf 3,5mm Audio Kopfhörer

159 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
100
4 Sterne
10
3 Sterne
8
2 Sterne
11
1 Stern
30
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

USB Typ C auf 3,5mm Audio Kopfhörer

Vom leisen Grundklang zum lauten Rauschen

Stärken

  1. ergänzt eine 3,5-mm-Buchse

Schwächen

  1. keine Klangverbesserung
  2. rauscht am PC
  3. ohne Klangregelung

Zwei Gründe, sich solche Mini-DACs zuzulegen: Entweder befindet sich keine 3,5-mm-Klinken-Buchse am Quellgerät oder der Klang ist schlicht schlecht – oder zu leise. Klangquellen können Smartphones oder auch PCs sein, vorausgesetzt, sie besitzen einen USB-C-Anschluss. c't prüfte, mit welchen Klangeigenschaften der „Kimwood USB Typ C auf 3,5mm Audio Kopfhörer“ punktet und stellt fest, dass sich der Sound am Smartphone nicht verbessert, man aber immerhin die Klinkenbuchse dazugewinnt. Am PC tritt allerdings ein „hörbares Rauschen“ auf. Im Gegensatz zum GGMM A1 bringt der kleine DAC zudem keine Lautstärkeregelung mit. Trotz des kleinen Preises, eine mäßige Leistung.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kimwood USB Typ C auf 3,5mm Audio Kopfhörer

Typ D/A-Wandler
Eingänge USB
Ausgänge Kopfhörer
Gewicht 0,02 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Kimwood USB Typ C auf 3,5mm Audio Kopfhörer können Sie direkt beim Hersteller unter kimwoodglobal.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Der Purist

AUDIO 5/2016 - Nun, erstens geht es ja selbst im technisch komplexesten High-End immer noch um Musik. Zweitens trugen die Fähigkeiten des Digital-Analog-Wandlers T+A DAC 8 DSD beträchtlich dazu bei, diese fantastische Interpretation zu erschließen. Die von Sony Classical produzierte Aufnahme gibt es auch als HiRes-Download, und der strömte mit 24 Bit Wortbreite und 96 Kilohertz Abtastfrequenz in unseren Hörraum. Eingespeist von einem Mac mini, auf dem der audiophile Player Audirvana Plus installiert ist. …weiterlesen

Pracht-Wandler

AUDIO 11/2014 - Der Teac UD-501 (AUDIO 6/13), ein vom Konzept her ganz ähnlicher DAC-KHV kam da schon mangels symmetrischer Kopfhörerausgänge nicht mit, konnte sich aber an der Referenzanlage via Line Out gut behaupten: Der Teac spielte kräftiger und druckvoller, der Pioneer feiner und mit mehr Raumtiefe. NORTH STAR DESIGN EXCELSIO Vor kurzem präsentierten die Italiener von North Star Design gleich drei neue D/A-Wandler - allesamt Dank USB mit hochmodernen PCM-, und DSD-Fähigkeiten ausgestattet. …weiterlesen

Behringer ADA8200

Beat 6/2014 - Zusammen mit den zwei bis acht Eingängen, die Mittelklasse-Audiointerfaces in der Regel an Bord haben, war es problemlos möglich, komplette Bands aufzunehmen. Jetzt hat Behringer seinem hoch geschätzten Produkt eine Frischzellenkur verpasst. Das Ergebnis hört auf den Namen Ultragain Digital ADA8200. Als wichtigste Neuerung bringt er Midas-Mikrofon-Vorverstärker mit, die sich durch neutralen, sauberen Klang auszeichnen sollen. Zusätzlich wurde auch der restliche Signalfluss überarbeitet. …weiterlesen

Super-HD-DAC

stereoplay 2/2014 - Über den asynchronem USB akzeptiert er PCM bis zu 24 Bit/384 kHz und unterstützt sowohl DSD als auch "Doppel-DSD". Die Installation unter Windows benötigt dafür den üblichen ASIO-Treiber, der auch über die Playback-Designs-Website (www. playbackdesigns.com) geladen werden kann. Bei Apple wird seit Mac OS X 10.7 lediglich PCM via USB unterstützt, weshalb man sich mit einem kleinen Trick namens "DoP" (DSD over PCM) behilft. …weiterlesen

HD, DSD und USB

FIDELITY 4/2013 (Juli/August) - Nicht nur klanglich gesehen ist hier also der Tipp-Status fällig - und beileibe nicht nur für Luxman-Fans! Kompakt, bezahlbar, puristisch - und klanglich ganz schön knackig: Der DA09 von Harmony Design ist eine echte Überraschung. Kungsbacka" ist nicht etwa der Name eines Küchenherdes von Ikea, sondern Heimat des schwedischen Herstellers Harmony Design, der hierzulande gegenwärtig noch zu den Geheimtipps gehört. …weiterlesen