Hawk Classic Hudson (Modell 2015) im Test

(Cruiser-Fahrrad)

Ø Gut (2,5)

Test (1)

Ø Teilnote 2,5

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Crui­ser
Gewicht: 18,9 kg
Felgengröße: 26 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Hawk Classic Hudson (Modell 2015)

    • CYCLE

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 05/2015
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 10

    3,5 von 5 Punkten

    „... Eigentlich ist das Fahrrad ein hübscher Blickfang. Schaut man genauer hin, kann man aber ein paar äußerliche Aspekte kritisieren. ... Wer in flacher Ebene mit dem Hudson erst einmal Fahrt aufnimmt, kann damit für Cruiser-Verhältnisse sogar richtig flitzen. ... Das Gewicht ist nämlich nur eine optische Täuschung. Mit 18,9 Kilogramm wiegt das Hawk Hudson kaum mehr als die anderen Test-Bikes.“  Mehr Details

zu Hawk Classic Hudson (Modell 2015)

  • Hawk Trekking Disc One, M/L Fahrrad, Comfort Black, 28 Zoll

    Das Trekking Gents Disc One ist ein klasse Bike, welches sich stilvoll auf die wichtigsten Eigenschaften eines modernen ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Hawk Classic Hudson (Modell 2015)

Anzahl der Gänge 7
Ausstattung
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Fahrradständer
Federung Keine Federung
Basismerkmale
Typ Cruiser
Geeignet für Herren
Gewicht 18,9 kg
Modelljahr 2015
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Klingel fehlt
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 26 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Schaltgruppe Shimano Nexus 7
Bremsen
Bremsentyp
  • Trommelbremse
  • Rollenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 43 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Chillen auf dem Cruiser

CYCLE 3/2015 - Das ist angesichts eines 2-Speed-Kickshift-Antriebs und einer Übersetzung von 24 : 36 unmöglich. Vom Feeling her finden Fatbike und Cruiser so aber doch noch ganz gut zusammen. Auch das Hudson ist ein schöner Ansatz: Von der abgeknickten Lenkerform über die Tankattrappe, der Rahmengeometrie bis hin zu den Schutzblechen hat man sich mit diesem Modell die Indian-Motorräder der 1920er Jahre zum Vorbild genommen. Eigentlich ist das Fahrrad ein hübscher Blickfang. …weiterlesen

Elektrisch auf Tour

Stiftung Warentest (test) 6/2018 - Nach Kontakt mit einem Glühdraht fing er Feuer. Andere erloschen da einfach. Außerdem ist das Ladegerät ungeschickt konstruiert, was unsere Prüfer durch Zufall entdeckten: Der magnetische Stecker des Ladegeräts hatte eine Schraube aufgesammelt, die über herausstehende Kontakte die Elektronik des 400-Euro-Akkus kurzschloss und dauerhaft lahmlegte. …weiterlesen