• Gut 1,6
  • 1 Test
  • 13 Meinungen
Gut (1,7)
1 Test
Sehr gut (1,5)
13 Meinungen
Typ: Lange Hose
Eigenschaften: Wind­dicht, Was­ser­ab­wei­send, Elas­tisch, Atmungs­ak­tiv
Mehr Daten zum Produkt

Gore Wear Element Urban Print Windstopper Soft Shell Hose im Test der Fachmagazine

  • Note:1,7

    „Empfehlung“

    Platz 3 von 13

    „... Der Schnitt ist leger und weit, die Größe fällt eher klein aus. Das Material ist flexibel und geschmeidig, wodurch der Tragekomfort erstklassig ist. Viele radspezifische Details bieten im urbanen Einsatz einen hohen Gegenwert und machen sie neben der Gonso zu einer echten Radhose. Die Farbe der Testhose ist Geschmackssache. ...“

zu Gore Wear Element Urban Print Windstopper Soft Shell Hose

  • GORE WEAR Herren Pants Element Urban Print Windstopper Soft Shell, Camouflage, L

    Super leichter Herren Kurzarm Fahrrad - Jersey für den freizeitorientierten Radfahrer auf Touren mit Freunden, ,...

  • GORE WEAR Herren Hose und Shorts Lange Element urban Print Windstopper Soft

    Super leichter Herren Kurzarm Fahrrad - Jersey für den freizeitorientierten Radfahrer auf Touren mit Freunden, ,...

  • Gore Bike Wear E WS SO Tights+ schwarz M

Kundenmeinungen (13) zu Gore Wear Element Urban Print Windstopper Soft Shell Hose

4,5 Sterne

13 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
9 (69%)
4 Sterne
2 (15%)
3 Sterne
2 (15%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

13 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Gore Wear Element Urban Print Windstopper Soft Shell Hose

Geschlecht Herren
Typ Lange Hose
Eigenschaften
  • Atmungsaktiv
  • Elastisch
  • Wasserabweisend
  • Winddicht
Material Polyester
Polsterung fehlt
Erhältlich für Herren

Weiterführende Informationen zum Thema Gore Running Wear Element Urban Print Windstopper Soft Shell Hose können Sie direkt beim Hersteller unter gorewear.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Beinkleider

aktiv Radfahren 11-12/2017 - Beim Tragekomfort zählt natürlich in erster Linie die Passform. Die Hose darf am Gesäß nicht stark verrutschen, im Schritt sollten weder Scheuerstellen noch Platzprobleme entstehen. Oft verbessern vorgeformte, leicht abgewinkelte Kniepartien das Pedalieren. Verstellbare oder hochzukrempelnde Hosenbeine machen ausladende Tretbewegungen überflüssig und verhindern den Kontakt mit der Kette. Zudem entscheidet auch der Schnitt der Hose, ob sie zu einem passt oder nicht. …weiterlesen