Befriedigend (2,6)
5 Tests

ohne Note
20 Meinungen

Aktuelle Info wird geladen...

Iiyama ProLite X2472HD im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,3)

    Platz 2 von 9

    „Plus: Sehr hoher Kontrast, günstiger Preis.
    Minus: Deutliche Spiegelungen wegen halbglänzender Oberfläche, keine Vesa-Halterungsmöglichkeit.“

  • Note:2,84

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 10 von 12

    „Plus: Energieaufnahme.
    Minus: Nicht spieletauglich; Leicht spiegelnd.“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „Kennzeichen positiv: sehr hoher Kontrast, gute Graustufenauflösung.
    Kennzeichen negativ: lange Reaktionszeiten, wackelt leicht auf seinem Standfuß.“

    • Erschienen: 24.10.2011
    • Details zum Test

    „gut“ (2,36)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Der TFT-Bildschirm Iiyama Prolite X2472HD zeigt dank hochwertigem VA-Panel eine überzeugende Bildqualität mit neutralen Farben, hohem Kontrast und guter Helligkeit. Der Stromverbrauch des Iiyama Prolite X2472HD ist im Betrieb trotz LED-Beleuchtung vergleichsweise hoch, im Standby-Betrieb aber sehr niedrig.“

    • Erschienen: 18.05.2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3 von 5 Sternen)

    „Die Kombination aus VA-Panel und LED-Backlight hat durchaus Potential, welches der X2472HD auch an einigen Stellen aufblitzen lässt. Insgesamt wirkt das Konzept aber noch etwas unausgegoren, sodass es in vielen anderen Bereichen noch Nachholbedarf im Vergleich zu den etablierten Konkurrenten mit TN-Panel gibt. Momentan scheinen Modelle mit e-IPS und LED Hintergrundbeleuchtung den Kopf vorne zu haben.“

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Iiyama ProLite X2472HD

Kundenmeinungen (20) zu Iiyama ProLite X2472HD

3,2 Sterne

20 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (10%)
4 Sterne
5 (25%)
3 Sterne
8 (40%)
2 Sterne
2 (10%)
1 Stern
2 (10%)

3,2 Sterne

20 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Mit VA-​ und LED-​Panel auf den Spu­ren BenQs

Iiyama hat soeben für den baldigen Verkaufsstart in England den ProLite X2472HD angekündigt. Wie die erst vor Kurzem von BenQ vorgestellte neue EW-Serie verbaut der Hersteller in dem Bildschirm sowohl eine LED-Hintergrundbeleuchtung – was für sich betrachtet noch nicht spektakulär wäre – als auch ein VA-Panel. Der Monitor dürfte daher, wie schon die entsprechenden Modelle von BenQ, sich in der Bildqualität von den meisten Monitoren im Consumer-Bereich positiv absetzen.

Die bisher von Iiyama bekannt gegebenen technischen Daten des neuen Monitors weisen eine große Ähnlichkeit mit denen der BenQ-Modelle auf. Besonders ins Auge sticht der extrem hohe native, also „echte“ Kontrast von 3.000:1, der die Bildschirme in die Oberklasse katapultiert. Es darf demnach vermutet werden, dass Iiyama ein Panel aus derselben Schmiede wie BenQ verwendet. Dies bedeutet aber auch, dass an den neuen Iiyama dieselben hohen Erwartungen herangetragen werden dürfen wie an die BenQs, die sich wiederum in den ersten Tests fast durch die Bank bravourös geschlagen haben.

Denn die Kombination aus einem hochwertigen VA-Panel und LEDs besticht durch eine sehr gute Bildqualität, wie die BenQ-Bildschirme belegen. Nicht nur, dass sie alle eine hohe Blickwinkelstabilität von annähernd 180 Grad besitzen. Auch die Farbdarstellung überragt die vergleichbarer TN-Panels. Sogar die Befürchtung, dass die Bildschirme aufgrund des VA-Panels langsamer schalten und daher bei schnellen Videosequenzen in die Knie gehen würden, hat sich nicht bestätigt. In den bisherigen Tests hatten die VA-/LED-Kombinationen damit keine Schwierigkeiten. Lediglich die uneingeschränkte Spieletauglichkeit der Kombination harrt noch ihrer Prüfung.

Das Erfreulichste allerdings ist die Tatsache, dass sich Iiyama wie schon BenQ mit den hochwertigen Monitoren an der Kaufkraft des breiten Marktes orientiert. Sowohl die Monitore der EW-Serie (etwa den BenQ EW2420, 240 Euro via Amazon) als auch die mit ergonomischen Zusatzfunktionen ausgestattete BL-Serie (etwa den BenQ BL2400PT, 245 Euro, Amazon) kommen recht günstig, Iiyama seinerseits will den neuen 24-Zöller in England für 200 Pfund anbieten – die übliche Umrechnungspraxis vorausgesetzt, läuft dies ebenfalls auf eine Summe irgendwo zwischen 220 und 250 Euro in Deutschland hinaus. Da die 24-Zöller mit den deutlich schlechteren TN-Panels bei rund 170 Euro aufwärts liegen, fällt der Zuschlag für eine bessere Bildqualität ziemlich moderat aus. Man darf also gespannt sein, ob Iiyama auch in den kommenden Tests in die Fußstapfen von BenQ treten kann.

von Wolfgang

Fachredakteur im Ressort Haushalt, Haus und Garten – bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Monitore

Datenblatt zu Iiyama ProLite X2472HD

Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 24"
Bildseitenverhältnis 16:9
Paneltechnologie VAinfo
LED-Backlight vorhanden
Ausstattung
Grafikanschlüsse
HDMI vorhanden
DVI vorhanden
VGA vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Iiyama Pro Lite X2472HD können Sie direkt beim Hersteller unter iiyama.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf