• Gut 1,6
  • 1 Test
  • 77 Meinungen
ohne Note
1 Test
Gut (1,6)
77 Meinungen
Bauart: Bare­bone
Verwendungszweck: Mul­ti­me­dia
Systemkomponenten: Intel-​CPU
Prozessormodell: Intel Core i7-​8559U
Grafikchipsatz: Intel Iris Plus Gra­phics 655
Mehr Daten zum Produkt

Intel NUC Kit NUC8i7BEH im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Hardware-Mag Award: Preis/Leistung“

    Pro: kompakte Bauweise; starke Leistung; ordentliche Ausstattung; geringer Stromverbrauch; gute Schnittstellen-Auswahl.
    Contra: Geräuschentwicklung bei starker Auslastung; Leistungsdrosselung bei Dauerlast. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Intel® NUC Kit NUC8i7BEH

  • Intel® Barebone »NUC Kit NUC8i7BEH2«, Grau

    Barebone NUC Kit NUC8i7BEH2 Das Intel® Next Unit of Computing NUC Kit NUC8i7BEH2 bietet beeindruckende ,...

  • Intel NUC Kit NUC8i7BEH2, Barebone grau/schwarz Intel Iris Plus Graphics 655

    (Art # 1477110)

  • Intel NUC NUC8I7BEH2 Bean Canyon i7-8559U 0GB/0GB Intel Iris Plus 655 ohne OS

    • Intel® Core™ i7 - 8559U Prozessor (bis zu 4, 50 GHz) , Quad - Core • 0 GB RAM, 0 GB Speicher , USB 3. ,...

  • Intel NUC Kit NUC8i7BEH2 Intel i7-8559U, Intel Iris Plus Grafik 655,

    Intel Core i7 - 8559U 4x2, 70GHz und Boost bis 4, 50GHz (28 Watt TDP, Hyperthreading) / 2x SODIMM DDR4 / 1x 2, 5" ,...

  • Intel NUC BOXNUC8i7BEH2

    (Art # 90743243) Intel Core i7 - 8559U 4 x 2. 70 GHz to 4. 50 GHz, 2x DDR4 , 1x 2. 5" (intern) , Kartenleser , M. ,...

  • Intel Deutschland GmbH Intel NUC8i7BEH Kit Barebone i7-8559U

    Intel® Core? i7 - 8259U 2. 7 / 4. 5GHz 2x DDR4 S0 - RAM (max. 32GB) 1x 2. 5" (max. 9. 5mm) Iris Plus Graphics 655 ,...

Kundenmeinungen (77) zu Intel NUC Kit NUC8i7BEH

4,4 Sterne

77 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
59 (77%)
4 Sterne
8 (10%)
3 Sterne
3 (4%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
7 (9%)

4,4 Sterne

77 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Intel® NUC Kit NUC8i7BEH

Günstiger Bastel-Mini, der etwas laut aufdreht

Stärken

  1. viele Anschlüsse inkl. Thunderbolt 3
  2. relativ günstig
  3. gute Rechenleistung

Schwächen

  1. Barebone: ab Werk ohne SSD, RAM und OS
  2. deutlich hörbarer Lüfter
  3. CPU-Leistung wird gedrosselt

Auspacken und los? Nicht bei diesem Mini-PC von Intel. Da es sich um ein Barebone handelt, muss das Gerät erst einmal mit einer Festplatte, Arbeitsspeicher und einem Betriebssystem bestückt werden. Trotz dieser Einschränkung stimmt der Preis: Für weniger als 500 Euro bekommen Sie hier einen erstaunlich leistungsfähigen Mini-PC mit einem Notebook-Core-i7 und brauchbarer integrierter Grafiklösung. Leichte Medienbearbeitung erledigt der kleine Flitzer mit Links. Bei anhaltender Last wird allerdings die Prozessorleistung stark gedrosselt. In solchen Szenarien dreht zudem der Lüfter ziemlich stark auf. Erfreulich ist wiederum, dass die kleine Kiste eine Vielzahl an Anschlüssen bietet. So ist es zum Beispiel denkbar, eine externe Grafikkarte per Thunderbolt-3-Anschluss anzubinden.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Intel NUC Kit NUC8i7BEH

Geräteklasse
Bauart Barebone
Verwendungszweck Multimedia
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Ohne Betriebssystem
Systemkomponenten Intel-CPU
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i7-8559U
Prozessor-Kerne 4 Kerne
Prozessorleistung 2,7 GHz
Grafikchipsatz Intel Iris Plus Graphics 655
Ausstattungsmerkmale
  • Kartenleser
  • WLAN
  • Bluetooth
Optische Laufwerke Kein optisches Laufwerk
Schnittstellen 1x HDMI 2.0a, 4x USB-A 3.1, 1x Thunderbolt 3, 1x Gb LAN (Intel I219-V), 1x Klinke, Cardreader (microSDXC)
Abmessungen & Gewicht
Breite 11,7 cm
Tiefe 11,2 cm
Höhe 5,1 cm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: BOXNUC8I7BEH

Weiterführende Informationen zum Thema Intel® NUC Kit NUC8i7BEH können Sie direkt beim Hersteller unter intel.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Stiller Kraftzwerg

HomeElectronics 11-12/2014 - Beide Lösungen beherrschen Transcodierung, damit Mobilgeräte automatisch einen passenden Videostream erhalten. Die Umwandlung in Echtzeit meisterte der Mini mit Bravour. Mit Programmen wie Twonky oder Asset rüsteten wir den Kleinen zum Edel-Musikserver im Heimnetzwerk auf. Dank edlem Design und absoluter Ruhe muss er sich auch nicht neben der teuren Audioanlage verstecken. An die vier schnellen USB-3-Dosen lassen sich neben einem audiophilen DAC auch leise, externe Festplatten anschliessen. …weiterlesen

Klein & spieletauglich?

