Agattu Pedelec F Produktbild
Sehr gut (1,0)
3 Tests
ohne Note
6 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

Kalkhoff Agattu Pedelec F im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „ExtraEnergy.org: ‚sehr gut‘ (2009)“

    13 Produkte im Test

    „Das Kalkhoff Agattu F ist eine gute Wahl für diejenigen, die ein Pedelec mit Rücktrittbremse suchen.“

  • „sehr gut“

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten, „Empfehlung“

    5 Produkte im Test

    „Stimmig, komfortabel, gut. Für Genussfahrer, die ein feines Elektrorad mit Rücktrittbremse suchen, ist es ‚Sehr gut‘.“

    • Erschienen: März 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Der kleine Einkauf, der Weg zum Treffen mit Freunden, ja sogar das tägliche Pendeln zum Job lassen sich hervorragend aufs Rad verlagern, denn der elektrische Extrakick sorgt dafür, dass man nicht verschwitzt, sondern völlig entspannt im Büro ankommt.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Kalkhoff Agattu Pedelec F

Kundenmeinungen (6) zu Kalkhoff Agattu Pedelec F

3,2 Sterne

6 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (33%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (17%)
2 Sterne
2 (33%)
1 Stern
1 (17%)
  • von price_smart

    Kalkhoff Agattu Pedelec F

    • Vorteile: gute Verarbeitung, langlebig, fährt sich gut, hochwertige Einzelkomponenten
    • Nachteile: schwer, Reichweite des Akkus zu kurz
    • Geeignet für: alltägliches Radfahren, Radweg, im Grünen, Straßen-Radfahren
    • Ich bin: begeisterter Radfahrer
    Habe mich im Herbst 2009 für den Kauf eines Pedelec entschieden. Bin in Hamburg bei allen großen Anbietern gewesen und habe insgesamt 7 verschiedene Modelle probegefahren. Das Probefahren kann ich nur empfehlen weil man hier die Unterschiede der Räder am besten kennenlernt. Entschieden habe ich mich für das Kalkhoff Jubiläumsmodell 2010 Agattu Pedelc F mit Frontmotor.
    Das gleiche Fahrrad Modell 2009 fuhr sich nicht so harmonisch.
    Der Antrieb per Frontmotor war zwingend weil ich umbedingt einen Rücktritt wollte. Natürlich sind die V-Bremsen deutlich besser und stärker in der Bremsleistung. Als ewiger Rücktrittfahrer tritt man in Gefahrensituationen erst den Rücktritt und zieht dann die V-Bremsen.
    Im Jahre 2010 hat sich meine Frau das gleiche Modell gekauft. Wir fahren kleine und große Touren mit dem Fahrrad und sind insgesamt sehr zufrieden.
    Jetzt noch ein paar algemeine Anmerkungen.
    Das Kalkhoff ist superstabil verarbeitet was sich im Gewicht von 29 Kilo bemerkbar macht. Dadurch ist das Fahren ohne Unterstützung natürlich etwas schwerer als bei einem normalen Fahrrad. Auch das Tragen ist mühselig.
    Wir möchten unser Kalkhoff Pedelec nicht mehr missen und können es guten Gewissens jedem empfehlen.
    Antworten
  • von hanslambio

    Fahrleistung von Agattu Pedelec F

    • Vorteile: gute Verarbeitung
    • Nachteile: schwer
    • Geeignet für: Straßen-Radfahren
    Ich fahre seit 1,5 Jahren dieses Fahrrad und bin sehr entäuscht,weil die Leistung des Motors in der Steigung
    miserabel ist.Ich habe das Gefühl,das bei Bergfahrt
    im 2,3,4,Gang überhaupt keine oder nur geringe Leistung
    vorhanden ist.Meine Tochter bekam ein Kalkhoff mit Mittelantrieb die Bestätigt das ,das F.Rad im Antrieb bedeutent schlechter ist.In der Werkstatt sagte man mir,das sie noch kein F.Rad hätten um ein Vergleich
    zu machen
    Für 1999,E hätte ich was besseres erwartet. ...
    Bemerkung: Fürs fahren in Holland ist es gut.
    Antworten
  • von Schramm

    Vorsicht für Generation 60+

    • Geeignet für: alltägliches Radfahren, Radweg
    Ich (65) habe ein Kalkoff Agatttu Pedelec F ... gekauft und war voller Hoffnung, neben gutem Werkstattservice auch eine altersgerechte Fahrunterstützung (auch mit Gepäck bzw. Enkelfahrradanhänger )zu erhalten.Aber gefehlt..
    Bergauf kommt man wie beim normalen Cityrad voll außer Puste und die niederen Gänge erfordern so schnelles Treten , dass man lieber laufen würde. Eigentlich braucht man nur 3 Gänge. Bergauf die 5 und sonst die 6 oder 7. Mir scheint , der Motor schaltet schon bei einer Gewschwidigkeit von 18 kmh ab und dann meint man der Motor bremst sogar ab. Mit Last wird der eigene Kraftaufwand durch Treten ganz schön hart. Das erwartet man beim E Bike nicht.Schade,der Motor hält nicht was er verspricht. Versucht man dann ohne Motorkraft zu fahren , muß man sich sogar auf flacher Strecke schinden.Ich bin jetzt mal mit einem Victoria Bike MALENTE Probe gefahren. Ich glaube hier ist die Motoreinstellung besser. Also Leute über 60, E Bike ist für uns geeignet, aber gut und längere Strecken vorher prüfen bevor man so viel Geld ausgibt.Übrigens das E Bike Ruhrwerk ... fährt toll, leider hat man hier keinen Werkstattservice.
    Antworten
  • Weitere 3 Meinungen zu Kalkhoff Agattu Pedelec F ansehen
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: E-Bikes

Datenblatt zu Kalkhoff Agattu Pedelec F

Basismerkmale
Geeignet für Unisex

Weiterführende Informationen zum Thema Kalkhoff Agattu Pedelec F können Sie direkt beim Hersteller unter kalkhoff-bikes.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: