ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Netz­werk-​Player, Audio-​Ser­ver
Mehr Daten zum Produkt

HFX AssetNAS / RipNAS v4.1 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: „überragend“, „Referenz“

    8 Produkte im Test

    „Unter den Musikservern gehören die Geräte der RipNAS-Familie von HFX mit zu den besten am Markt. Mit der Kombi AssetNAS/ RipNAS hat stereoplay daher eine neue Referenz im Hörraum.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu HFX AssetNAS / RipNAS v4.1

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • B&W Formation Audio Wireless Audio Hub FP39713

Passende Bestenlisten: Multimedia-Player

Datenblatt zu HFX AssetNAS / RipNAS v4.1

Allgemeine Informationen
Typ
  • Audio-Server
  • Netzwerk-Player
Anschlüsse
Eingänge
AUX-In fehlt
Koaxialer Digitaleingang fehlt
Optischer Digitaleingang fehlt
Micro-USB fehlt
USB vorhanden
Ausgänge
Koaxialer Digitalausgang fehlt
Optischer Digitalausgang fehlt
HDMI fehlt
Kopfhörer fehlt
Steuerung
12-Volt-Trigger fehlt
IR-Eingang fehlt
IR-Ausgang fehlt
RS232 fehlt
Ausstattung
Kartenleser fehlt
Streaming
Netzwerk
LAN vorhanden
WLAN integriert fehlt
WLAN optional fehlt
Bluetooth-Funktionen
Bluetooth fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema HFX Asset NAS / Rip NAS v4.1 können Sie direkt beim Hersteller unter hfx.at finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Wölfe im Designpelz

HIFI DIGITAL - Da steckt mehr drin, als man denkt. Und das dürfen Sie wörtlich nehmen: Das Konzept des vermeintlichen Netzwerkneulings Bluesound basiert nämlich auf äußerst bewährter HiFi-Technologie.Testumfeld:Es wurden 1 Netzwerk-Player und 1 Rip-Server untersucht. Sie erhielten keine abschließende Benotung. Als Testkriterien dienten Klang, Bedienung, Ausstattung sowie Material und Verarbeitung. Zudem wurden zwei weitere Produkte vorgestellt. …weiterlesen

Scharfer Streamer

SFT-Magazin - Auch wenn Konkurrenz das Geschäft bekanntlich belebt, muss Cupertino bei der fünften Generation nachlegen, wenn sie nicht einer von vielen sein wollen. Daher spendieren die Kalifornier dem Apple TV nun 4K- sowie HDR-Support und packen mehr Leistung unter die Haube. Äußerlich hat sich indes nichts getan. Das Kästchen ist mattschwarz und klein genug, um in jedes Fernseh-Setup problemlos integriert werden zu können. …weiterlesen

Box-Kampf

video - Von allen Full-HD-Modellen im Text zeichnet die Box aus Cupertino das schärfste und knackigste Bild. Ein UHD-Fernseher mit gutem Upscaler kann daraus schon beinahe Ultra-HD machen. Der Chromecast Ultra läutet bei Google das UHD-Zeitalter ein - und liefert HDR gleich mit. Als einziger Player im Test unterstützt er Videos mit erweitertem Kontrastumfang von YouTube und sogar Dolby Vision. Dass er auch HDR-Programme von Netflix und aus dem Heimnetz abspielt, versteht sich da fast von selbst. …weiterlesen