Gut

1,7

Sehr gut (1,4)

Gut (2,0)

Kenwood KDC-161U im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 06.12.2013 | Ausgabe: 1/2014 (Januar/Februar)
    • Details zum Test

    1,4; Mittelklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“, „Preistipp“

    Das Magazin „CAR & HIFI“ hat das Kenwood KDC-161U ausgiebig getestet und das Autoradio mit einer Gesamtnote von „1,4“ bewertet. Der Redaktion zufolge ist es vor allem wegen der ausgereiften und als zuverlässig erachteten Technik eine Empfehlung wert. Da das Gerät einen USB-Anschluss besitzt und WAV-Dateien anspielen kann, ist ein hochwertiger Musikgenuss jederzeit möglich.
    Das vergleichsweise große Display wird von den Experten für die gute Ablesbarkeit gelobt, denn hier lassen sich ID3-Tags, Sendername und Radiotexte bequem einsehen. Der Klang lässt sich komfortabel einstellen, an Einstellungsmöglichkeiten wird nicht gespart: Neben Dreiband-Equalizer, Bass Boost und Loudness-Funktion gibt es auch einen Drive EQ. Der analoge Wandler wie auch digitale Quellen zeigen bei der Überprüfung keinerlei Probleme und es gibt durchweg gute Bewertungen.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Kenwood KDC-161U

Kundenmeinungen (62) zu Kenwood KDC-161U

4,0 Sterne

62 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
32 (52%)
4 Sterne
10 (16%)
3 Sterne
12 (19%)
2 Sterne
4 (6%)
1 Stern
4 (6%)

4,0 Sterne

62 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Autoradios

Datenblatt zu Kenwood KDC-161U

Wiedergabeformate
  • MP3
  • WMA
  • WAV
Maximalleistung 200 W
Features RDS
Schnittstellen & Funktionen
  • USB
  • Aux-Eingang
Vorverstärkerausgänge 4
DIN-Schacht 1
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: KDC-161UB

Weiterführende Informationen zum Thema Kenwood KDC-161UR können Sie direkt beim Hersteller unter kenwood.de finden.

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Farbenrausch

CAR & HIFI - Der japanische Spezialist für Unterhaltungselektronik JVC setzt bei seinen neuen Autoradio-Modellen wieder ganz auf Austattungsund Anschlussvielfalt. So bietet das KD-R641 neben dem USB-Anschluss auch einen analogen Aux-Eingang auf der Front. Für viele Fahrzeugtypen sind zudem Adapter für die Lenkradfernbedienung erhältlich. Der Vorverstärkerausgang kann für den Subwoofer oder die Rear-Ausgänge geschaltet werden. Der Subwoofer kann bei 55, 85 oder 120 Hertz per Tiefpass getrennt werden. …weiterlesen

Radio Margherita

autohifi - Das JVC KD-R 431 ist ein ganz ruhiger Geselle. Keine Extravaganzen beim Design, eine grundsolide Verarbeitung - rein äußerlich ein CD-Tuner, wie er schon vor fünf oder zehn Jahren auf den Markt hätte kommen können, sieht man einmal von der USB-Buchse auf der Frontplatte ab. Doch statt der 100 oder 200 Euro, die ein solches Gerät früher bestimmt gekostet hätte, verlangt JVC heute nur noch 80 Euro für sein neues Modell. …weiterlesen

Get into the Groove

autohifi - Never follow others“ – so lautete ein Grundsatz der beiden Sony-Gründer Masaru Ibuka und Akio Morita. Laut Sony gilt er bis heute. Niemals anderen hinterherlaufen, sondern selbst die Trends setzen – beim kürzlich erst eingestellten Kassetten-Walkman klappte dies bestens. Passt das Firmenmotto auch zum Sony CDX-GT 35 U (100 Euro), einem Autoradio der Einsteigerklasse? Gut ablesbares Display Das Sony ist ganz flott designt, besitzt aber keine avantgardistischen Anwandlungen. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf