Hyundai i10 1.2 (64 kW) (2017) 4 Tests

Befriedigend

3,1

4 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Klein­wa­gen
  • Front­an­trieb Ja  vorhanden
  • Ver­brauch (l/100 km) 4,9 -​ 5,9
  • Manu­elle Schal­tung Ja  vorhanden
  • Auto­ma­tik Ja  vorhanden
  • Schad­stoff­klasse Euro 6
  • Mehr Daten zum Produkt

Hyundai i10 1.2 (64 kW) (2017) im Test der Fachmagazine

  • 367 von 650 Punkten

    Platz 2 von 4

    „Ja, die Gegenthese zum Up: so ganz vernünftig, günstig, gut ausgestattet, abgesichert. Da kann man die Federung ertragen.“

  • 276 von 450 Punkten

    Platz 3 von 4

    „... Der i10 ... federt schon sehr ungeschickt und polterig über Unebenheiten hinweg, lässt harte Kanten durch und wankt trotz der herben Abstimmung durch Kurven. Dass er 15-Zoll-Räder ... aufgeschnallt hat, hebt seine Bremsleistung auf akzeptables Niveau, ändert aber an seiner Talentlosigkeit beim Handling nichts. ...“

    • Erschienen: 22.02.2017 | Ausgabe: 6/2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Er bietet erstaunlich viel Platz für vier, wird im türkischen Izmir solide zusammengeschraubt, lässt sich leicht bedienen, hat bequeme Sitze. ... mit der unausgewogenen Federung rumpelt der i10 herb über Unebenheiten - das können andere Autos dieser Klasse inzwischen viel besser und haben dazu noch so was wie Handling zu bieten. Handling beim i10? Kein Anschluss unter dieser Nummer.“

  • 487 von 750 Punkten

    Platz 1 von 3

    „... Die Lenkung bleibt unauffällig, spricht ausreichend direkt an, so fährt sich der i10 brav und unaufgeregt. Der Motor allerdings fällt in diesem Vergleich etwas ab. ... Er braucht Drehzahlen, um einigermaßen flott voranzukommen. Aber genau dann wird es brummig. ...“

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Hyundai i10 1.2 (64 kW) (2017)

Passende Bestenlisten: Autos

Datenblatt zu Hyundai i10 1.2 (64 kW) (2017)

Typ Kleinwagen
Antriebsprinzip Benzin
Allradantrieb fehlt
Frontantrieb vorhanden
Heckantrieb fehlt
Leistung in PS 87
Verbrauch (l/100 km) 4,9 - 5,9
Manuelle Schaltung vorhanden
Automatik vorhanden
Schadstoffklasse Euro 6
CO2-Effizienzklasse C - E
Karosserie Limousine
Modelljahr 2017
Beschleunigung 0-100 km/h (s) 12,3 - 13,8
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 175
Hubraum 1248 cm³
Leistung in kW 64
CO2-Emission (g/km) 114 - 139

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Bella Italia

FIRMENAUTO - Mit dem 500L baut Fiat eine ganze Modellfamilie rund um den erfolgreichen Cinquecento auf. Im Flottengeschäft versprechen sich die Italiener besonders viel vom 20 Zentimeter längeren Fiat 500L Living. Der Modellcheck mit dem neuen 120-PS-Diesel klärt, ob auch der Kompaktvan das Zeug zum Erfolgsmodell hat.Testumfeld:Man testete einen Minivan, benotete ihn aber nicht. Zudem wurden drei weitere Autos geprüft, die als Konkurrenzmodelle zum Minivan angegeben wurden. Diese erhielten ebenfalls keine Endnoten. …weiterlesen

Großer Luxus im kleinen Koreaner

Auto Bild - Leiser Dreizylinder, mehr Platz im Innenraum und eine Luxus-Ausstattung wie in größeren Autos: Hyundai greift mit dem i10 den VW Up an. Kann der Koreaner wirklich mithalten?Testumfeld:Es wurden zwei Kleinwagen verglichen, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen

Eine Klasse für sich

FIRMENAUTO - Hyundai stretcht den i10 zehn Zentimeter in die Länge und lockt mit üppigen Platzverhältnissen. Der Kleinstwagenklasse entwächst der Koreaner auch in puncto Komfort und Ausstattung.Testumfeld:2 Mittelklasse-Pkw befanden sich auf dem Prüfstand, wurden jedoch nicht benotet. …weiterlesen

Der feine Unterschied

auto motor und sport - Und wenn Sie jetzt noch glauben, dass früher womöglich vieles nicht so gut, dafür aber billiger war: Inf lations- und kauf kraftbereinigt würde heute ein 70-PS-VW Scirocco oder ein 90-PS-BMW 316 so um die 25 000 Euro kosten. Für den Preis gibt es heute ebenfalls bereits den billigsten Scirocco, den TSI mit 125 PS, Ab 26 225 Euro steht die Version mit 180 PS in der Preisliste, für 1900 Euro mehr ist die sogar mit Sechsgang-DSG erhältlich. …weiterlesen

Machen wir es kurz

auto motor und sport - So erreichen die vier Kleinwagen hier Maße, die vor 40 Jahren für Kompakte reichten: Der Ford Ka+ braucht mit 6,7 m² so viel Fläche wie ein Escort III Turnier, der Hyundai i10 mit 6,1 m² so viel wie der erste Pony, der Opel Karl ist mit 5,9 m² ebenso f lächenfüllend wie einst der Kadett C City. 5,9 m² sind es auch beim VW Up - wie beim Golf I. Also erwarten wir Großes von Ka+, i10, Karl und Up. Größter der Kleinen ist der Ka+. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf