ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Enduro / Moto­cross
Hub­raum: 478 cm³
Zylin­deran­zahl: 1
ABS: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Husqvarna Motorcycle TE 511 (42 kW) [11] im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Die Husqvarna bleibt Geschmacksache: Obercooles Designerstück oder verschnörkelt übers Ziel hinausgeschossen? Mit unkonventionellen Detaillösungen springt die TE-Baureihe ins Gelände und auf den Enduromarkt: So ist die Umlenkhebelei über der Schwinge angeordnet und von daher gut vor Dreck geschützt. Verzögert wird mit kompakten Nissin-Bremsen und Wave-Bremsscheiben.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Husqvarna Motorcycle TE 511 (42 kW) [11]

Typ Enduro / Motocross
Hubraum 478 cm³
Nennleistung 31 bis 50 kW
Zylinderanzahl 1
ABS fehlt
Gewicht vollgetankt 123 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Husqvarna Motorcycle TE 511 (42 kW) [11] können Sie direkt beim Hersteller unter husqvarna-motorrad.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Raumschiff Surprise

Motorrad News - Auch die nunmehr hydraulisch betätigte Kupplung ist ein deutlicher Komfortgewinn. Ein absolut abendfüllendes Thema ist die Elektronik-Ausstattung der Electra Glide Ultra Limited. Zunächst die Audio-Anlage, die auf den zutreffenden Namen Boom! Box hört und so laut aufspielt, dass man selbst bei Tempo 140 km/h und mit Ohrenstöpseln keine Verkehrsmeldung verpasst. Ein Navi hat der Zentralcomputer auch zu bieten, per Bluetooth lassen sich Helmlautsprecher und Mobiltelefon ankoppeln. …weiterlesen

Nimm zwei

Motorrad News - Als Beigaben kommen nur hochwertige Komponenten infrage, dazu ein rattenscharfes Design - diese italo-amerikanische Kreation wirkt stilsicherer als Madonna und bedrohlicher als Al Capone. Mancher mag sich an CR&S wegen ihres Erstlings erinnern, dem Einzylinderbike Vun. Das war mit mehr als 100 verkauften Exemplaren ein richtiger Erfolg für die kleine Edelschmiede, doch CR&S-Boss Roberto Crepaldi wollte schon immer einen Zweizylinder: "Wir haben keinen passenden Motor gefunden. …weiterlesen

Sushi oder Sake?

TÖFF - Enge Kehren und Schikanen gehen mit ihr auf der angepeilten Linie locker von der Hand. Die Virus dagegen hat Superbike-Gene. Ihre Federelemente machen auf der Piste die bessere Figur. Stabil wie ein Satellit zieht die Suzuki ihre Bahnen und gibt selbst Bodenwellen keine Chance, sie aus der Ruhe zu bringen. Allerdings bleibt die für Naked-Bikes typische Agilität etwas auf der Strecke. Besonders in Schikanen ist Körpereinsatz gefragt, um die Virus auf der engen Umlaufbahn zu halten. …weiterlesen

Blattgold

MOTORRAD - Mit um die 350 cm³ Hubraum soll der derzeit aufblühende Sportenduro-Trend die goldene Mitte zwischen einfacher Fahrbarkeit und ausreichend Leistung bieten. Wendet sich das Blatt im Endurosport?Testumfeld:Im Test waren vier Motorräder. Als Testkriterien dienten Motor, Fahrwerk und Sonstiges. …weiterlesen

Die Dampfhämmer haben ihren Schrecken verloren

MotorradABENTEUER - Brachiale Ballermänner, die kein Mensch beherrschen kann - das waren Hard Enduros mit mehr als 450 Kubik noch vor wenigen Jahren. Inzwischen wurde in Richtung bessere Fahrbarkeit weiterentwickelt. Wie handzahm sind die Halbliter heute?Testumfeld:Getestet wurden fünf Motorräder. …weiterlesen