Champiro WinterPro HP Produktbild

Ø Befriedigend (2,8)

Tests (5)

Ø Teilnote 2,8

Keine Meinungen

Produktdaten:
Saison: Win­ter­rei­fen
Mehr Daten zum Produkt

GT Radial Champiro WinterPro HP im Test der Fachmagazine

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 21/2016
    • Erschienen: 09/2016
    • Produkt: Platz 9 von 10
    • Seiten: 6

    „noch empfehlenswert“ (7,5 von 10 Punkten)

    Getestet wurde: Champiro WinterPro HP; 215/60 R17 96H

    „Plus: Kurze Bremswege auf Schnee, ordentliche und sichere Dynamik auf trockenem Asphalt, sehr leiser Reifen.
    Minus: Lange Bremswege nass wie trocken. Wenig verlässlich auf Schnee, dürftige Aquaplaning-Vorsorge und erhöhter Rollwiderstand.“  Mehr Details

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 22/2016
    • Erschienen: 10/2016
    • Produkt: Platz 9 von 10

    „noch empfehlenswert“ (7,5 von 10 Punkten)

    Getestet wurde: Champiro WinterPro HP; 215/60 R17 96H

    Fahrleistungen bei Schnee: 7,7 von 10 Punkten;
    Fahrleistungen auf nasser Strecke: 7,3 von 10 Punkten;
    Fahrleistungen auf trockener Strecke: 7,5 von 10 Punkten;
    Umwelt: 7,9 von 10 Punkten.  Mehr Details

    • GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH

    • Erschienen: 09/2016
    • Produkt: Platz 12 von 13

    „bedingt empfehlenswert“ (305 von 450 Punkten)

    Getestet wurde: Champiro WinterPro HP; 205/55 R16

     Mehr Details

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 21/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • Produkt: Platz 6 von 10
    • Seiten: 6

    „bedingt empfehlenswert“ (7,7 von 10 Punkten)

    Getestet wurde: Champiro WinterPro HP; 225/50 R17 98V XL

    „Plus: Sehr gutes Bremsen auf Schnee, auf reduziertem Niveau ordentliche Fahrdynamik mit fülligen Reserven und schwachen Lastwechselreaktionen auf nassem und trockenem Asphalt, sehr leiser Reifen.
    Minus: Mäßige Seitenführung und unharmonisches Traktions-Seitenführungs-Verhältnis auf Schnee, schwaches Bremsen nass/trocken.“  Mehr Details

    • sport auto

    • Ausgabe: 11/2014
    • Erschienen: 10/2014
    • Produkt: Platz 6 von 6

    „bedingt empfehlenswert“ (7,2 von 10 Punkten)

    Getestet wurde: Champiro WinterPro HP; 225/45 R18 95V XL

    „Plus: Ordentliche Bremsleistung und gute Traktion auf Schnee ...
    Minus: Träges Lenkansprechen, ausgeprägtes Untersteuern sowie wenig Reserven über Lenkwinkel bei Kurvenfahrt auf schneebedeckter Fahrbahn. ...“  Mehr Details

zu GT Radial Champiro WinterPro HP

  • GT Radial Winterreifen 205/55 R16 94V GT-

    ProdukthinweiseBitte lesen Sie vor der Bestellung die Reifengrö& # 223e der montierten Reifen an Ihrem Fahrzeug ab ,...

  • GT Radial Winterreifen GT RADIAL WIN-HP 205/55 R16 94 V XL

    Das asymmetrische Profildesign gewhrleistet eine optimale Winter Performance. Die ueren Schulterblcke garantieren beste ,...

  • Gt Radial Winterpro Hp 205/55R16 94V

    Der WINTERPRO HP XL von GT RADIAL in 205 / 55R16 94V TL ist ein PKW + 4x4 - Winterreifen.

  • GT-Radial Champiro Winterpro HP 3PMSF M+S 215/60 R17 96H Winterreifen

    Kraftstoffeffizienz: E, Nasshaftungsklasse: C, Rollgeraeuschklasse: 2, externes Rollgeräusch: 72 (Art # 256954)

  • GT Radial Winterpro HP (XL,M+S) 205/55 R16 94V Winterreifen

    Der Winterpro HP ist ein Pkw - Winterreifen von GT Radial in der Breite 205, Höhe 55 für 16 Zoll - Felgen. ,...

  • GT Radial GT-Radial Champiro Winterpro HP 205/55 R16 94V

    GT - Radial Champiro Winterpro HP 205 / 55 R16 94V

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu GT Radial Champiro WinterPro HP

Allgemeine Daten
Saison Winterreifen
Reifenlabel
Nasshaftung C

Weiterführende Informationen zum Thema GT Radial Champiro WinterPro HP können Sie direkt beim Hersteller unter gtradial.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die besten Winterreifen für die Mittelklasse

auto motor und sport 21/2015 - Als besonders sicherheitsrelevantes Kriterium macht Bremsen auf Schnee bereits 30 % der Winterwertung aus. Wichtig ist daher, dass nicht Temperatursprünge oder Schneefall die mehrere Stunden dauernde Messung beeinf lussen können. Der nordische Wettergott meint es gut, das Resultat ist eindeutig, Nokian schafft mit 25,4 Metern den kürzesten Bremsweg, dahinter Conti und GT Radial mit 25,6 und 26,3 Metern. Cooper und Falken brauchen mit 29,4 und 32,3 Metern am längsten. …weiterlesen