Befriedigend (2,6)
4 Tests
ohne Note
10 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 11,6"
Pro­zes­sor-​Modell: Intel Atom N270
Arbeitsspei­cher (RAM): 1 GB
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Compaq Mini 311c

  • Compaq Mini 311 Compaq Mini 311
  • Compaq Mini 311c-1010sg Compaq Mini 311c-1010sg

HP Compaq Mini 311c im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (72 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 2 von 3
    Getestet wurde: Compaq Mini 311c-1010sg

    „... Der Nvidia-Chipsatz und das größere Display belasten den Akku stärker als die Komponenten der anderen Netbooks. Unter Last erreicht das Compaq mit 210 Minuten nur etwa 60 Prozent der Laufzeit von Netbooks mit Atom N450.“

    • Erschienen: Januar 2010
    • Details zum Test

    „gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Getestet wurde: Compaq Mini 311c-1010sg

    „... Positiv können die Tester die gute Verarbeitung des Compaq Mini 311 hervorheben. Das Gehäuse ist ausreichend stabil und leicht. Die Eingaben besitzen ein gutes Feedback und das Layout der Tastatur ist nahezu perfekt. Die Scharniere halten das Displaypanel stramm aber ruckelfrei in Position. Schwachpunkt des Mini 311 ist die geringe Akkulaufzeit von knapp vier Stunden im Betrieb unter Belastung (Battery Eater Classic, CPU-Last). Hier sind die neuen Pine Trail Netbooks mit ihrer im Prozessor integrierten aber sehr schwachen Intel GMA3150-Grafikkarte deutlich besser. Bis zu acht Stunden im gleichen Test-Szenario sind auf der neuen Atom-Plattform möglich.“

    • Erschienen: Dezember 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (89%); 4 von 5 Punkten

    „Budget Empfehlung“

    Getestet wurde: Compaq Mini 311c-1010sg

    „Das Compaq Mini 311c von HP ist das günstigste 11,6 Zoll NVIDIA Ion Netbook mit der längsten Akkulaufzeit und der besten 3D- und Systemperformance. Doch auch das Compaq Mini ist nicht ohne Fehler, denn hier lässt sich die Hardwarebeschleunigung nicht aktivieren, sodass HD-Videos nicht laufen. Irgendwie scheint NVIDIA Ion noch nicht so Rund auf Netbooks zu laufen, der Grund wohl warum so wenige Hersteller sich damit überhaupt trauen, was sehr schade ist. Verblüfft hat beim HP aber die dünne Bauweise und ergonomische Bauform, wobei die Tastatur besser und größer hätte sein können.“

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    49 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „teuer“

    Getestet wurde: Compaq Mini 311

    „Schon das Vorserienmuster des Ion-Netbooks HP Compaq Mini 311 überzeugt auf ganzer Linie: Zum ersten Mal ist ein Netbook halbwegs spieletauglich, zum ersten Mal lassen sich HD-Videos problemlos auf einem Mini-Notebook abspielen. Ein wichtiger Leistungsunterschied zwischen Netbook und Notebook fällt mit dem Ion-Chipsatz weg. Allerdings fiel das HP Compaq Mini 311 auch durch eine hohe Leistungsaufnahme und eine entsprechend kurze Akkulaufzeit auf. Hier wird erst ein Test von Seriengeräten Klarheit schaffen, ob man bei Ion-Netbooks tatsächlich so viel Akkulaufzeit für das Tempo-Plus opfern muss.“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu HP Compaq Mini 311c

Kundenmeinungen (10) zu HP Compaq Mini 311c

3,3 Sterne

10 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (30%)
4 Sterne
3 (30%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
3 (30%)

3,3 Sterne

10 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

11-​Zoll-​Net­book mit gutem Akku

HP hat mit dem neuen Modell seiner Compaq Mini-Serie ein gutes Netbook entwickelt, das sich durch schickes Design und gute Qualität auszeichnet. Das 11,6-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten und die fast normal-große Tastatur sorgen für viel Benutzerfreundlichkeit. Besonders erwähnenswert ist der Akku, der sogar bei anspruchsvoller Nutzung gute fünf Stunden durchhält.

