Home Media Network Hard Drive Cloud Edition Produktbild
Gut (2,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
NAS mit Fest­platte(n): Ja
NAS-​Gehäuse: Ja
Spei­cher­platz: 1024 GB
Arbeitsspei­cher: 0,25 GB
Mehr Daten zum Produkt

Variante von Home Media Network Hard Drive Cloud Edition

  • Home Media Network Hard Drive Cloud Edition (1TB) Home Media Network Hard Drive Cloud Edition (1TB)

Iomega Home Media Network Hard Drive Cloud Edition im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Platz 3 von 7

    „Iomega bietet ein funktionsreiches System zum günstigen Preis. Als Netzwerkspeicher funktioniert es sofort, die zusätzlichen Funktionen erfordern etwas technischen Spieltrieb.“

Testalarm zu Iomega Home Media Network Hard Drive Cloud Edition

Einschätzung unserer Autoren

Iomega Home Media Network Hard Drive CE

Con­su­mer-​NAS für klei­nes Geld

Das Home Media Network Hard Drive, kurz HMNHD genannt, wird bei amazon in der 2 TByte-Version bereits für 125 EUR angeboten und man kann davon ausgehen, ein gutes Geschäft zu machen. Allein Festplatten mit dieser Kapazität können ähnliche Kosten verursachen und dann hat man noch kein NAS installiert. Dass das HMNHD für den Consumer-Markt gedacht ist, sollte man mit einer eingeschränkten Funktionalität rechnen.

Äußerlichkeiten und Hardware-Ausstattung

Auf den ersten Blick könnte das elegante schwarze Gehäuse auch eine normale externe Festplatte darstellen, die keinerlei weitere Funktionen zu bieten hätte. Die Frontseite bietet eine überwiegend gelochte Struktur für den Wärmeausgleich der Platte an und neben einem Ein-/Ausschalter, einem USB-Port und ein paar Kontroll-LEDs sind keine weiteren Funktionen zu erkennen. Das Mini-NAS kann liegend und hochkant in einem Standfuß betrieben werden. Auf der Rückseite ist neben dem Stromanschluss eine Gigabit-Ethernet-Schnittstelle ein weiterer USB 2.0-Port zu finden, der auch als Printserver genutzt werden kann. Die interne Hardware ist seit der Produkteinführung verbessert worden und kann jetzt die Unterstützung durch einen Dual-Core-Prozessor mit 600 MHz und 256 MByte Arbeitsspeicher anbieten. Der recht geringe Stromverbrauch von 9 Watt unter Last und 3 Watt im Ruhemodus spricht für das kleine NAS.

Bedienung

Da das Iomega HMNHD für den einfachen Consumer-Bereich ausgelegt ist, gestalten sich Installation und Konfiguration denkbar einfach und lässt sich in wenigen Minuten bewerkstelligen. Bei geringen Vorkenntnissen in der NAS-Technik kann man die beiliegende CD installieren oder gleich über das Webinterface in die Konfiguration einsteigen. Es kann aber auch Sinn machen, zuvor die aktuellen Treiber und Software von der Support-Seite des Herstellers zu laden. Dort findet man auch viele weiterführende Links zu einer FAQ-Liste, Anleitungen für Mac-User und viele mehr.

Kaufempfehlung

Man bekommt mit dem Iomega HMNHD und der 2 TByte großen Festplatte richtig viel für sein Geld geboten. Erfahrene Linuxer können sogar viel mehr an Funktionen aus dem kleinen NAS-Server herausholen, als ein allgemeiner User sich jemals vorstellen kann.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Iomega Home Media Network Hard Drive Cloud Edition

DisplayPort fehlt
FireWire 800 fehlt
PCIe fehlt
S/PDIF fehlt
USB fehlt
VGA fehlt
Speicher
Typ
NAS mit Festplatte(n) vorhanden
NAS-Gehäuse vorhanden
Hardware
Arbeitsspeicher 0,25 GB
Prozessorgeschwindigkeit 0,6 GHz
Schnittstellen
Intern
SATA fehlt
M.2 fehlt
Extern
LAN vorhanden
HDMI fehlt
Audioausgang fehlt
Audioeingang fehlt
Kartenleser fehlt
eSATA fehlt
USB 2.0 fehlt
USB 3.0 fehlt
USB-C fehlt

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: