Hercules Futura F8 DI2 (Modell 2016) Test

(Fahrrad)
  • Sehr gut (1,5)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: E-Bike
  • Gewicht: 22,1 kg
  • Rahmenmaterial: Aluminium
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Hercules Futura F8 DI2 (Modell 2016)

  • Ausgabe: 1/2016
    Erschienen: 02/2016
    Produkt: Platz 11 von 20
    Seiten: 24

    „sehr gut“ (1,5)

    „Plus: innovative Schaltung; Komfortauslegung; sichere Bremsen, Ausstattung; Flaschenhalterbohrungen.
    Minus: Gewicht.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Hercules Futura F8 DI2 (Modell 2016)

Ausstattung Rahmenschloss, Gefederte Sattelstütze, Gepäckträger, Lichtanlage, Schutzblech, Fahrradständer, Klingel
Bremsentyp Felgenbremse
Felgengröße 28 Zoll
Geeignet für Damen, Herren
Gewicht 22,1 kg
Modelljahr 2016
Motor-Typ Mittel-Motor
Motorleistung 250 W
Rahmenmaterial Aluminium
Schaltgruppe Shimano Nexus Inter 8 Di2
Schaltung Nabenschaltung
Typ E-Bike

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

La Dolce Vita RennRad 4/2010 - Jeder, der »einfach ein normales Rennrad« sucht, kann auch Standardware kaufen – sofern man Marken wie Cinelli oder Viner als Standard bezeichnen kann. Die Hersteller bieten teils viel Individualität, auch der Massenhersteller Orbea lackiert ab 12 Euro Ihren Namen aufs Oberrohr und bietet mehrere Farben zur Wahl. Auffälliger Kontrast zu dem voluminösen, rund geformten Orbea: die schlanken Carbonrohre und kantige Muffenbauweise des Time RX Instinct. …weiterlesen


Eurobike Demoday - First ride, new bikes World of MTB 11/2013 - Leider gibt es das 134 nicht mit 1x11-Antrieb, wodurch aber das Process 153 DL in der Top-Version für 3.299 Euro zu haben ist. Dafür bekommt man aber eine vernünftige Vario-Stütze und sauber innenverlegte Züge. FIRST RIDE Beim Kona Press Launch in Serfauss-Fiss-Ladis hatten wir die Möglichkeit, die einzelnen Process Bikes und somit auch das 134 im dortigen Bikepark und auch auf den umliegenden Trails ausführlich zu testen. Was einem optisch sofort klar ist, fühlt man auch beim ersten Aufsteigen. …weiterlesen


Biken de Luxe - First-Class-Urlaub in Sölden World of MTB 5/2012 - Endlich ist sein Trek Remedy genau da, wo es hingehört. Schon wenig später ist der nächste Skihang erreicht, und dessen Liftschneise hat Simon den Sommer über in einen flowigen Downhill verwandelt. Holzelemente machen den steilen Hang befahrbar. Wir fühlen uns plötzlich eher im Bike-Park denn im Hochwald. "Auf dem Privatgelände der Liftbetreiber ist das alles etwas leichter zu realisieren", verrät uns Simon und stürzt sich in die finalen Höhenmeter hinunter nach Sölden. …weiterlesen