Sehr gut (1,2)
4 Tests
Sehr gut (1,0)
5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Video­be­ar­bei­tung
Betriebs­sys­tem: Win 7, Win Vista, Win XP
Free­ware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Grass Valley Edius Neo 2.0 Booster im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Der enorme Leistungsumfang hat aber auch seinen Preis, der sich nicht nur in den Anschaffungskosten ausdrückt, sondern auch in der nötigen Einarbeitungszeit, die das Programm insbesondere dem Einsteiger abverlangt. ...“

    • Erschienen: Dezember 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Dem Anspruch, ein professionelles Bedienkonzept mit hoher Betriebssicherheit und guter Funktionsausstattung zu kombinieren, kann Edius Neo 2 durchaus entsprechen - dank Booster-Unterstützung jetzt auch im Umgang mit AVCHD-Material. ...“

  • „sehr gut“

    „Kauftipp“

    Platz 1 von 5

    „Plus: läuft sehr stabil; Echtzeit und Rechenleistung.
    Minus: für Einsteiger nicht geeignet.“

  • „sehr gut“ (79 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“,„Kauftipp“

    Platz 1 von 5

    „Edius Neo stammt aus dem Profilager - und das merkt man. Es fordert deshalb mehr Einarbeitungszeit, belohnt dann aber mit Zuverlässigkeit und ausgefeilten Funktionen. Auffallend gut sind die Stabilität und die Leistungsfähigkeit - sowohl beim nativen AVCHD-Schnitt als auch mit dem Canopus-HQ-Codec.“

Kundenmeinungen (5) zu Grass Valley Edius Neo 2.0 Booster

5,0 Sterne

5 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
5 (100%)
4 Sterne
4 (80%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

4 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Wer nativ AVCHD bearbeiten möchte, kommt an EDIUS nicht vorbei

    von Benutzer
    • Vorteile: hoher Sicherheitsstandard, extrem stabil, sehr leistungsfähig, natives HD-Material
    • Nachteile: etwas mehr Einarbeitungszeit
    • Geeignet für: alle
    • Ich bin: Qualitätsorientiert

    Ich setze für meine Aufnahmen eine SONY Full-HD Digitalkamera ein, die im AVCHD-Format abspeichert. Nachdem ich zahlreiche Programme getestet habe, geplagt von Abstürzen und deren Resultate bei HD sehr unbefriedigend war, bin ich auf Zufall einem Tipp in einem Anwenderforum gefolgt. Bisher hatte ich noch nicht von Grass Valley´s EDIUS gehört. Meist sieht man Produkte von Magix, Adobe und Pinnacle.

    Ich habe die ersten Filme nun mit der Testversion geschnitten, nachvertont, mit Effekten versehen, Titles, Bild-in-Bild usw. und bin vom Resultat begeistet. Die Software hat sich nicht ein einziges Mal aufgehängt oder den Dienst versagt. Als Hardware-Plattform dient mir ein HP Business Notebook mit Windows XP.

    Für den Anfänger ist der Umgang mit der Software nicht ganz einfach. Wer z.B. mit Adobe Premiere Elements oder der großen Version gearbeitet hat, findet sich jedoch schnell zurecht. Wer produktiv arbeiten möchte, sollte gewisse Grundbegriffe und der Umgang mit Timelines beherrschen und wird vom Ergebnis nicht enttäuscht. Das mehr als 600-seitige Handbuch ist eine gute Hilfe, allerdings für den Anfänger manchmal nicht einfach zu lesen. Es gibt allerdings für das Programm mehrstündige Video-Tutorials optional.

    Mein Fazit:

    Man kauft keine Katze im Sack: 30-Tage-Testversion ohne Enschränkung. Ein tolles Produkt und bestens für native AVCHD-Bearbeitung geeignet. Kein anderer Testkandidat wies diese Programmstabilität auf. Man merkt, dass hier beim "coden" ausschliesslich Profis am Werk sind. Hab mir die aktuelle Vollversion 2.5 von EDIUS NEO bestellt (basiert auf EDIUS 5.1)

    Mit rund 200,- EUR ist EDIUS NEO zwar kein Billigprodukt, aber dafür absolut sein Geld wert. Das kann ich von anderen Produkten nicht behaupten.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Multimedia-Software

Datenblatt zu Grass Valley Edius Neo 2.0 Booster

Typ Videobearbeitung
Betriebssystem
  • Win XP
  • Win Vista
  • Win 7
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Grass Valley Edius Neo 2.0 Booster können Sie direkt beim Hersteller unter grassvalley.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Turboschnitt - auch in 3D

videofilmen - Wer mit HDV oder gar DV arbeitet, kann viel weiter unten ansetzen und doch vom Leistungsgewinn der Software profitieren. Videoaufnahme. Magix Video deluxe 17 unterstützt alle gängigen Videoquellen vom analogen VHS-Recorder (mit entsprechendem Wandler) bis zum AVCHD-Camcorder. Bei ausgesprochenen Profiformaten wie XDCAM (Sony) oder MPEG-HD (Canon) muss die Hobbylösung naturgemäß passen. …weiterlesen

Neues Schnittrezept

videofilmen - Erstmals ist damit eine native AVCHD-Bearbeitung möglich – ein leistungsstarker Rechner ist für ein flüssiges Arbeiten allerdings Voraussetzung. Immerhin bietet die neue Booster-Version in der umfangreichen Effektsammlung auch solche, die durch die Grafikkarte beschleunigt werden. Start. Edius Neo stellt zur Einrichtung eines neuen Schnittprojektes sieben Projekteinstellungen von DV 4:3/50i bis Full HD zur Auswahl. …weiterlesen