Für ausreichend Leistung sorgt, wie in vielen anderen vergleichbaren Geräten, im HP Compaq Mini 311c-1010SG ein Intel Atom N270 mit 1,6 GHz. Weitere bekannte Merkmale sind der 1 GB große Arbeitsspeicher und die 160-GB-Festplatte. Für Grafik wurde der kostengünstige nVidia ION-LE-Chipsatz verwendet, der durch seine ausschließliche DirectX-9-Unterstützung für das vorinstallierte Windows XP Home ausreichend ist. Allerdings ist er für neuere Betriebssysteme eher ungeeignet. Punkten kann das Netbook mit 3 USB-Schnittstellen, einem HDMI- und einem VGA-Anschluss. Auch Bluetooth und WLAN ist bereits integriert. Leider wurde auf schnelles WLAN-Draft-N verzichtet. Ein Kartenlesegerät und eine Webcam mit integriertem Mikrofon runden die gute Ausstattung des 11-Zollers ab. Mit 1,46 Kilogramm ist es jedoch kein Leichtgewicht. An die Umwelt wurde auch gedacht - das Netbook hat die ENERGY-STAR-Zertifizierung.

Wer ein gut verarbeitetes und schickes Netbook mit einem nicht zu kleinen Bildschirm sucht, der ist mit dem HP Compaq Mini 311c-1010SG gut beraten. Bei amazon kann es für unter 400 Euro erworben werden.

von Stefan K.

Gra­fisch wie die Großen

HP Compaq Mini 311HP hat in das Netbook Compaq Mini 311 den leistungsstärkeren Grafik-Chipsatz nVidia ION eingebaut. Das macht sich auf dem Display bemerkbar, das so hochauflösende 1366 x 768 Pixel darstellen kann. Laut nVidia soll so die Grafikperformance eines Standard-Notebooks erreicht werden können, so laufen etwa auch einfache Spiele und gängige Bildbearbeitungsprogramme problemlos. Für die Rechenleistung ist aber trotzdem der Intel Atom N280 verantwortlich. Das ist eher selten, denn meist verwenden die Hersteller identische Chipsätze für Leistung und Grafik. Das Mini 311 ist übrigens mit 11,6'' das aktuell größte Netbook von HP. Durch den HDMI- oder den VGA-Port kann die Anzeige auch auf hochauflösende externe Monitore übertragen werden. Allerdings handelt es sich um ein Glare-Display, unter freiem Himmel können störende Spiegelungen entstehen.

Die Festplatte hat eine Kapazität von 160 GByte. Das entspricht dem Netbook-Standard. Vorhanden sind WLAN, Bluetooth, drei USB-Anschlüsse, ein Kartenleser sowie ein Kombianschluss für Kopfhörer und Mikrofon. Eine Kamera ist ebenfalls vorhanden. Auch bei der Wahl des Betriebssystems gibt es keine Überraschung: an Bord ist das Ressourcen schonende Windows XP. Nachteil des Netbooks ist das Gewicht, das mit 1,6 Kilogramm vergleichsweise hoch ausfällt. Schuld daran ist der 6-Zellen-Akku, durch den die Laufzeit aber vermutlich hoch ausfällt.

Das HP Compaq Mini 311 wird ab November für einen Preis von 399 Euro erhältlich sein.

von Judith-H.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Notebooks

Datenblatt zu HP Compaq Mini 311c

Bildseitenverhältnis 16:9
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook vorhanden
Display
Displaygröße 11,6"
Hardwarekomponenten
Grafik
Grafikchipsatz Nvidia ION
Speicher
Arbeitsspeicher (RAM) 1 GB
Ausstattung
Webcam fehlt
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Subwoofer fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 1460 g

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: