• keine Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 10,1"
Arbeitsspeicher: 2 GB
Betriebssystem: Android
Akkukapazität: 4300 mAh
Gewicht: 500 g
Erhältlich mit LTE: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

G10.9

Bil­lig – mehr aber auch nicht

Stärken

  1. günstig

Schwächen

  1. wenig Speicher
  2. niedrige Displayauflösung
  3. veralteter WLAN-Standard
  4. schlechte Kameras

Alte Technik für wenig Geld – so lässt sich das Jay-Tech Tablet kurz zusammenfassen. Das für rund 89 Euro erhältliche Gerät setzt auf einen etwas betagten Quad-Core-Prozessor in Kombination mit 2 GB Arbeitsspeicher und befeuert damit das nicht mehr ganz taufrische Android 9. Für Standardanwendungen wie die Mail-App, Social-Networks oder den Browser reicht das aus. Das Display ist groß, löst aber niedrig auf, was sich auf die Bildqualität auswirkt. Im WLAN nutzt das Gerät den zwar verbreiteten, aber nicht mehr aktuellen WLAN-N-Standard und kann somit nicht auf 5-GHz-WLAN-Netze zugreifen. Die Kameras sind eher Notbehelf als alles andere. Von den 16 GB Festspeicher dürften ab Werk nach Abzug des Betriebssystems nur knapp über 10 GB übrig bleiben.

zu JTC G10.9

  • Jay-Tech Tablet GW10.9, Farbe: Schwarz

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu JTC G10.9

Display
Displaygröße 10,1"
Displayauflösung (px) 1280 x 800 (8:5 / WXGA)
Pixeldichte des Displays 149 ppi
Speicher
Arbeitsspeicher 2 GB
Speicherkapazität 16 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 9
Prozessorleistung 1,5 GHz
Prozessortyp Cortex A35
Akku
Akkukapazität 4300 mAh
Kameras
Auflösung Hauptkamera 2 MP
Auflösung Frontkamera 0,3 MP
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 500 g
Breite 24,57 cm
Tiefe 0,79 cm
Höhe 15,27 cm
Verbindungen
Erhältlich mit LTE fehlt
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
NFC fehlt
Bluetooth vorhanden
GPS fehlt
Weitere Produktinformationen: Mit USB-Typ-C-Anschluss.
Im Angebot bei Real bis voraussichtlich 07.06.2020.

Weitere Tests & Produktwissen

Die fantastischen Vier

Tablet und Smartphone 4/2014 - Lediglich die Verarbeitung diverser Multimedia-Daten bereitet dem Betriebssystem nach wie vor einige Schwierigkeiten; dafür läuft das zur Probe installierte Office-Paket hervorragend. Spitzenklasse Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition Mit dem Galaxy Note der 2014er-Edition ist den Koreanern wieder ein richtiger Coup gelungen. Jede Menge Know-how, hochwertige Technik und solide Fertigungsqualität stecken hinter dem und im Display. …weiterlesen

Technik-Neuheiten 2013

Android Magazin 3/2013 (Mai/Juni) - SONY Das Xperia Z war zum Zeitpunkt, als der MWC seine Pforten öffnete, schon beinahe ein alter Hut. Sony hatte allerdings noch ein Ass im Ärmel, das Tablet der Xperia-Serie. Das Xperia Tablet Z ist im Moment mit 6,9 mm das dünnste Tablet der Welt und die Hardware kann sich sehen lassen: Das 10,1 Zoll große Display löst mit 1920 x 1200 Pixeln auf. Angetrieben wird das Tablet von einem Qualcomm-Quad Core-Prozessor mit einer Taktung von je 1,5 GHz pro Kern. …weiterlesen

Überall live dabei

PC-WELT 5/2013 - Die Online-Videothek mit zahlreichen Filmen und Serien wird von Beginn an auch über das Mobilfunknetz genutzt werden können. Die Auflösung der Kanäle erfolgt in einer für mobile Endgeräte optimierten Qualität. PC-WELT: Lassen sich Sendungen auf Tablet oder Smartphone aufnehmen? Reinhardt: Im ersten Schritt wird dies aus lizenzrechtlichen Gründen nicht möglich sein. Wir befinden uns aber in konstruktiven Gesprächen mit Sendern und Verwertungsgesellschaften. …weiterlesen

Neue iOS-Apps

MAC LIFE 4/2013 - Die 30-minütige Aufwachphase endet mit der gewünschten Weckzeit. Ruhige Melodien zur richtigen Zeit erleichtern das morgendliche Aufstehen. Alle Daten werden ausgewertet und in Diagrammen dargestellt. Foundd Nur noch gute Filme gucken Die App "FOUNDD - finde die besten Filme" spricht für sich: nie wieder schlechte Filme sehen! Anhand Ihrer Filmbewertungen schlägt die App weitere Streifen vor, die Ihnen gefallen könnten. …weiterlesen

Kaputt ist nicht kaputt

PC Magazin 2/2013 - Viele Besitzer eines Smartphones oder Tablets kennen das Problem: Das Gerät fällt aus der Tasche und die Rückseite oder vorne das Glas gehen kaputt. Ebenfalls ein häufiges Problem sind verwaschene und unscharfe Bilder mit der eingebauten Kamera. Hier sind häufig Kratzer auf der Kameralinse schuld. Diese ist meist ebenfalls Bestandteil des Glases auf der Rückseite. Ein weiteres physikalisches Problem, das jedoch nur beim iPhone auftritt, ist ein nicht funktionierender Home-Button. …weiterlesen