PC Games Hardware 2/2014 - Für eine gute Kühlung der GPU sorgen zusätzlich zwei leise 120-mm-Lüfter im Gehäusedeckel, die Frischluft ins Gehäuse blasen, die der Grafikkarten-Kühler ansaugen kann. Ungewöhnliche Netzteilposition Anders als beispielsweise beim Silverstone SUGO SG08 des Systea-PCs bringt Caseking das Super-Flower-Netzteil hochkant an. Dessen Lüfter saugt Frischluft an der Gehäusefront an und bläst sie unten wieder heraus. Allerdings muss dafür der Anschluss für das Kaltgerätekabel verlängert werden. …weiterlesen

Der XXXL-All-in-on-PC

PC Magazin 10/2013 - Alternativ zu den großen Gesten via Touch lässt sich der Big-Touch auch mittels Wireless-Keyboard und Maus steuern, beides liegt dem Rechner bei. InFocus setzt im BigTouch als Prozessor einen Intel Core i5-2520M ein,der zusammen mit einer 128-GByte-SSD für eine ordentliche Leistung sorgt, wir messen im PCMark 7 immerhin 4692 Punkte. Die Mobil-CPU aus der schon älteren Sandy-Bridge-Generation ist auch für die Grafik zuständig. …weiterlesen

Spielen am Mac

Macwelt 5/2013 - Dank des in OS X integrierten Boot-Camp-Assistenten lässt sich Windows 7 oder Windows 8 ( jetzt auch mit vollständigem Treiber-Support) recht einfach auf Apples Rechnern zum Laufen bringen (siehe auch Seite 90). Der Vorteil: Im Gegensatz zu Virtualisierungslösungen wie Parallels Desktop oder VMware Fusion steht durc h Boot Camp die komplette Hardware des Mac ohne Einschränkungen zur Verfügung, da dieser als echter PC läuft. …weiterlesen

Wahre Größe

Computer Bild 25/2010 - Angenehm leise war das Betriebs- triebsgeräusch: Sogar bei Aufgaben, en, die dem PC viel abverlangen, n, erzeugte der Akoya nur 1,3 Sone}(S.40) 05 . Die anderen Kandidaten waren teilweise mehr als doppelt so laut. Auch der Stromverbrauch war recht gering. Pluspunkte sammelte der Testsieger mit seiner üppigen Ausstattung: Die Festplatte* fasst rund 1400 Gigabyte* Daten – bei allen anderen PCs waren’s 932 Gigabyte. Der Akoya war zudem der einzige Testkandidat mit USB*3.0-Anschluss. …weiterlesen

Rechen-Zwerge

Computer Bild 16/2010 - Mit seinem Intel-Atom-Prozessor* schaffte der Akoya mini E2076D zwar kein hohes Arbeitstempo, mit grafisch aufwendigen Spielen wäre er völlig überfordert. Für Büroprogramme, zum Surfen im Internet oder für die Wiedergabe von Musik, Fotos und Filmen reicht die Leistung dagegen völlig. Praktisch: Der Akoya lässt sich flach hinlegen, auf den Standfuß stellen oder per VESA-Halterung an geeigneten Monitoren und Fernsehern befestigen. …weiterlesen

Super-Power für unter 1.000 Euro

PCgo 4/2010 - Wäre hier eine schnelle, aber natürlich auch deutlich teurere, ATI HD5850-Karte zum Einsatz gekommen, der Testsieger hätte zweifelsfrei nur Medion Akoya heißen können. So aber reichte es nur zu Platz drei zusammen mit dem Custom Built-PC von One. Dieser Rechner lässt sich im Online-Shop individuell zusammenstellen. Er verfügt über einen Core-i5-Prozessor und die schnelle ATI HD5850-Grafikkarte, allerdings „nur“ über vier GByte RAM. …weiterlesen

Die besten All-in-One-PCs“ - über 600 Euro

PC-WELT 9/2009 - Dank der Dual-Core-CPU eignet sich der Sony für Bildbearbeitung. Allerdings ist der Preis für die Ausstattung viel zu hoch. Die Dual-Core-CPU nutzt dem Averatec-PC nichts, weil die Chipsatzgrafik zu schwach ist. …weiterlesen

Silentmaxx ST-11 Pro

Beat 2/2007 - Eine abnehmbare Abdeckung über dem Netzteil-Einschub unterstützt zudem die Kühlung lüfterloser Netzteile durch Konvektion. Der ST-11-Pro-Midi-Tower ist durchdacht aufgebaut und sehr gut verarbeitet. Neben pfiffigen Detail-Lösungen überzeugt der Grad der Schalldämmung bei einer vertretbaren Temperatur-Zunahme innerhalb des Gehäuses. Der vermeintliche Kritikpunkt des relativ hohen Preises relativiert sich angesichts der gebotenen Qualität und des von uns erprobten Nutzens. …weiterlesen

Das PC-Reparatur-Kit

com! professional 7/2014 - Abbildungen der Komponenten und zusammenfassende Erläuterungen dazu finden Sie jeweils in den Kästen. Datenträger Mit das Wichtigste für die Reparatur eines PCs sind externe Laufwerke und Datenträger, mit denen man booten kann, von denen sich ein Live-System zur Datenrettung starten lässt oder auf denen Programme gespeichert sind, die Fehlerprotokolle auslesen. USB-Stick Ein USB-Stick gehört zu jedem PC-Reparatur-Kit dazu. …weiterlesen