Fortschnitt

VIDEOAKTIV - Grass Valley Edius Neo 2 Booster rst kurz vor Redaktionsschluss trudelte „Edius Neo” in der brandneuen Version „2 Booster” ein. Die Schnitt-Software hat die vielen Besitzerwechsel von Canopus zu Grass Valley weiter zu Thomson und jetzt die Ausgliederung wieder zu einem eigenständigen Grass Valley anscheinend gut überstanden. Bedienung „Cool”, so das Urteil der Teenagerin, die dem Tester bei der Wochenendarbeit und dem ersten Software-Start über die Schulter schaut. Stimmt. …weiterlesen

Diashows in Perfektion

PC VIDEO - Nicht gefallen hat uns auch, daß Let's Photo DVD die temporären Dateien zur DVD-Erstellung partout in einer C:\-Partition zwischenspeichern möchte. Der Speicherort läßt sich nirgends ändern. Unterm Strich überwiegen aber die positiven Seiten des Programms. Mit Let's Photo DVD zeigt Videoprofi Canopus, wie man gelungene Diashows am Computer kreiert. Die Effekte haben eine hohe Qualität und sind für die Wiedergabe am Fernsehgerät optimiert. Besonders gelungen ist die Unterstützung des HD-Formates. …weiterlesen

Neue Power-Funktionen für iTunes

iPhone & more - Zwar bietet iTunes zahlreiche Möglichkeiten der Medienverwaltung, dennoch werden immer wieder verschiedene Funktionen vermisst. Wir zeigen Ihnen, wie Sie unter Mac OS X alles Notwendige mit einfachen AppleScript-Skripten nachrüsten können.iPhone & more gibt in Ausgabe 3/2010 hilfreiche Tipps zur Erweiterung der Medienzentrale iTunes. Es werden verschiedene AppleScripte vorgestellt, die dabei helfen können. …weiterlesen

10 Top-Multimedia-Programme

MAC easy - Knapp zehn Jahre ist es her, dass Apple mit iTunes eine Multimediasoftware auf die Mac- und Windows-Anwender los ließ, die dank ihrer einfachen Struktur zur zentralen Organisationsplattform für Medien auf vielen Rechnern wurde. Doch einige Funktionen bietet iTunes nicht. Hier springen – oftmals kostenlose – Alternativen in die Bresche, die wir an dieser Stelle vorstellen.Apples Multimediasoftware iTunes kann nicht alle nötigen Funktionen anbieten. Deswegen stellt Mac Easy (2/2010) auf zwei Seiten alternative Multimedia-Programme vor, die diese Funktionen ergänzen. …weiterlesen

Ganz schön erwachsen

Video Kamera objektiv - Die Schnittmittelklasse steht für Zuverlässigkeit, professionelle Bedienung und die Beschränkung auf das Wesentliche. Das kommt dem Kunden zugute, nicht aber unbedingt dem Hersteller. Kein Wunder also, dass es nur wenige Programme im Preisbereich von 200 bis 400 Euro gibt.Testumfeld:Es wurden zwei Programme getestet. …weiterlesen

Fortschnitte sind da

HomeElectronics - Fünf neue Versionen bekannter Videoschnitt-Software treten zum grossen Vergleichstest an. Wer schafft den Sprung an die Spitze der HD-Schnittsoftware-Mittelklasse?Testumfeld:Im Test befanden sich fünf Programme. Sie wurden mit 2 x „sehr gut“, 1 x „gut bis sehr gut“ und 2 x „gut“ bewertet. Testkriterien waren Leistung, Stabilität, Bedienung und Funktionen. …weiterlesen

Von der Spiegelreflex ins Schnittprogramm

camgaroo Videofachmagazin - Auch hier funktioniert der Import – diesmal sogar mit Drag-and-Drop. Die Videos lassen sich problemlos bearbeiten und schneiden. Im Test: iMovie HD (Version 6.0.3). Adobe Premiere Pro CS5 Nach dem Programmstart muss zunächst ein neues Projekt angelegt werden. Nach den grundlegenden Einstellungen, wie die Wahl der Arbeitslaufwerke und des Aufnahmeformates, erscheint das Fenster mit den Sequenzeinstellungen. …weiterlesen

Pfade zeichnen und bearbeiten

MAC LIFE - Mithilfe von Pfaden, den Vektoren in Photoshop, lassen sich verlustfrei skalierbare Formen anlegen, die Sie mit Volltonfarben, Verläufen oder Mustern füllen können. Die zugehörigen Zeichenwerkzeuge bieten zudem eine präzise Alternative zum Erstellen von Auswahlen. Mac Life zeigt Ihnen den Weg durch den Dschungel aus Eckpunkten, Kurven und Grifflinien.In diesem Artikel aus Ausgabe 4/2010 der Mac Life wird die Erstellung von Vektorgrafiken mit Adobe Photoshop erläutert. …weiterlesen

Schnittmaschine

c't - Edius Neo 2 ist eine kleine Version des Profi-Schnittprogramms Edius von Grass Valley. Neu daran ist die ‚Booster Option‘; sie soll dem Schnittprogramm auf die Beine helfen - zur Echtzeitfähigkeit beim AVCHD-Schnitt. Testkriterien waren unter anderem Anleitung, Aufnahme, Ausgabe sowie Authoring. …weiterlesen