Gut (2,5)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Elek­tro­rol­ler
Helm­fach: Ja
Höchst­ge­schwin­dig­keit: 45 km/h
Mehr Daten zum Produkt

Piaggio Vespa Elettrica 45 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die Akkukapazität wird mit 4,2 kWh angegeben, beim maximalen Drehmoment stehen 200 Newtonmeter in den Papieren. Die Beschleunigung ist daher mehr als ordentlich, nur oberhalb von 45 km/h wird die E-Vespa etwas müde und schleppt sich recht mühsam auf die maximal erreichbare Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h. Zum Mitschwimmen im hektischen Berufsverkehr reicht die Leistung allemal. ...“

  • „gut“ (2,5)

    Platz 2 von 7

    „Plus: sehr gute Reichweite; schnelle Ladezeiten; ordentliches Staufach; komfortables Fahrwerk; gutes LED-Licht.
    Minus: fest verbauter Akku; hohes Gewicht; sehr teuer; maue Trommelbremse.“

  • „gut“ (2,5)

    Platz 2 von 7

    „... Die Vespa bietet die beste Reichweite ab Werk, allerdings ist der Akku nicht herausnehmbar und lässt sich auch nicht erweitern. Zudem punktet die Vespa mit den kürzesten Ladezeiten und bietet unter der Sitzbank ein gut nutzbares Staufach. Größter Makel der schönen Italienerin ist der mit 6.390 Euro höchste Grundpreis im Teilnehmerfeld.“

Passende Bestenlisten: Motorroller

Datenblatt zu Piaggio Vespa Elettrica 45

Allgemeine Daten
Typ Elektroroller
Modelljahr 2018
Straßenzulassung vorhanden
Motor
Motortyp Elektromotor
Leistung in kW 4
Leistung in PS 4,8
Höchstgeschwindigkeit 45 km/h
Fahrwerk
Radtyp Kleinradroller
ABS fehlt
Abmessungen
Gewicht vollgetankt 130 kg
Ausstattung
Helmfach vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Piaggio Vespa Elettrica 45 können Sie direkt beim Hersteller unter piaggio.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Zehn Top-Roller für jeden Typ

Guter Rat - Weniger verbreitete Marken wie etwa die ästhetischen Roller von Malaguti haben es da schwerer. Das Gleiche gilt für technisch anspruchsvollere Modelle mit wenig üblichen Einspritzern (z. B. Aprilia SR50 Factory), die nicht jede Werkstatt reparieren kann. …weiterlesen

People are People

MOTORETTA - Doch dafür gibt es ja praktische Topcases, die sich fix auf der Gepäckbrücke montieren lassen. Auf dem Gebrauchtsektor gibt es kaum ein Fahrzeug, das ohne diesen nützlichen Koffer angeboten wird. Viele Hersteller führen einen Großradler in ihrem Programm. Der Kymco People S 125, zwischen 2005 und 2009 gebaut, gehört zu den günstigen Rollern in seiner Klasse. Bei seiner Einführung kostet er gerade mal 2495 Euro. …weiterlesen