Karpos Vetta Evo W Jacket im Test

(Funktionsjacke)

Ø Sehr gut (1,3)

Test (1)

Ø Teilnote 1,3

Keine Meinungen

Produktdaten:
Sportart: Rad­sport
Typ: Regen­ja­cke
Geeignet für: Damen
Eigenschaften: Packa­way, Was­ser­dicht, Elas­tisch, Atmungs­ak­tiv, Wind­dicht
Gewicht: 249 g
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Karpos Vetta Evo W Jacket

    • MountainBIKE

    • Ausgabe: 9/2019
    • Erschienen: 08/2019
    • Produkt: Platz 1 von 6
    • Seiten: 8

    „sehr gut“ (81 von 100 Punkten)

    „... Benutzt man die vielseitige Vetta etwa fürs Bergwandern, kann die einstellbare Kapuze auf Wunsch sehr hoch geschlossen werden. Für höchsten Rundum-Schutz bei Regen und Sturm. ... Die Belüftungsöffnung im Nackenbereich der Karpos sorgt für effizienten Luftaustausch. Prasselt der Regen jedoch mit aller Gewalt, saugt sich das Wasser zwischen die Überlappung, steigt darin hoch und gelangt zum Körper.“  Mehr Details

Einschätzung unserer Autoren

Vetta Evo W Jacket

Rundum wasser- und winddicht

Stärken

  1. wasserdichtes Obermaterial
  2. verklebte Nähte
  3. wasserdichte Reißverschlüsse

Schwächen

  1. Material wenig strapazierfähig

Den Test eines Fahrradmagazins hat das Vetta Evo Jacket für Damen bereits bestanden, auch wenn es einige wenige Kritikpunkte gibt. Der Hersteller Karpos hat ein sehr wasserdichtes Material gewählt, das jedoch recht dünn und wenig strapazierfähig ist. Außerdem ist den Testern aufgefallen, dass über einen Lüftungsschlitz auf der oberen Rückseite bei starkem Regen Wasser in das Innere der Jacke eindringen kann. Kundinnen haben sich leider über die Materialqualität und den Tragekomfort noch nicht geäußert. Das nur in der Schnittform abweichende Herrenmodell wurde zwar von einem Kunden für gut befunden, aber das Material ist nach dessen Aussage weniger reißfest als wünschenswert.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Karpos Vetta Evo W Jacket

Sportart Radsport
Typ Regenjacke
Geeignet für Damen
Eigenschaften
  • Winddicht
  • Atmungsaktiv
  • Elastisch
  • Wasserdicht
  • Packaway
Gewicht 249 g

Weiterführende Informationen zum Thema Karpos Vetta Evo W Jacket können Sie direkt beim Hersteller unter karpos-outdoor.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sozial verträglich?

aktiv laufen Nr. 2 (März/April 2013) - Wenn man allerdings weiß, dass die FWF mit ihrer Forderung nach Löhnen, von denen man eine Familie ernähren kann, die höchsten Standards setzt, wird klar, dass es noch ein weiter Weg ist, bis es den Arbeitern in allen Ländern ähnlich gut geht wie in den meisten europäischen Staaten. Dann wird die Produktion in heutigen Billiglohnländern gar nicht mehr so viel weniger kosten als heute in Europa. …weiterlesen

Schichtarbeiter für den Frühling

Wanderlust Nr. 2 (März/April 2013) - Die isolierende Innenschicht der Softshell wärmt dabei den Körper, falls vorhanden, sorgt eine Membran für den nötigen Feuchtigkeitstransport. Die typische Eigenschaft der Membran: Sie ist einseitig durchlässig, und Feuchtigkeit kann durch die Membran nach außen transportiert werden. Wind und Regen gelangen jedoch nicht oder nur in geringem Maße ins Innere und damit an den Körper. …weiterlesen

Gehegt & gepflegt

aktiv Radfahren 11-12/2012 (November/Dezember) - Wichtig: Keinen Weichspüler verwenden! Der haftet an den Fasern und vermindert so die Atmungsaktivität. 5. Schleudern und trocknen Da Regenbekleidung ohnehin kaum Wasser aufnimmt, muss diese auch nicht geschleudert werden - trocknen an der Luft reicht. Softshell- und sonstige Funktionskleidung sollte am besten nur mit wenigen Umdrehungen geschleudert werden, um das Material zu schonen. Die meisten Kleidungsstücke aus Funktionsmaterial sind außerdem von sich aus schnell trocknend. …weiterlesen

Dolomiten

ALPIN 10/2012 - Aber auch zu Fuß aus dem Tal ist der prächtige Felsgipfel im Rahmen einer Tagestour gut machbar. Den Gipfelaufbau überwindet man auf einem versicherten Steig (Klettersteigschwierigkeitsgrad C) durch die Südwestflanke und/oder über den etwas schwierigeren Klettersteig auf der Ostseite. 5 PIZ BOÈ, 3152 m 9 STD. I 1300 HM I MITTEL Wie ein Würfel ragt der facettenreiche Sellastock aus den bleichen Dolomitenbergen ringsum auf. …weiterlesen

Die Perle der Bekleidung

Wanderlust Nr. 2 (März/April 2012) - Das Softshell hat sich in den vergangenen Jahren zu einem echten Allrounder gemausert. Im Prinzip ist das wetterfeste Hardshell nur für extremen Regen oder starke Wolkenbrüche da. Andernfalls ist die Softshelljacke der perfekte Begleiter für die gesamte Tour, egal ob es zum Wandern, Biken oder Klet- tern geht, und das Hardshell bleibt im Rucksack. Die richtige Softshell-Pflege Waschen: Ganz wichtig ist die regelmäßige Pflege der guten Stoffe. …weiterlesen

Anschmiegsam

ALPIN 10/2010 - Sie kratzt schon am Fünf-Sterne-Bereich, denn sowohl Wetterschutz, Passform und Tragekomfort sind ausgezeichnet. Lediglich der Klimakomfort überzeugte nicht vollkommen. Bei größerer Intensität kann sie die starke Wärmebildung nicht wirklich ausgleichen. Ähnlich ging es uns mit der Terrex WS von Adidas. Eine sehr gute Softshell, der nur ein kleines bisschen zum fünften Stern fehlt, nämlich regulierbare Ärmelbündchen und etwas schmaler geschnittene Oberarme. …weiterlesen

TOLL aber teuer!

ALPIN 7/2009 - Bündchen Einfach zu bedienen, guter Verschluss und nicht zu eng. Wenn das Material nicht in hohem Maße elastisch ist, helfen Stretch-Einsätze (hier: Vaude). Schöne, aber auch funktionelle Details: Der schräg verlaufende Reißverschluss bei Klättermusen ist gut! Diese Konstruktionen gibt’s im Outdoor-Einsatz 2-Lagen-Jacken Außenstoff und Membran sind fest miteinander verklebt, innen hängt ein loses Futter drin. Wird viel im Bereich der (preiswerten) Wanderjacken verwendet. …weiterlesen

Der neueste Test erschien am 06.08.2019.