R 60399 Produktbild
  • ohne Endnote
  • 2 Tests
6 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klasse: A++
Typ: Kühl­schrank ohne Gefrie­rer
Gesamt­nutz­vo­lu­men: 388 l
Mehr Daten zum Produkt

Gorenje R 60399 im Test der Fachmagazine

  • „EcoTopTen-Empfehlung“

    „EcoTopTen-Empfehlung 2011“

    139 Produkte im Test

    Energieverbrauch (kWh pro Jahr): 116;
    Jährliche Gesamtkosten (Euro/Jahr): 106;
    CO²-Ausstoß (kg CO²-Äquivalenten/Jahr): 69.

  • „EcoTopTen-Empfehlung“

    84 Produkte im Test

    Energieverbrauch (kWh pro Jahr): 106;
    Jährliche Gesamtkosten (Euro/Jahr): 92/99;
    CO²-Ausstoß (kg CO²-Äquivalenten/Jahr): 69 ...


    Info: Dieses Produkt wurde von EcoTopTen in Ausgabe neueren Testbericht erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Kundenmeinungen (6) zu Gorenje R 60399

4,4 Sterne

6 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (67%)
4 Sterne
1 (17%)
3 Sterne
1 (17%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,4 Sterne

6 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

R 60399

Bie­tet viel Platz, spart Strom und ist leise

Der Gorenje R 60399 DW macht im Grunde alles richtig: Der Vollraumkühlschrank bietet enorm viel Platz, arbeitet enorm stromsparend und ist darüber hinaus auch noch sehr leise. Nicht zuletzt ist sein Preis eine echte Kampfansage: Denn so viel Leistung findet man für 520 Euro (Amazon) wirklich nur selten. Dabei kommt dem Gerät natürlich zu Gute, dass es auf ein integriertes Gefrierfach gleich welcher Art verzichtet. So steht nicht nur mehr Platz für das normale Kühlgut zur Verfügung, es genügt auch ein in sich geschlossener und gegenüber Kühl-Gefrier-Kombinationen deutlich leistungsschwächerer Kühlkreislauf, um das Innere dennoch konstant kalt zu halten.

Insgesamt verbraucht der R 60399 DW laut Hersteller in einem Jahr nur 106 kWh Strom. Zum Vergleich: Das ist der Wert, den einfachere Kühlschränke meist schon bei einem Drittel des Nutzvolumens erreichen. Dem entsprechend ordnet sich der Kühlschrank auch mühelos in die Energieeffizienzklasse A++ ein. Sein enormes Innenvolumen von 388 Litern sollte hierbei vollkommen ausreichen, um auch große Familien mit mehreren Kindern problemlos zufrieden zu stellen. Gleich sechs Glasabstellflächen erlauben die flexible Unterteilung des Innenraums. Ein separater Obst- und Gemüsebereich soll Speisen länger frisch halten und bietet Nutzerberichten zufolge wirklich enorm viel Platz: Mehrere Kilo an Auberginen und Paprika hätten mühelos neben volumigen Salatköpfen Platz.

Allerdings muss der Nutzer bei der Ausstattung Abstriche hinnehmen. Denn der Gorenje R 60399 DW definiert sich primär über seine Sparsamkeit und den niedrigen Preis. Das Höchstmaß der Gefühle ist da noch die antibakterielle Innenraumbeschichtung, mit der müffelnde Luft oder gar Schimmelbefall in versteckten Ecken der Vergangenheit angehören sollten. Doch weder gibt es ein eine eigene Feuchtigkeitsregulierung für das Gemüsefach (ein sogenanntes „Frischefach“ mit Temperaturen um 0 Grad Celsius) noch einen Wasserspender oder anderen Schnickschnack. Das dürfte allerdings vielen Nutzern völlig egal sein: Der Kühlschrank bietet viel Platz, ist sparsam, billig und darüber hinaus leise. Das ist Kaufargument genug.

R 60399

Extrem spar­sa­mer Voll­raum­kühl­schrank

Auch wenn sich die Kühl-Gefrier-Kombinationen einer großen Beliebtheit erfreuen, nicht jeder Haushalt benötigt unbedingt ein integriertes Tiefkühlfach im Kühlschrank. Vor allem Hausbesitzer haben nicht selten ohnehin eine Tiefkühltruhe im Keller des Hauses, andere Verbraucher wiederum können generell nichts mit Tiefkühlware anfangen. Da ist der Griff zu einem reinen Vollraumkühlschrank die logische Konsequenz. Indes gibt es davon in Folge der Beliebtheit der Kühl-Gefrier-Kombinationen leider immer weniger Modelle am Markt, zumindest im Bereich der großen Familienkühlschränke. Ein moderner Vertreter ist aber der Gorenje R 60399 DE, der zugleich mit einer enorm hohen Sparsamkeit aufwarten kann.

Denn bei satten 388 Litern Nutzinhalt verbraucht das Gerät nominell nur schlappe 106 kWh Strom je Jahr. Zum Vergleich: Das ist ein Wert, den einfachere Kühlschränke meist schon bei einem Drittel des Nutzvolumens erreichen. Entsprechend ordnet sich der R 60399 DE auch mühelos in die Energieeffizienzklasse A++ ein. Sein enormes Innenvolumen sollte dabei auch große Familien mit mehreren Kindern problemlos zufrieden stellen: Gleich sechs Glasabstellflächen unterteilen den Kühlraum, wobei deren Anbringung sehr flexibel gehalten werden kann. Natürlich fehlt auch nicht der mittlerweile obligatorische Obst- und Gemüsebereich, der Speisen länger frisch halten soll. Allerdings handelt es sich dabei ausdrücklich nicht um ein Frischefach mit eigener Luftfeuchtigkeitsregulierung wie es bei einigen Highend-Modellen mittlerweile üblich ist.

Die in Mode gekommene, antibakterielle Beschichtung des Innenraums besitzt jedoch auch der Gorenje R 60399 DE, weshalb müffelnde Luft und Schimmelbildung in versteckten Ecken auch bei diesem Modell der Vergangenheit angehören sollten. Dann hat es sich aber auch schon mit der Sonderausstattung: Der R 60399 DE soll eben nicht mit seiner Ausstattung hausieren gehen, sondern primär über seine Sparsamkeit und seinen Preis punkten – und der fällt mit rund 570 Euro (Amazon) für diese Gerätegröße wahrlich attraktiv aus.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Gorenje R 60399

Verbrauch
Energieeffizienzklasse A++
Technische Informationen
Typ Kühlschrank ohne Gefrierer
Bauart Standgerät
Gesamtnutzvolumen 388 l
Kühlen
Nutzvolumen Kühlen 388 l
Gefrieren
Nutzvolumen Gefrieren 0 l

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Gorenje RF 62309Miele K 9123 UiLiebherr CUPesf 3503-21AEG Electrolux Santo 80 KGBauknecht KGN 339 SuperEco A++ INBauknecht KSN 560 Bio A+Liebherr CBNes 3976Liebherr CBNes 5167 PremiumPlus BioFresh NoFrostBomann VS 164Bomann VS 173