Intel Pentium G3420 3 Tests

(PC-Prozessor)
Pentium G3420 Produktbild

Ø Befriedigend (2,9)

Tests (3)

Ø Teilnote 2,9

(11)

o.ohne Note

Produktdaten:
Taktfrequenz: 3200 MHz
Sockeltyp: Sockel 1150
Prozessor-Kerne: 2
Mehr Daten zum Produkt

Intel Pentium G3420 im Test der Fachmagazine

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 2/2014
    • Erschienen: 01/2014
    • Produkt: Platz 10 von 10
    • Seiten: 8

    Note:2,93

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Plus: Günstiger Preis, sparsam.
    Minus: Schwach in Anwendungen und Spielen.“  Mehr Details

    • PC Games

    • Ausgabe: 11/2013
    • Erschienen: 10/2013
    • Produkt: Platz 8 von 10

    Note:2,95

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Ausstattung (20%): 3,05;
    Eigenschaften (20%): 2,08;
    Leistung (60%): 3,21.  Mehr Details

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 11/2013
    • Erschienen: 10/2013
    • Produkt: Platz 8 von 10
    • Seiten: 6

    Note:2,95

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Plus: Sehr sparsam; Moderne Befehlssätze.
    Minus: Nur zwei Kerne.“  Mehr Details

zu Intel Pentium G3420

  • Intel Pentium G3420 - 3,2 GHz Dual-Core (BX80646G3420) Prozessor

    Intel Pentium G3420 - 3, 2 GHz Dual - Core (BX80646G3420) Prozessor

  • Intel Pentium G3420 - 3,2 GHz Dual-Core (BX80646G3420) Prozessor inkl. Lüfter

    Intel Pentium G3420 - 3, 2 GHz Dual - Core (BX80646G3420) Prozessor inkl. Lüfter

Kundenmeinungen (11) zu Intel Pentium G3420

11 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
11
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Intel Pentium G3420

Taktfrequenz 3200 MHz
Sockeltyp Sockel 1150
Plattform PC
Prozessor-Kerne 2
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: BX80646G3420

Weiterführende Informationen zum Thema Intel Pentium G 3420 können Sie direkt beim Hersteller unter intel.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Leistungsindex: APUs

PC Games Hardware 2/2014 - Doch während sie auf dem Papier alles, inklusive Open-CL-Unterstützung, erfüllen, was man unter einem beschleunigten Prozessor versteht, sind sie doch eigentlich keine, denn APU ist ein AMD-Begriff. Der Einfachheit halber bezeichnen wir jedoch auch die Intel-Angebote als APUs. Und dabei handelt es sich beinahe um das komplette Intel-Portfolio für den Mittelklasse-Desktop. Ob Celeron, Pentium, Core i3, i5 oder i7: Alle haben eine mehr oder weniger starke Grafikeinheit an Bord. …weiterlesen

Haswell für jedermann

PC Games Hardware 11/2013 - Stromsparer Bei der Leistungsaufnahme gibt es, wie zu erwarten war, keine Überraschungen: Auch die günstigen Haswell-CPUs reihen sich in den bekannten Trend ein. AMDs Prozessoren können bei der Energieeffizienz weiterhin nicht mit der Intel-Konkurrenz mithalten. Wie schon ihre großen Brüder verbrauchen die Zweikerner der vierten Core-i-Generation etwas weniger Strom als noch ihre Vorgänger. Das Leistungsplus ist eher gering ausgefallen, im Vergleich zu den Ivy-Bridge-Pendants. …weiterlesen