Harman / Kardon BDS 635 Test

(Blu-ray-Heimkinosysteme)
  • keine Tests
14 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: 5.1-Heimkinosystem, Blu-ray-Heimkinosystem, Surround-Komplettanlage
  • Komponenten: Blu-ray-Receiver, Kompakt-Lautsprecher, Centerbox, Subwoofer
  • Features: Internetradio, 4K-Upscaling, Smartphonesteuerung, Bluetooth, 3D-ready, WLAN integriert, DLNA, Audio-Rückkanal
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

BDS 635

Komplettlösung für das Heimkino mit ein paar Schwächen

Stärken

  1. kompakte Abmessungen
  2. vielfältige Funktionen
  3. WLAN und Bluetooth integriert

Schwächen

  1. veralteter HDMI-Standard

Deutlich mehr als ein Blu-Ray-Player mit passendem 5.1-Soundsystem steckt im BDS 635 von Harman / Kardon. Dank Internetzugang per WLAN und Bluetooth lässt es sich mit zahlreichen anderen Geräten verbinden, um auf eigene Musik oder diverse Streamingdienste zurückgreifen zu können. Außerdem eignet sich die zusätzliche App zur Steuerung weitere kompatibler Lautsprecher im eigenen Netzwerk. Mit zwei HDMI-Eingängen und zwei USB-Anschlüsse sowie mehreren Audio-Eingängen steht einer vielseitigen Einsetzbarkeit nichts im Wege. Nur ein LAN-Stecker wäre noch wünschenswert gewesen, falls das Funksignal zu schwach ist. Zudem sind die HDMI-Stecker nicht geeignet, um verschlüsseltes Videomaterial in 4K zu übertragen. Das ist ähnlich wenig zeitgemäß wie das verbaute analoge Radio.

zu Harman / Kardon BDS 635

  • Harman/Kardon Harman Kardon BDS 635 5.1 3D Blu-

    Der neue BDS 635 von Harman Kardon ist ein vollständiges System mit 5. 1 - Kanal, 350 Watt, 4K 3D Blu - ray Disc? ,...

Kundenmeinungen (14) zu Harman / Kardon BDS 635

14 Meinungen
Durchschnitt: (Ausreichend)
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
4
1 Stern
6

Datenblatt zu Harman / Kardon BDS 635

Ausgänge HDMI, Digital Audio (optisch), Digital Audio (koaxial)
Eingänge USB, HDMI, Digital Audio (optisch), Digital Audio (koaxial), Analog Audio
Features Audio-Rückkanal, Bluetooth, Smartphonesteuerung, 4K-Upscaling, Internetradio, 3D-ready, WLAN integriert, DLNA
Gesamtleistung 350 W
Komponenten Subwoofer, Centerbox, Kompakt-Lautsprecher, Blu-ray-Receiver
Soundsystem Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS-HD
THX-Siegel fehlt
Typ Surround-Komplettanlage, Blu-ray-Heimkinosystem, 5.1-Heimkinosystem
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: BDS 635/230-B2

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

TopModels Video-HomeVision 8/2012 - So spielt das LG-System in der klanglichen Spitzenliga der Blu-ray-Komplettanlagen. Filmton wird authentisch reproduziert, alle Schallquellen werden präzise im Raum verteilt. Es spielt auch keine Rolle, ob eine Stimme aus den Front-, Surroundoder Center-Lautsprechern zum Zuhörer gelangt, denn es erklingt überall gleich. Auch Action-Kino ist dank des Dynamikpotenzials möglich, wenngleich ein etwas kräftigerer Subwoofer wünschenswert wäre. …weiterlesen


Multiroom-Heimkinoanlage Hifi- & TV-Kabel 1/2009 - Unsere Empfehlung: das „Real Matrix MKII“ von Oehlbach Settop-Box Wenn Sie des Bild per YUV-Kabel übertragen, müssen die Tonsignale über einen Digitalausgang zum Receiver geleitet werden. Die Empfehlung: das optische Kabel aus der Home-Theatre-Serie von HAMA Wenn Ihre Se Settop-Box keinen HDMI-Anschluss ha hat, vebinden Sie sie per YUV-Kabel mit m dem AV-Receiver. Unsere Empfehlung: das „Black Moon“-YUV-Kabel von AIV Die beste Bildqualität erzielen Sie über HDMI. …weiterlesen


In die richtige Richtung audiovision 4/2011 - Doch wie genau die Technologie vermarktet wird, scheint noch nicht entschieden. Fincham: 13 Jahre THX Es ist kein Zufall, dass bei THX eine neue Lautsprecher-Technologie entsteht. Denn der oberste Forscher der Firma kommt aus diesem Sektor: Laurie Fincham hat 25 Jahre Boxen für den britischen Hersteller KEF entwickelt, dazu kommen jeweils ein paar Jahre bei Celestion und Infinity, ebenfalls Lautsprecherhersteller. …weiterlesen


Das beste Bild audiovision 12/2010 - Auch muss die Skalierung nicht unbedingt im Bildschirm passieren, das kann der Player oder der AV-Receiver übernehmen. Sie ist wichtig, wenn DVDs abgespielt werden sollen, was sich in der Sehtest-Note für 576i widerspiegelt. Bildwechselfrequenz: Die Anzahl der Bilder pro Sekunde sagt wenig über die Bildqualität aus, allerdings sind bei LCD mehr Phasen besser für schärfere Bewegungen. Für Kino wesentlich ist die saubere Darstellung von 24p-Quellen, also von Blu-ray-Signalen. …weiterlesen