Jura Impressa F9 Test

(Kaffeevollautomat mit automatischem Milchschaum)
Merken & Vergleichen
F 9
  • ...
Sehr gut 1,5 1 Test 12/2014
9 Meinungen
Produktdaten:
  • Selbstreinigung
  • Brühgruppe nicht herausnehmbar
  • Wasserbehälter nicht abnehmbar
  • Automatischer Milchschaum
  • Wasserfilter
  • Abschaltautomatik
  • Mehr Daten zum Produkt

Test mit der Durchschnittsnote Sehr gut (1,5)

ETM TESTMAGAZIN

Ausgabe: 1 Erschienen: 12/2014
Produkt: Platz 2 von 8 mehr Details

„sehr gut“ (92%)

„Die F9 von Jura weiß mit vergleichsweise kurzen Aufheiz- und Brühzeiten zu gefallen. Auch die Crema und der Milchschaum stechen durch ihre exzellente Konsistenz hervor.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Jura Impressa F9

Jura F900

BESONDERE MERKMALE Puls - Extraktionsprozess (P. E. P. ®) zur Optimierung der Extraktionszeit und für Spezialitäten in ,...

Jura F9 Kaffee-Vollautomat hochglanz schwarz

Leistungsstark, formschön und einfach zu bedienen, so präsentiert sich die F9 von JURA. Ein einziger Knopfdruck genügt, ,...

zu Jura Impressa F9

Hilfreichste Meinungen (9) von Nutzern bewertet

Neue Meinung schreiben

Unsere Bewertung aus Tests und Meinungen

Zügiges Gerät für nicht allzu hohe Tassen

Stärken

  1. super schnelle Zubereitung
  2. geschmacklich überzeugend
  3. Kaffeestärke achtstufig einstellbar

Schwächen

  1. hohen Gläser passen nicht drunter
  2. Milchgetränke nur nacheinander beziehbar
  3. manuelle Reinigung der Brühgruppe ausgeschlossen

Zubereitung

Kaffee

Optisch und geschmacklich besticht die Maschine mit überzeugenden Ergebnissen. Die Espresso-Crema legt sich in einem hohen Teppich auf den Kaffee. Für Begeisterung sorgt ihre feinporige Konsistenz. Bei der Gegenüberstellung mit Vergleichsgeräten stellt sich jedoch heraus: Der Kaffee läuft nicht ganz so heiß aus dem Auslauf.

Milch

Als exzellent beurteilen Tester den lockeren Cappuccino-Milchschaum. So mancher Nutzer kritisiert seine Temperatur: Die nur minimal angewärmte Milch führt zu eher kaltem als heißem Kaffee. Von uns gibt es daher lediglich ein Befriedigend.

Bedienung

Reinigung

Die Maschine punktet mit umfassenden Reinigungsfunktionen. Sie nennt nicht nur ein Entkalkungsprogramm ihr Eigen, sondern spült auch bei jedem An- und Abschalten das System gründlich durch. Das kann nerven. Ungeduldigen bleibt nichts anderes übrig als abzuwarten.

Betrieb

Auch bei seiner Zubereitungszeit zeigt sich der Vollautomat vorbildlich. Er heizt schnell auf und bereitet einen Espresso in weniger als einer halben Minute zu – auf Wunsch auch zwei Tassen gleichzeitig. Für Milchgetränke gilt das leider nicht. Hier bleibt nichts anderes übrig, als die Getränke nacheinander zu beziehen.

Ausstattung

Einstellungen

Sechs verschiedene Mahlstufen bietet die Jura an, um am Kaffeearoma herumzuschrauben. Besonders viele sind das im Marktvergleich allerdings nicht. Bemerkenswert: Ein Filter enthärtet das eingefüllte Wasser. Auch dadurch lässt sich der Geschmack beeinflussen. Klasse!

Bestandteile

Hohe Gläser für Latte macchiato etwa passen bei diesem Modell leider nicht unten den höhenverstellbaren Auslauf. Das trübt die Freude und schränkt die Nutzungsmöglichkeiten ein. Wer gelegentlich auch mal ein Glas Tee trinkt, findet dafür einen praktischen Heißwasserauslauf am Gerät. Einen Wasserkocher braucht es damit nicht mehr.

Der Jura Impressa F9 wurde zuletzt von Christiane am überarbeitet.

Datenblatt zu Jura Impressa F9

Reinigung
Selbstreinigung
Ja
Entkalkung
Ja
Milchreinigung
Ja
Herausnehmbare Brühgruppe
Nein
Abnehmbarer Wassertank
Nein
Abnehmbarer Milchbehälter
Nein
Einstellungen
Mahlgrade der Bohnen
6
Kaffeetemperatur
Ja
Kaffeestärke
Ja
Tassenfüllmenge
Ja
Ausstattung
Milchaufschäumer
Ja
Automatischer Milchschaum
Ja
Manueller Milchschaum
Nein
Wasserfilter
Ja
Maximale Tassenhöhe
11,1 cm
Für hohe Gläser/Tassen geeignet
Nein
Bedienung
Touchdisplay
Nein
Abschaltautomatik
Ja
Smart-Home-Funktion
Nein
Maße & Gewicht
Breite
28,5 cm
Höhe
35,5 cm
Tiefe
44,5 cm
Gewicht
9,6 kg
Füllmenge des Bohnenbehälters
310 g
Füllmenge des Wasserbehälters
1,9 l