Govecs Schwalbe 2 Tests

(Motorroller)

Ø Gut (2,3)

Tests (2)

Ø Teilnote 2,3

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Elek­tro­rol­ler
Höchstgeschwindigkeit: 45 km/h
Helmfach: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Govecs Schwalbe im Test der Fachmagazine

    • MOTORETTA

    • Ausgabe: 5/2019
    • Erschienen: 07/2019
    • Produkt: Platz 1 von 7

    „gut“ (2,3)

    „Plus: sicheres Fahrverhalten; kräftiger E-Motor; sehr gute LED-Scheinwerfer; gute Verarbeitung; passabler Wetterschutz.
    Minus: fest verbauter Akku; hohes Gewicht; wenig Staumöglichkeiten; nur kleiner Sozius-Haltegriff; sehr teuer.“  Mehr Details

    • ADAC Online

    • Erschienen: 06/2019
    • Produkt: Platz 1 von 7

    „gut“ (2,3)

    „... Die Neuauflage überzeugt mit dem kraftvollsten Motor, kurzen Ladezeiten, guter Verarbeitung und den besten Fahreigenschaften. ...“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • SteadyStand Scooter Vorderrad-Ständer Bajaj Chetak 125 Classic

    BAJAJ CHETAK 125 CLASSIC - SteadyStand Scooter Vorderrad - Ständer - So klein und wendig Motorroller oder Scooter auch ,...

Datenblatt zu Govecs Schwalbe

Allgemeine Daten
Typ Elektroroller
Modelljahr 2017
Straßenzulassung vorhanden
Motor
Motortyp Elektromotor
Leistung in kW 4
Leistung in PS 5,4
Höchstgeschwindigkeit 45 km/h
Fahrwerk
Radtyp Kleinradroller
ABS fehlt
Abmessungen
Gewicht vollgetankt 135 kg
Ausstattung
Helmfach vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Govecs Schwalbe können Sie direkt beim Hersteller unter govecsgroup.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Capri-Sonne

MOTORETTA 3/2016 - Von einem Leistungsloch ist jetzt kaum noch etwas zu spüren, die elektronisch gedrosselte Höchstgeschwindigkeit erreicht der Fuffi nun ohne weitere Kraftanstrengungen. Ausstattungsmäßig bietet der Tauris-Roller den vetrauten Standard. Das Staufach unter der Sitzbank offeriert ausreichend Platz für einen Jethelm, für einen Integralhelm wird es dagegen eng. Ins vordere Handschuhfach passen verschiedene Kleinigkeiten, zudem ist es abschließbar. …weiterlesen

Wellness auf zwei Rädern

MOTORETTA 7/2013 (November/Dezember) - Die Chromleisten um die Anzeigen haben da fast schon etwas Protziges. Schalter, Armaturen, Schlösser, Spiegel, Haupt- und Seitenständer - alles ist vorhanden, aber unprätenziös und vor allen Dingen funktionabel. Genau so sollte ein Roller sein, den man als ständigen Begleiter mit sich führt, damit zur Arbeit fährt, die kurzen Wege für kleine Besorgungen zurücklegt und mal eben in die Stadt abbiegen möchte. …weiterlesen

Lichtgestalt

MOTORETTA 4/2013 (Juni/Juli) - Gleichzeitig sind die Ziffern und Anzeigen jetzt in Weiß ausgeführt, was die Ablesbarkeit fördert und deutlich moderner wirkt als die vormalige orange Färbung. Schade nur, dass Suzuki bei unserem Testfahrzeug auf die roten Doppel-Ziernähte an der Sitzbank ebenso wie auf die sportiven roten Zierstreifen auf den Felgen verzichtet hat, die noch das Ausstellungsmodell auf der EICMA im November 2012 zierte. …weiterlesen